Fragen an Abgeordnete in Hessen

(...) Glauben Sie, dass mit der auf das Programm "Verlässliche Schule" bezogenen Lohnpolitik seitens des Landes Hessens eine ausreichende Wertschätzung der davon betroffenen Mitarbeiter/innen zum Ausdruck kommt? (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wieso muß ich für den Arbeitgeberanteil im Krankheitsfall mit übernehmen, wenn weder Arbeitnehmerschaft noch Arbeit ausgeübt wird? (...)

Von: Jbystnat Fpuynpx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) kann es sein, dass die Vergütung der Mitarbeit von externen Lehrkräften an hessischen Schulen seit 2006 nicht erhöht wurde? (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:
Angela Dorn
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr di Benedetto,

kann es sein, dass die Vergütung der Mitarbeit von externen Lehrkräften an hessischen Schulen seit 2006 nicht...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Honka,

kann es sein, dass die Vergütung der Mitarbeit von externen Lehrkräften an hessischen Schulen seit 2006 nicht erhöht...

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Wagner,

kann es sein, dass die Vergütung der Mitarbeit von externen Lehrkräften an hessischen Schulen seit 2006 nicht erhöht...

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:
Mathias Wagner
DIE GRÜNEN

(...) Deshalb sind wir mit dem Kultusministerium kontinuierlich im Austausch, welche weiteren Vorschläge zur Verbesserung es hinsichtlich der Vergütung externer Kräfte gibt. Denn wir GRÜNE sehen die verantwortungsvollen und vielfältigen Aufgaben, die Betreuungskräfte an unseren Schulen leisten und wissen um die Herausforderungen bei der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern. (...)

Guten Tag Herr Bouffier,

kann es sein, dass die Vergütung der Mitarbeit von externen Lehrkräften an hessischen Schulen seit 2006 nicht...

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Sehr geehrter Herr Frankenberger, Straßenausbaubeiträge sind eine zutiefst ungerechte und unsoziale Einrichtung: Statt aus allgemeinen Steuern werden sie ausschließlich aus Beiträgen von Grundstückseigentümern erhoben, obwohl Mieter ebenso die Straßen be- und abnutzen. Außerdem werden die Betroffenen erst 1 Jahr vor Beginn der Arbeiten offiziell informiert und müssen dann auf einen Schlag hohe-u. (...)

Von: Natryn Xyne

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Die SPD Fraktion setzt sich dafür ein, dass die in Hessen bestehende Regelung zur Zwangserhebung von Straßenausbaubeiträgen abgeschafft wird. Über die Regelung zur Zwangserhebung wird derzeit im Hessischen Landtag debattiert. (...)

(...) auf dem diesjährigen Jahreskongress des Chaos-Computer-Clubs habe ich erfahren, dass für Hessen im Rahmen der Novelle des Hessischen Verfassungsschutz-Gesetzes die Einführung eines sogenannten Staatstrojaners geplant ist. Also einer Software, die unter Ausnutzung von Sicherheitslücken auf Computern, Handys etc. (...)

Von: Unenyq Uryyzhgu

An:
Angela Dorn
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Ist soetwas in Planung? Wenn ja, wie weit sind die Fortschritte?

Von: Sevrqevpu Vfxnaqne

An:
Angela Dorn
DIE GRÜNEN

(...) Wir haben zusammen mit unserem Koalitionspartner CDU im Dezember 2017 ein Gesetz zur Informationsfreiheit und zur Anpassung des Datenschutzrechts in den Hessischen Landtag eingebracht. Nachdem die erste Lesung stattgefunden hat, wird am 15 März dazu eine öffentliche Anhörung stattfinden. (...)

(...) Für mich widerspricht das meinem Gleichheitsgrundsatzverständnis, da sie an den Wochenenden und Feiertagen auch ihre gesamte Familie kostenlos mitnehmen dürfen. Wie viele kostenfreie Ganztagsbetreuungsplätze könnten damit in ganz Hessen geschaffen werden und die Kommunen müssten nicht für die Betreuungskostenfreistellung die Grundsteuer, die Abgaben und andere Steuern erhöhen. Herr Dr. (...)

Von: Zbavxn Senax

(...) Bei den Kita-Beiträgen haben wir beschlossen, alle drei Kindergartenjahre ab 1.8.18 beitragsfrei zu stellen, anstatt bisher nur das 3. Jahr. (...)

(...) Bei der Erneuerung der Straßenlaternen in der Eisenhammerstraße wurde auf m Anfrage hinsichtlich öffentlicher Ausschreibung, Einsicht u. Transparenz jede Auskunft verweigert. Die Summe pro Anlieger war zu verkraften, jedoch die Ignoranz der Stadt Kassel beschämend. (...)

Von: Puevfgvna Jvyy

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Seiten