Fragen an die Abgeordneten — Berlin

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 12 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 12 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Stimmt das? Wieviel Meter Radweg könnten mit dieser Summe bezahlt werden?

Von: Wna Arhznaa

An:
Andreas Otto
DIE GRÜNEN

(...) Zu dem Projekt gibt es heute Abend, Mi 08.05.19eine Debatte in der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg. Dort können Sie ohne Anmeldung hingehen. (...)

(...) in Berlin gibt es mittlerweile das Mobilitätsgesetz, das unter anderem den Radverkehr fördern soll. Es ist shön, dass neue Radwege gebaut werden, ein paar Vorzeigeradwege gibt es auch schon. (...)

Von: Wna Arhznaa

An:
Antje Kapek
DIE GRÜNEN

(...) So können je nach Zustand der Wege eine Sanierung oder auch Ersetzung durch eine Protected Bike Line in Frage kommen. In dem konkreten Fall der Indira-Gandhi-Straße/Weißenseer Weg hat das Bezirksamt vor wenigen Monaten wegen dessen geringer Breite und dem schlechten Zustand den Fahrradweg erneut thematisiert und will eine Planung beginnen. Da für den Ausbau des Radweges einige Bäume und Kfz-Stellplätze weichen müssten, ist gerade allerdings noch nicht klar was genau an Änderungen vorgenommen werden wird. (...)

(...) ich bekomme sehr häufig mit, dass es in der Oberlandstraße an der Autobahnausfahrt - einfahrt zu heftigen Unfällen kommt, nicht selten gibt es dann auch Verletzte und große Schäden an Autos und Straßen. (...)

Von: Ynan Vznq

(...) Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in Berlin haben wir dafür Sorge getragen, dass die Polizei mehr Tempokontrollen vornehmen kann. Dazu werden nach und nach zusätzliche mobile und stationäre Blitzer installiert. (...)

(...) ich bekomme sehr häufig mit, dass es in der Oberlandstraße an der Autobahnausfahrt - einfahrt zu heftigen Unfällen kommt, nicht selten gibt es dann auch Verletzte und große Schäden an Autos und Straßen. (...)

Von: Ynan Vznq

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...)

Von: Uryzhg Ehqmxv

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Meine frage ist Ob es eine Möglichkeit gäbe Das Die Roller (50ccm) Die Seit dem Jahr 2002 nur 45 Km/h Laufen dürfen. Ob es nicht Möglich wäre sie wieder auf 50 Km/h zu bekommen?Weil in anderen europäischen länder dürfen die auch schneller fahren . (...)

Von: Snovb Tnssena

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) in Ihren Interview mit dem Tagesspiegel vom 06. Juli 2018 haben Sie sich folgendermaßen zum Thema Breitbandausbau geäussert: "Was ich unredlich fand, war die Auseinandersetzung um den Breitbandausbau. Hier wurde uns vorgeworfen, diesen zu verschlafen. (...)

Von: Revx Svfpure

An:
Ramona Pop
DIE GRÜNEN

(...) Gleichwohl haben wir die Bedeutung der Themenstellung der Breitbandversorgung auf Glasfaserbasis erkannt und diese in den Richtlinien der Regierungspolitik 2016 bis 2021 des Landes Berlin verankert: „Gemeinsam mit Netzbetreibern, Wohnungswirtschaft und Landesunternehmen wird der Senat ein Konzept erarbeiten um den Glasfaserausbau mindestens bis zur Grundstücksgrenze voranzutreiben“. (...)

(...) Sehr geehrter Herr Czaja, warum wurde der Volksentscheid für die Offenhaltung vom Flughafen Tegel nur in Berlin durchgeführt, obwohl Berlin nur 37% Anteile an der FBB hat? (...)

Von: Fgrsna Züyyre

An: Sebastian Czaja

(...) Da der Flughafen Tegel ein Berliner Stadtflughafen ist, war es sicher sinnvoll, erst einmal die Betroffenen zu fragen. Das haben wir getan und über eine Million Berliner haben sich für den Weiterbetrieb von Tegel ausgesprochen. (...)

Was haben Sie bisher gegen den katastrophal fehlgeplanten Schienenersatzverkehr auf der U7 zwischen Britz-Süd und Grenzallee getan? (...)

Von: Xraal Fghneg Qrggzref

An: Derya Çağlar

(...) Infrastrukturelle Baumaßnahmen sind leider immer wieder ärgerlich, aber absolut notwendig. Ich kann hier nur um Ihr Verständnis werben, auch, wenn es für die Fährgäste manchmal umständlich wird. (...)

Sehr geehrter Herr Sebastian Czaja,

Zu Ihrem Ziel einer Offenhaltung/ Wiedereröffnung von Tegel habe ich eine Frage:
Sind geschätzen...

Von: Znguvnf Tbeqba

An: Sebastian Czaja

(...) lassen Sie mich gleich mit Ihrer letzten Frage beginnen: Im Vergleich zum BER, der gegenwärtig mit 1,3 Millionen Euro Kosten pro Tag zu Buche schlägt, ist Tegel ja geradezu eine Goldgrube. Und auch wenn der BER wann auch immer einmal eröffnet würde, sind angesichts der nach wie vor nicht behobenen Probleme mit dem Brandschutz die Betriebskosten gegengwärtig seriöserweise gar nicht zu kalkulieren. (...)

Mich interessiert zur Zeit sehr warum so viel über Tegel gesprochen wird, aber der BER und dessen vermeintlichen Fortschritte vollkommen unter den Tisch fallen!? (...)

Von: Abeoreg Wbnpuvz

(...) auch wenn ich Ihre Kritik über Herrn Lütke-Daldrup - insbesondere mit seinem ideologischen Herabsetzen des Flughafens Tegel - durchaus nachvollziehen kann, bitte ich hier um Verständnis, dass ich für rhetorische Fragen auf diesem Forum nicht zur Verfügung stehe. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, Ihre Kritik an den Senat und insbesondere an den Regierenden Bürgermeister Müller als zuständigen Ansprechpartner zu richten. (...)

Sehr geehrter Herr Wolf,

wie wurde die von Ihnen genannte Zahl von 500.000 Fluglärmbetroffenen in Berlin bei Offenhaltung von Tegel und der...

Von: Urvam Fgrva

An: Harald Wolf
Harald Wolf
DIE LINKE

(...) Was den Lärmschutz für die vom BER betroffenen Anwohner angeht, haben (und setzen wir uns weiterhin) für ein erweitertes Nachtflugverbot ein. Leider konnten wir bislang hierfür keine politischen Mehrheiten gewinnen. (...)