Fragen an die Kandidierenden — Bundestag (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 257 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 257 Fragen aus dem Themenbereich Sicherheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Sicherheit 19Sep2017

Was sagen sie zum Angriff der Polizei auf die MLPD und auf Gabi Fechtner? Glauben sie das war gezielt um ihrer Partei Schaden hinzuzufügen?

Von: Xynhf Svfpure

(...) Wir müssen diesen ernsten Angriff zurückweisen und in die Reihe der sogenannten „Linksextremismus Kampagne“ der Bundesregierung stellen. Die MLPD und der Marxismus-Leninismus lässt sich nicht kriminalisieren. Mit dem Polizeieinsatz gegen Gabi Fechtner hat der Polizeiapparat ein weiteres Mal den Rechtsruck der Regierung unterstrichen, denn in unserer Parteigeschichte hat es eine solche Attacke gegen unseren Wahlkampf noch nicht gegeben. (...)

# Sicherheit 19Sep2017

Sehr geehrter Frau Bernstein, Moin!

Sie stellen sich zur Wahl als Direktkandidatin in meinem Wahlkreis für die kommende Wahl zum Deutschen...

Von: Fgrsna Zöqy

(...) Für die Soldaten unserer Bundeswehr, die einerseits zu einer effektiven Landesverteidugung in der Lage sein müssen und die andererseits im Rahmen internationaler Bündnisse eingesetzt werden, ist die beste verfügbare Ausrüstung nötig. Das scheint mir derzeit nicht in allen Bereichen gegeben und muss verbessert werden. (...)

# Sicherheit 19Sep2017

Vor allem in Berlin hört man immer wieder von Übergriffen auf Frauen, aber auch Männer und Senioren z.B. in U-Bahnen oder anderen öffentlichen...

Von: Zvpunry Onlre

An: Ihr Kandidat
Dr. Thomas Schirm
Einzelbewerber

(...) Kurzfristig, eine temporäre Aufstockung der Polizei - mittel- langfristig Ursachen bekämpfen - so abgedroschen es sich auch anhört. Ich bin gegen vermehrt Polizei, gegen vermehrte Überwachung, bin ein Fan davon, dass wir es mit Geduld und guten Ideen mittel- langfristig ändern können - Ideen, die Fachleute, ohne Parteibuch entwickeln danke Herr Onlre -; (...)

# Sicherheit 18Sep2017

Sehr geehrte Frau Brychcy,

die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki haben sich gerade zum 72. Mal gejährt. Der Einsatzentscheid...

Von: Nawn Urlar

An: Franziska Brychcy
Franziska Brychcy
DIE LINKE

(...) Auf dem Weg hin zu einer atomwaffenfreien Welt muss Deutschland mit gutem Beispiel voran gehen und seine nukleare Teilhabe ausschließen. Gerade angesichts der aktuellen Eskalation durch Raketentests seitens Nordkoreas, der USA und Chinas brauchen wir mehr denn je ernsthafte Abrüstungsbemühungen von so vielen Staaten wie möglich. NGOs und Friedensbewegungen spielen dabei eine entscheidende Rolle, indem sie nukleare Abrüstung auf die Tagesordnung setzen und mit ihren Aktionen Druck auf die Regierungen ausüben, konkrete Schritte hin zu einem weltweiten Atomwaffenverbot einzuleiten. (...)

# Sicherheit 18Sep2017

Sehr geehrter Herr Ebbing,

die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki haben sich gerade zum 72. Mal gejährt. Der Einsatzentscheid...

Von: Nawn Urlar

An:

(...) Die Forderung von Martin Schulz nach Abzug der Atomwaffen aus Deutschland scheint ein wahltaktisches Manöver zu sein. (...)

# Sicherheit 18Sep2017

Sehr geehrter Herr Heilmann,

die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki haben sich gerade zum 72. Mal gejährt. Der Einsatzentscheid...

Von: Nawn Urlar

An:

(...) danke für Ihre Frage. Natürlich wünsche ich mir auf Dauer eine Welt mit möglichst keinen Atomwaffen. Allerdings ist der Weg dahin nicht ganz einfach, solange andere Staaten damit drohen. (...)

# Sicherheit 18Sep2017

Sehr geehrter Herr Aykal,

die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki haben sich gerade zum 72. Mal gejährt. Der Einsatzentscheid...

Von: Nawn Urlar

An:
Urban Aykal
DIE GRÜNEN

(...) *alle vier Fragen beantworte ich mit einem klaren „JA“. Eine Zukunft ohne Atomwaffen, das ist meine Vision. An dieser Vision halte ich fest, ob mit oder ohne Bundestagsmandat!* (...)

# Sicherheit 17Sep2017

Ich möchte wissen, warum Sie Abschiebungen nach Afganistan befürworten. Dieses Land ist kein sicheres Land, weil dauernd Anschläge durch die Taliban und IS passieren. (...)

Von: Uraevrggr Fpures

(...) Daneben fördern wir die freiwillige Rückkehr und werden dies auch in Zukunft fortsetzen und weiter ausbauen. Das Instrument der freiwilligen Rückkehr funktioniert aber nur dann, wenn wir gleichzeitig auch die zwangsweise Abschiebung solcher ausreisepflichtiger Personen, die nicht freiwillig zurückkehren, konsequent durchsetzen. Über 3.300 freiwillige Rückkehrer sind im vergangenen Jahr zu verzeichnen. (...)

# Sicherheit 17Sep2017

(...) "Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen." (...)

Von: R. Jrvzre

An:
Georg Horz
FREIE WÄHLER

(...) Weltkrieg. Jedem Staat täte es gut, Versuche zu starten, Konflikte friedlich zu lösen. Es soll mir auch keiner mit dem Argument kommen, dass an der Rüstungsindustrie Arbeitsplätze hängen. (...)

# Sicherheit 17Sep2017

Warum beziehen Sie als Liberaler beim Kandidatencheck nicht klar Stellung beim Thema Terrorabwehr zugunsten der Freiheitsrechte des Einzelnen?

Von: Gubznf Xyrva

An:

Hallo Herr Xyrva,

Weil ich der Überzeugung bin, dass es Situationen gibt, in denen die Einschränkung...

# Sicherheit 17Sep2017

(...) Ich bin noch unentschlossen am kommenden Sonntag meine 1. Stimme zu setzen. (...)

Von: Puevfgvna Enzvfpu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sicherheit 17Sep2017

(...) Ich bin noch unentschlossen am kommenden Sonntag meine 1. Stimme zu setzen. (...)

Von: Puevfgvna Enzvfpu

An:

(...) ich stehe ganz klar zum privaten Waffenbesitz und würde die überzogenen Vorschriften und Gesetze gerne stark reduzieren. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.