Fragen an die Kandidierenden — Hamburg (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 39 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 39 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 14Feb2015

(...) selbstverständlich bin ich nicht mit unserer politik zufrieden und so frage ich sie: wann werden die berechnungshöhen für die miete angehoben? es kann doch nicht angehen, dass die berechnung für 48,3 qm bei 380€ liegt. (...)

Von: Eran Urvz

An:
Cornelia Stoye
DIE GRÜNEN

(...) Zur Zeit ist diese Bremse besonders schwierig durchzusetzen, da der Zins bei Null liegt und Immobilien besonders begehrt und teuer. (...)

# Soziales 10Feb2015

Sehr geehrte Frau Böhning, bitte Ihre Stellungnahme zu dem "Versorgungsstärkungsgesetz" (GKV-VSG)

In Hamburg sollen binnen weniger Jahre...

Von: Fira Crgrefra

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 10Feb2015

Sehr geehrte Frau Nastic, bitte Ihre Stellungnahme zu dem "Versorgungsstärkungsgesetz" (GKV-VSG)

In Hamburg sollen binnen weniger Jahre...

Von: Fira Crgrefra

An:
Zaklin Nastic
DIE LINKE

(...) Die Problematik des (Fach-)Ärztemangels wird damit nicht gelöst. Außerdem geben Ärzte noch immer Privatversicherten den Vorzug. Dieses Zweiklassen Versicherungssystem wird durch die geplanten Maßnahmen nicht angetastet. (...)

# Soziales 10Feb2015

(...) In Hamburg sollen binnen weniger Jahre mehr als 900 Praxen geschlossen werden. Das bringt das sogenannte "Versorgungsstärkungsgesetz" (VSG) mit sich, das die Bundesregierung von Union und SPD plant. (...)

Von: Fira Crgrefra

An: Martin Bill (C) Daniela Möllenhoff
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) Ob die Aufkauf-Regelung überhaupt dazu führt, dass mehr Ärzte/innen sich in unterversorgte Regionen niederlassen, ist zudem völlig unklar. Hier drückt sich die Bundesregierung vor der Lösung des eigentlichen Problems: wie kann man in diesen Regionen zukünftig die medizinischen Versorgung sicherstellen und neu organisieren? (...)

# Soziales 10Feb2015

(...) ‘Ein-Euro-Jobs’ sollen weiter unterstützt werden – BV-Debatte um Beschäftigung und bei You Tube ist die Rede von Frau Hannemann unter der Überschrift, „Debatte Ein-Euro-Jobs, Koala & Co.“ zu finden. (...)

Von: Jbystnat Fpueöqre

An:
Inge Hannemann
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 10Feb2015

(...) eine der größten und umstrittensten Tierversuchsanstalten - LPT - befindet sich in Hamburg. Hinter hermetisch verschlossenen Türen werden dort seit Jahren - nicht nur nach meiner Ansicht - barbarische Tierversuche durchgeführt, die nicht mit dem Tierschutzgesetz vereinbar sind. (...)

Von: Uvyqr Wnpbof

An:
Antje Möller
DIE GRÜNEN

(...) Die Grünen arbeiten schon lange gegen Tierversuche und wollen sie langfristig abschaffen. In der Bürgerschaft haben wir den Antrag " Tierversuche reduzieren - tierversuchsfreie Forschung stärken!" (Drs. 20/519) eingebracht, der leider mehrheitlich mit den Stimmen von SPD, CDU und FDP abgelehnt wurde. (...)

# Soziales 9Feb2015

(...) welche Stärken und Schwächen zeichnen Sie aus die für die politische Arbeit von Bedeutung sein können? (...)

Von: Nqevna Guvry

(...) meine Schwäche ist der Glaube an die ehrliche,uneigennützige Mitarbeit aller Abgeordneten. Auch ist mein Glaube an > Demokratie ist möglich

# Soziales 8Feb2015

Welche Ausbildung haben Betreuungskräfte?Wer bildet aus?Sind Alltagsbegleiter dasgleiche?Sind sie Ergänzung zum Stellenschlüssel?Einstufung?Wie...

Von: Unegzhg Oerqr

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 8Feb2015

Welche Ausbildung haben Betreuungskräfte?Wer bildetaus?Sind Alltagsbegleiter dasgleiche?Ergänzen sie den Stellenschlüssel?Einstufung?Wie erfolgt...

Von: Unegzhg Oerqr

(...) Alltagsbegleiter und zusätzliche Betreuungskräfte sind derselbe Begriff für eine Ergänzung der Pflege in voll- und teilstationären Einrichtungen. Seit dem 1. (...)

# Soziales 7Feb2015

(...) Im letzten Jahr sorgte der Beschluss des Bezirksparlaments Friedrichshain-Kreuzberg zur Eröffnung eines Coffeschops als Mittel zum Kampf gegen den Drogenhandel für kontroverse Diskussion. Gerne würde ich Ihre Haltung zu diesem Themengebiet erfahren. (...)

Von: Naan Zrexry

An:
Florian Muhl
DIE LINKE

(...) Ich halte Modellprojekte zur kontrollierten Abgabe von Cannabis wie das in Friedrichshain-Kreuzberg entstehende für sehr sinnvoll und längst überfällig. Es wäre ohne weiteres auch in Hamburg denkbar. (...)

# Soziales 7Feb2015

(...) Es wurde doch in diesem Antrag der Linkspartei Altona für die völlig unveränderte Fortführung dieser gegenwärtig laufenden Beschäftigungsprojekte plädiert und gestimmt, wohlwissend, dass damit auch der Erhalt von AGHME, also völlig unstrittig auch der Ein-Euro-Job-Stellen verbunden ist? (...)

Von: Orawnzva Xenhgznaa

An:
Cansu Özdemir
DIE LINKE

(...) Über die generelle Linie, die unsere Partei im Hinblick auf Arbeitsgelegenheiten verfolgt, sind wir uns natürlich einig. Das zeigt auch der Ausschnitt aus unserem Wahlprogramm, den ich Ihnen zitiert habe. (...)

# Soziales 5Feb2015

(...) B)Lampedusa Seit März 2013 kämpfen 300 Flüchtlinge unter der selbstbezeichnung "Lampedus Hamburg" in Hamburg für ein dauerhaftes Bleiberecht. Die Männer waren im Zuge der Ereignisse nach dem Bürgerkrieg aus Libyen nach Italien geflüchtet und gelangten von dort nach Deutschland. (...)

Von: Vfnory Neghf

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages