Fragen an die Abgeordneten — Mecklenburg-Vorpommern

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 5 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 5 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Welche Möglichkeiten haben sie als oppositionelle Landespartei überhaupt? Besonders die Fahrrad-Infrastruktur in der KTV empfinde ich als gefährlich, haben Sie da ähnliche Erfahrungen gemacht? (...)

Von: Pynen Fgrea

An:
Eva-Maria Kröger
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Guten Tag, angesichts der verirrten Debatte über die Abgabenlast von PKW Nutzern würde es mich interessieren, wie Sie den Bürgern in ländlichen Regionen klar machen das der Flugverkehr quasi steuerbefreit ist? Es gibt keine Kerosinabgabe?! (...)

Von: Naqernf Wnabjvgm

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Als was werden die Geräte bis 12 km/h eingestuft? Wenn die Fahrzeuge als Fahrräder eingestuft werden, ist man von der Kfz-Steuer befreit, da nur Kraftfahrzeuge dem Steuerrecht unterliegen? Bitte klären Sie die Diskrepanzen bevor der Bundesrat abstimmt. (...)

Von: Tnoevryr Xöcxr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Als was werden die Geräte bis 12 km/h eingestuft? Wenn die Fahrzeuge als Fahrräder eingestuft werden, ist man von der Kfz-Steuer befreit, da nur Kraftfahrzeuge dem Steuerrecht unterliegen? Bitte klären Sie die Diskrepanzen bevor der Bundesrat abstimmt. (...)

Von: Tnoevryr Xöcxr

An:

(...) Deshalb wird umso wichtiger die Beachtung der im §1 der STVO festgelegten Grundregeln sein. Gegenseitige Rücksichtnahme und Vorsicht müssen das A und O im Straßenverkehr für alle sein. (...)

Sehr geehrte Damen und herren wie steht em Erhalt DB Dialog in schwerin und Bau einer Regionalstadtbahn schwerin und SPNV nach Boltenhagen

Von: Zvpunry Raffyra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.