Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2013-2017

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1109 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1109 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 20Nov2013

Guten Tag Frau Nahles,

werden Sie das Hebammenwesen in den Koalitionsvertrag aufnehmen? Ich möchte mein Kind mit Hilfe einer Hebamme zur...

Von: Fhfnaar Jrvff

An:

(...) "Die Sicherstellung einer flächendeckenden Versorgung mit Geburtshilfe ist uns wichtig. Wir werden daher die Situation der Geburtshilfe und der Hebammen im Speziellen beobachten und für eine angemessene Vergütung sorgen." (...)

# Gesundheit 20Nov2013

Sehr geehrte Frau Möhring,

ich bin schwer enttäuscht! Wie kann die Politik zulassen, dass die Hebammen systematisch ausgeblutet werden?...

Von: Xnguyrra Xyrzz

An:
Cornelia Möhring
DIE LINKE

(...) Mehrere Abgeordnete unserer Fraktion, die gute gesundheitspolitische Erfahrungen aus den Ländern mitbringen, wie meine Kollegin Wöllert aus Brandenburg, sind genau wie ich seit längerem im Gespräch mit Verbänden und Hebammen und auch derzeit und können feststellen, dass die wachsenden Probleme nicht länger zur Lösung an die Länder abgeschoben werden können, sondern hier eine bundespolitische Antwort aussteht. (...)

# Gesundheit 20Nov2013

Sehr geehrte Frau Dinges-Dierig,

ich bin schwer enttäuscht! Wie kann die Politik zulassen, dass die Hebammen systematisch ausgeblutet...

Von: Xnguyrra Xyrzz

(...) Die Sicherstellung einer flächendeckenden Versorgung mit Geburtshilfe und die angemessene Vergütung der in der Unterstützung von Müttern so wichtigen Tätigkeit ist der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion ein wichtiges Anliegen. (...) Wir erkennen an, dass die Arbeit der Hebammen und Entbindungspfleger anspruchsvoll ist und deren Leistungen für eine den medizinischen Erfordernissen und den Wünschen von Schwangeren und jungen Müttern entsprechenden Versorgung vor und nach der Geburt von besonderer Bedeutung sind. (...)

# Gesundheit 20Nov2013

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm,

ich bin schwer enttäuscht! Wie kann die Politik zulassen, dass die Hebammen systematisch ausgeblutet werden?...

Von: Xnguyrra Xyrzz

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zu diesem wichtigen Thema. Eine Verbesserung der Situation für die vielen Hebammen, die jeden Tag eine unverzichtbare Aufgabe für unsere Gesellschaft leisten, liegt mir sehr am Herzen, gerade auch in Lübeck. Ich habe mich schon in der letzten Wahlperiode mit der SPD-Bundestagsfraktion für eine höhere Vergütung als Ausgleich der gestiegenen Versicherungskosten für Hebammen eingesetzt. (...)

# Gesundheit 20Nov2013

Menschenwürde ist kein Ehrenamt – Hebammen brauchen höhere Vergütungen
Sehr geehrte Fr. Schwarzer

wegen steigender Haftpflichtprämien...

Von: Fnguv Xyrpun

(...) Die finanzielle Situation, insbesondere von freiberuflichen Hebammen, beschäftigt mich selbst und meine Partei/Bundestagsfraktion seit längerem. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den steigenden Berufshaftpflichtprämien und der Vergütung der freiberuflichen Hebamme. (...)

# Gesundheit 18Nov2013

Sehr geehrte Frau Golze,

seit 2006 gibt es das Medizinische Versorgungszentrum in Zossen als Niederlassung des Verein Oberlinhaus in...

Von: Wna-Revx Unafra

An:
Diana Golze
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Nov2013

Sehr geehrter Herr Rix,

im Urlaub ist mit meine Brille kaputt gegangen. Um nicht " blind " durch die Gegend laufen zu müssen , musste ich...

Von: Whretra Jravtre

An:

(...) Die von Ihnen angesprochenen Rücklagen, die die Kassen gebildet haben, sind notwendig, um Kostensteigerungen abfangen zu können, ohne sofort oder allzu hohe Zusatzbeiträge von den Versicherten verlangen oder die Beitragssätze erhöhen zu müssen. Schon ab 2015 werden die prognostizierten Ausgaben des Gesundheitsfonds seine Einnahmen übersteigen. Dieser Tatsache soll schon jetzt mit einer umsichtigen Ausgabenpolitik begegnet werden. (...)

# Gesundheit 18Nov2013

Sehr geehrter Herr Wadephul,

im Urlaub ist mit meine Brille kaputt gegangen. Um nicht " blind " durch die Gegend laufen zu müssen , musste...

Von: Whretra Jravtre

(...) vielen Dank für Ihre Email zum Thema Kostenerstattung der Gesetzlichen Krankenkassen für Sehhilfen. (...)

# Gesundheit 18Nov2013

Sehr geehrter Herr Schurer,

gerade lese ich auf der T-Online-Webseite, dass Zusatzbeiträge in 3-4 Jahren bis zu 360€ für Rentner laut Karl...

Von: Treuneq Shpufuhore

An:

(...) November 2013. Sie äußern darin Ihre Sorge über die stetig steigenden Beiträge in der Privaten Krankenversicherung. (...)

# Gesundheit 15Nov2013

Sehr geehrter Herr Dr. Priesmeier,

das befreundete Internetforum www.foodwatch.de wartete heute, am...

Von: Oreaq Xbpu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 15Nov2013

Sehr geehrter Herr Dr. Lauterbach,

ich beziehe mich auf die "Ampelpatienten", die in der Sendung plus-minus vom 7.11.2013 behandelt wurden...

Von: Urytn Xöuyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 12Nov2013

Wie gedenkt die CDU die Privatpatienten zu schützen, da die Defizite in der Gesundheitsvorsorge immer mehr zu deren Lasten gehen? Wird es eine...

Von: Urytn Xöuyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages