Fragen an Abgeordnete in Hamburg

Sehr geehrter Herr Weinreich,

laut ihrer Homepage beschäftigen Sie 6 Mitarbeiter. Bei einer Mitarbeiter-Pauschale von 2860€ pro Monat...

Von: Martin Faber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Werden gegenwärtig im Stadtteil St. Georg Sozialwohnungen von der Belegungsbindung freigestellt und mit welcher Begründung erfolgt diese...

Von: Birgit und Reinhard Gerstmeier-Halgmann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Werden gegenwärtig von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen im Stadtteil St. Georg Sozialwohnungen von der Belegungsbindung freigestellt...

Von: Birgit und Reinhard Gerstmeier-Halgmann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Werden gegenwärtig von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen im Stadtteil St. Georg Sozialwohnungen von der Belegungsbindung freigestellt...

Von: Birgit und Reinhard Gerstmeier-Halgmann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Werden gegenwärtig von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen im Stadtteil St. Georg Sozialwohnungen von der Belegungsbindung freigestellt...

Von: Birgit und Reinhard Gerstmeier-Halgmann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Werden gegenwärtig von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen im Stadtteil St. Georg Sozialwohnungen von der Belegungsbindung freigestellt...

Von: Birgit und Reinhard Gerstmeier-Halgmann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 18Sep2017

(...) Was gedenkt Ihre Partei angesichts der geschilderten wohnungspolitischen Praxis zukünftig zu tun?

Von: Birgit und Reinhard Gerstmeier-Halgmann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 17Sep2017

(...) Wie stehen Sie zu der ab Januar 2018 zusätzliche Straßenreinigungsgebühr? (...)

Von: Bodo Theodor Adolphi

Antwort von Joachim Lenders (CDU)

(...) Wie Sie vielleicht den Medien entnommen haben, bin ich Mitglied des Sonderausschusses zur Aufarbeitung der gewalttätigen Ausschreitungen während des G20-Gipfels. Seien Sie versichert, dass meine Fraktionskollegen und ich alles unternehmen werden, um die Geschehnisse während des G20 zu untersuchen. Es ist mir in diesem Zusammenhang besonders wichtig, mögliche Versäumnisse und eventuelle Fehleinschätzungen des Senats aufzuklären, damit sich solche Gewaltexzesse in Hamburg nicht wiederholen können. (...)

Sehr geehrte Frau Demirel,
können Sie mir sagen, warum die Politik keinen Kompromißvorschlag zum Elbstrandweg ja oder nein anbietet?
...

Von: Brigitte Stuedemann

Antwort von Filiz Demirel (GRÜNE)

(...) Daher bin ich sehr froh, dass die Debatte nun durch ein klares Votum der Bürgerinnen und Bürger entschieden wurde. Wir müssen uns nun Gedanken machen, wie wir den Radverkehr im Bereich der Elbe auf anderen Wegen verbessern können – das Ergebnis des Bürgerentscheides muss dabei selbstverständlich respektiert werden. (...)

Sehr geehrte Frau Suding,
können Sie mir sagen, warum die Politik keinen Kompromißvorschlag zum Elbstrandweg ja oder nein anbietet?
...

Von: Brigitte Stüdemann

Antwort von Katja Suding (FDP)

(...) Mit der einzigartigen Kulisse mit Blick auf den Hafen gehen Menschen spazieren, grillen, sitzen im Sand, hören Musik oder musizieren selbst. Die FDP- Bezirksfraktion hat sich deshalb frühzeitig gegen die Planungen eines Radwegs am Elbstrand positioniert und Alternativvorschläge in die politische Diskussion eingebracht. Da trotz der langwierigen Diskussionen um einen Fahrradweg auf politischer Ebene keine zufriedenstellende Lösung erzielt werden konnte, wurde von den Bürgern ein Bürgerentscheid initiiert. (...)

Sehr geehrter Herr Schmidt,
können Sie mir sagen, warum die Politik keinen Kompromißvorschlag zum Elbstrandweg ja oder nein anbietet?
...

Von: Brigitte Stüdemann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Herr Dressel,

im Hamburger Abendblatt vom 11.9. werden Sie in dem Artikel "Keine Weltstadt? Kerstan löst Debatte aus" wie folgt...

Von: Henry Kleta

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.