Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2013-2017 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 159 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 159 Fragen aus dem Themenbereich Städtebau und Stadtentwicklung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Wie sollten die Mieten in Mahrzahn stabil gehalten werden!

Von: Cnhy Bggb Fpuhym

An:
Matthias Schmidt
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Gehring,
Sie begründen Ihre Ablehnung zur These 15:
Es soll mehr Geld in den Ausbau von Autobahnen investiert...

Von: Evgn Obrtrefunhfra

An:
Kai Gehring
DIE GRÜNEN

(...) Unser Ziel, in der Stadt Essen, im Land und im Bundestag, ist es, eine Mobilität zu ermöglichen, die umwelt- und klimaverträglich, sozial und wirtschaftlich effizient ist und die die Interessen der Anwohner in den Blick nimmt. (...) Deshalb sehen wir hier einen besonders hoher Handlungsbedarf für eine Verkehrsentlastung. (...)

Sehr geehrter Herr Hammerlindl,

ich bin 23, Bauingenieur-Student und wohne direkt neben dem lauten Plärrer. Ich habe über Couchsurfing...

Von: Fgrssra Jbaqenmvy

An:
Klaus Hammerlindl
Die PARTEI

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Metzner,

Sie kandidieren in Friedrichshain/Kreuzberg, wohnen jedoch in Charlottenburg. Nun, mir ist klar, dass wir hier...

Von: Senax Xryyare

An:

(...) Wer beklagt, dass die Mietpreise in Friedrichshain-Kreuzberg in einigen Kiezen ansteigen, darf sich Neubauten und Lückenschlüssen z.B. durch Wohnungsbaugenossenschaften nicht verschließen. Eine Verknappung von Bauflächen treibt die Mietpreise in die Höhe. (...)

Sehr geehrter Herr Assmann,

haben Sie vielen Dank für die zahlreichen konkreten Hinweise und für Ihre Antwort ganz im Allgemeinen: Man...

Von: Ebys Avrqreaxnffyre

An:

(...) Bezüglich der von Ihnen gewünschten Baumaßnahmen habe ich diese Woche direkt beim Bürgermeister von Wetter, Kai-Uwe Spanka, nachgefragt. Aus terminlichen Gründen, u.a. (...)

Sehr geehrte Frau Karawanskij,

plädieren Sie für einen Bau der B87N?
Wenn ja, wie erreichen Sie das?

Falls das klargeht, gebe...

Von: Nkry Cuvyvcc

An:

(...) vielen Dank für Ihre Frage - genauso wie die Fraktion der LINKEN im Kreistag Nordsachsen unterstütze ich den Ausbau der B87n unter der Berücksichtigung lokaler Gegebenheiten, was beispielsweise bedeutet, dass die Trasse nicht durch die Parthenaue führen darf. Natürlich müssen die Belange der Einwohner von Hohenossig und Krostitz berücksichtigt werden. (...)

Sehr geeherter Herr Liebig,

seit Jahren steht der Bau des Reginalbahnkreuzes Turmbahnhof Karow in der Diskusion. Wie ist Ihre Position zu...

Von: Enys Fpujvatr

An:
Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) Der Bau eines sogenannten Turmbahnhofs am Karower Eisenbahnkreuz ist in der Tat schon seit geraumer Zeit in der Diskussion und zugleich auch umstritten. Eine zentrale Umsteigemöglichkeit im Nordosten Berlins gehört meiner Meinung nach zu den Zukunftsinvestitionen. Allerdings sind dafür noch wesentliche Voraussetzungen zu schaffen. (...)

Sehr geehrte Frau Stange,

wie ich Ihrem Lebenslauf entnehmen konnte, sind sie nicht nur Mitglied des Stadtrates in Erfurt, sondern auch...

Von: Unenyq Zrypuvbe

An:
Karola Stange
DIE LINKE

(...) Das eigentliche Problem bei Mietsteigerungen ist, dass bei Neuvermietung der Mietpreis frei bestimmt werden kann und diese Mietsteigerungen auch in die regelmäßig erstellten Mietspiegel miteinfließen, da für diese immer die Neumieten der letzten vier Jahre maßgeblich sind. (...) Gegen die Verknappung des Wohnraums, gerade auch im Bereich niedriger Mieten, fordert DIE LINKE unter anderem ein Wiederaufleben des sozialen Wohnungsbaus mit einem jährlichen bundesweiten Zuwachs um 150.000 Wohnungen. (...)

Sehr geehrte Frau Stuckel-Lotz,

mich würde interessieren, welche Meinung Sie zum Projekt "Innovation City Bottrop" haben.

Mit...

Von: Treuneq Ohatr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Ferme,

mich würde interessieren, welche Meinung Sie zum Projekt "Innovation City Bottrop" haben.

Mit freundlichen...

Von: Treuneq Ohatr

(...) Sinn und Zweck der „Innovation City Bottrop“ soll sein, dass konkret der Energieverbrauch gesenkt, die CO2-Emissionen halbiert und die Lebensqualität der Bürger gesteigert werden. (...)

Sehr geehrte Frau Dominas,

mich würde interessieren, welche Meinung Sie zum Projekt "Innovation City Bottrop" haben.

Mit...

Von: Treuneq Ohatr

An:

(...) Innovation City ist zunächst mal eine große Chance für Bottrop, weil wir über dieses Projekt zum einen überregional unser Image erheblich verbessern konnten und zum anderen an Fördertöpfe gelangt sind, die uns ansonsten verschlossen geblieben wären. (...) Darüber hinaus ist es bedauerlich , dass die "Innovation City" häufig an anderer Stelle Entscheidungen trifft, die den Klimaschutz mit Füßen treten, so z.B. die mehr als umstrittene Abholzung einer so großen Anzahl von Bäumen an der Osterfelder Straße. (...) Die ÖDP wird den Prozess der "Innovation City" weiterhin kritisch-konstruktiv begleiten und den Umwelt- und Klimaschutz in allen Entscheidungen einfordern. (...)

Sehr geehrter Herr Steinzen,

mich würde interessieren, welche Meinung Sie zum Projekt "Innovation City Bottrop" haben.

Mit...

Von: Treuneq Ohatr

Die FDP bewertet das Projekt "Innovation City"sehr positiv. Die durch das Projekt in Bottrop angesiedelten und geplantenZukunftstechnologien zur Energieeinsparung stärken nicht nur denWirtschaftsstandort, sondern schaffen mittel und langfristig auch neue Arbeitsplätze.Bottrop, das außerhalb und sicherlich auch innerhalb NRWs häufig noch als"dreckiger" Kohlestandort bekannt ist, bekommt durch dieses Projektbundesweit neues Ansehen. (...)

Pages