Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2013-2017

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1109 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1109 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 12Juli2017

Sehr geehrter Herr Dr.Franke,

die Bewältigung der Flüchtlingskrise sollte eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe sein.
Die Regierung...

Von: Urvxr Ebtnyy

(...) Wer vorsätzlich seine Gesundheit riskiert, wer ungesund lebt, raucht, trinkt, sich wenig bewegt oder nicht an empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen teilnimmt, oder wer als Extremsportler ein höheres Verletzungsgefahr in Kauf nimmt, sollte aber nicht unmittelbar bestraft werden, wie dies der Fall mit höheren Beiträgen der Betroffenen wäre. Besser gefällt miBesser gefällt mir ein Systemundheitsbewusstes Verhalten mit Pluspunkten belohnt, die sich dann beispielsweise in Sachprämien oder Beitragsrückerstattungen tauschen lassen, dies träfe aber nicht auf Extremsportler zu. (...)

# Gesundheit 10Juli2017

In Bezug auf Ihre Antwort auf meine Anfrage vom 26.03.2017.

Herr Henke! Es ging überhaupt nicht um Ihre 3 Fragen! Es ging um die Frage ob...

Von: Xriva Cna

An:

(...) anders als von Ihnen wahrgenommen, beruht meine Argumentation gegen die Legalisierung von Cannabis in erster Linie auf der Tatsache, dass der Konsum zu erheblichen gesundheitlichen Schäden und Abhängigkeiten führen kann. Die Schäden sind oft irreversibel und eine Therapie mühsam und langwierig. (...)

# Gesundheit 29Juni2017

Sehr geehrter Herr Dr. Franke,

ich möchte Ihnen gerne eine Frage stellen:

Warum lässt man es seitens der Politik zu, dass Kassen bei...

Von: Nagba Uhore

(...) Wird die persönliche Belastungsgrenze erreicht, kann bei der Krankenkasse eine Zuzahlungsbefreiung für den Rest des Jahres beantragt werden. Wird festgestellt, dass zu viel Zuzahlung geleistet wurde, kann die Befreiung nachträglich beantragt werden und zwar bis zu vier Jahre rückwirkend. (...)

# Gesundheit 27Juni2017

Sehr geehrter Herr Gröhe,

als schwerkranker Mensch bin ich angewiesen auf eine Cannabinoidtherapie. Wissen Sie, dass sich die Situation für...

Von: Treb Xbuyunnf

An:

Sehr geehrter Herr Kohlhaas,

eine schnellstmögliche Beantwortung von Anfragen aus meinem Wahlkreis im Rhein-Kreis Neuss sowie von Fragen zu...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 25Juni2017

Sehr geehrter Herr Gröhe,

im Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Cannabis-Medizingesetz vom 28.6.2016 hieß es: „Auswirkungen auf die...

Von: Senawb Tebgraurezra

An:

Sehr geehrter Herr Grotenhermen,

eine schnellstmögliche Beantwortung von Anfragen aus meinem Wahlkreis im Rhein-Kreis Neuss sowie von...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 25Juni2017

Sehr geehrte Frau Zeulner,

im Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Cannabis-Medizingesetz vom 28.6.2016 hieß es: „Auswirkungen auf die...

Von: Senawb Tebgraurezra

An:

(...) Durch den stetigen Kontakt mit meinem Büro über die letzten Monate hinweg, wissen Sie, dass ich immer an der Seite der Patienten gestanden habe und dies auch weiterhin tun werde. Ich habe mich bereits seit Bekanntwerden der Preiserhöhung der Medizinalcannabisblüten in den Apotheken für eine Lösung eingesetzt, die den Patienten hilft und ihre Situation nicht verschlechtert. (...)

# Gesundheit 25Juni2017

Sehr geehrter Herr Blienert,

im Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Cannabis-Medizingesetz vom 28.6.2016 hieß es: „Auswirkungen auf die...

Von: Senawb Tebgraurezra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 25Juni2017

Sehr geehrte Frau Mortler,

im Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Cannabis-Medizingesetz vom 28.6.2016 hieß es: „Auswirkungen auf die...

Von: Senawb Tebgraurezra

An:

(...) Das Gesetz ermöglicht die Verschreibung von Arzneimitteln auf Cannabisbasis (getrocknete Blüten und Extrakte) und regelt die Kostenübernahme durch die Gesetzliche Krankenversicherung. Bisher wurden Cannabisblüten an Personen mit einer betäubungsmittelrechtlichen Ausnahmeerlaubnis des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte in der Apotheke in der Regel ohne Verarbeitung wie ein Fertigarzneimittel abgegeben. (...)

# Gesundheit 21Juni2017

Sehr geehrter Herr Henke,

in der heutigen Sendung "STERNtv" auf RTL wurde ein Bericht gezeigt und im Studio mit Experten und einer...

Von: Nagba Uhore

An:

(...) bei Methadon handelt es sich um ein Opiat, das in Deutschland ausschließlich zur Schmerztherapie und zur Substitutionsbehandlung opiatabhängiger Patientinnen und Patienten zugelassen ist. (...)

# Gesundheit 21Juni2017

Sehr geehrter Herr Dr. Franke,

ich habe kürzlich den Film "Vaxxed: Die schockierende Wahrheit" gesehen.
Haben Sie ihn auch gesehen?...

Von: Nagba Uhore

(...) die MMR-3-fach-Impfung schützt gegen Masern, Mumps, Röteln (MMR). Gemäß dem Bundesamt für gesundheitliche Aufklärung ist gegen Mumps und gegen Röteln kein Einzelimpfstoff verfügbar. (...)

# Gesundheit 21Juni2017

Sehr geehrter Herr Binding,

Seit dem 10. März 2017 ist das neue Gesetz zu Cannabis als Medizin inkraftgetreten.
Die Bundesregierung...

Von: Snovna Cvrgfpu

An:

(...) Prinzipiell ist es jeder Ärztin und jedem Arzt gestattet Cannabis-Medikamente zu verschreiben. Leider ist dies aber noch nicht zur flächendeckenden und gängigen Praxis geworden, was auch an der relativen Neuheit des Gesetzes liegen kann – eine eher schlechte denn rechte Begründung. (...)

# Gesundheit 17Juni2017

Chemotherapie? Jetzt mit Zwang geplant.

Sehr geehrter Herr Vietz.
Ich habe heute einen Artikel gelesen, in dem geschildert wird, dass...

Von: Byns Yöor

An:

Sehr geehrter Herr Löbe,

vielen Dank für Ihre Frage.

Abgeordnetenwatch.de gehört nicht zu den Kommunikationskanälen, die von mir...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Pages