Fragen an Dr. Katharina Graunke

# Finanzen 12Sep2017

Es wird immer beklagt, dass die Altersarmut kommen wird und jeder Bürger unbedingt zusätzlich für sein Alter vorsorgen soll. Bei den schon seit Jahren niedrigen Zinsen bleibt jedoch nur eine langfristige Anlage in Wertpapieren. (...)

Von: Gerhard Friedrichs

Dr. Katharina Graunke Antwort von Katharina Graunke (ÖDP)

(...) Ziel der Besteuerung muss es sein, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich nicht weiter öffnet, sondern wieder enger wird. Der Spitzensteuersatz muss dazu wieder deutlich erhöht werden (mind. (...)

Setzen Sie sich / Ihre Partei im neuen Bundestag ein für eine sofortige Wende der Verkehrspolitik, in der der ÖPNV allerhöchste Priorität hat und Tempolimits innerorts 30 km/h und auf der Autobahn 120 km/h eingeführt werden?

Von: Frauke Buchholz

Dr. Katharina Graunke Antwort von Katharina Graunke (ÖDP)

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Für uns steht der Ausbau des ÖPNV an erster Stelle in der Verkehrspolitik. Zu gleich muss die Förderung des Radverkehrs massiv unterstützt werden. (...)

wie stehen sie zu dem Thema Blaue Plakette, welche nicht nur Dieselfahrzeuge, sondern auch viele andere Motorentypen betrifft?

Von: I. F.

Dr. Katharina Graunke Antwort von Katharina Graunke (ÖDP)

(...) Insgesamt muss der Kfz- und Flugverkehr reduziert und auf andere Verkehrsträger verlagert werden. Kraftwerke und Industrieanlagen müssen stets auf dem aktuellen Stand der Technik sein. Ebenso sollen strengere Grenzwerte für private Kleinfeuerungsanlagen gelten: wo energetisch sinnvoll, muss Fernwärme genutzt werden. (...)