Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2013-2017 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1607 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1607 Fragen aus dem Themenbereich Demokratie und Bürgerrechte

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Klitzsch,

die Freien Wähler werden aller Voraussicht nach nicht im Bundestag vertreten sein. Welche Argumente können Sie...

Von: Rvxr Hoora

An:
Klaus Klitzsch
FREIE WÄHLER

(...) Ich gebe Ihnen recht, dass es für die FREIEN WÄHLER nicht so leicht sein wird, in den Bundestag einzuziehen, was meine Position insoweit auch nicht erleichtert. Der Umstand wird durch viele Faktoren beeinflusst, so auch das mangelnde Medieninteresse, da die FREIEN WÄHLER nicht so aggressiv auftreten, wie es einige Mitbewerber tun. (...)

Wie ich im Wahlomat feststellen konnte, stimmen wir in wesentlichen Punkten überein. Interessieren würde mich warum Sie einem Volksentscheid...

Von: Jnygre Qrggvatre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Reiche,

M.E. reagieren Sie hier auf Fragen vorwiegend ausweichend und nichtssagend.

Ein Beispiel:

Am 19.09...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Sehr geehrter Herr Schüller,

es besteht sicher Einvernehmen darüber, dass Fragen in „abgeordentenwatch“ dazu beitragen sollen, Sachverhalte...

Wieso haben sie ihre Stimme bei der Bestimmtung : " Schärfere Regeln gegen Abgeordnetenbestechung " enthalten?

Von: Serq Onhre

An:
Jan Korte
DIE LINKE

(...) Ich habe mich bei den Änderungsanträgen enthalten, weil mir die vorliegenden Anträge nicht weitreichend genug waren. Die LINKE hatte einen umfassenderen Antrag gegen Abgeordnetenbestechung eingebracht, der meiner Meinung nach besser geeignet war. (...)

Sehr verehrte Frau Hänsel,

ich habe 2 Fragen an Sie.

1.) stehen Sie hinter Ihren Aussagen oder ist es, wenn auch nur teilweise die...

Von: Hjr Nygznaa

An:
Heike Hänsel
DIE LINKE

(...) zu 2. Ich denke nicht, dass der Volksentscheid eine bürokratische Hürde ist, sondern eine Machtpolitische. Die bisherigen Regierungen waren einfach nicht bereit, Macht an die Bevölkerung abzugeben, jenseits der Wahlen, die nur alle paar Jahre stattfinden. (...)

Hallo Herr Dilger,

soll es zu allen wichtigen Fragen zum Volksentscheid kommen?

Gruß
Torsten

Von: Gbefgra Xhuar

(...) die Alternative für Deutschland spricht sich für Volksentscheide nach Schweizer Vorbild aus. Dort wird grundsätzlich über Verfassungsänderungen und den Beitritt zu (wichtigen) supranationale Organisationen vom Volk abgestimmt, außerdem auch über Gesetze und völkerrechtliche Verträge, wenn 50.000 Schweizer das beantragen. (...)

Sehr geehrte Frau Konorza,

warum finde ich beim Abgeordneten-Check zur Bundestagswahl 2013 keine Antworten von Ihnen? Werden Sie doch...

Von: Znegva Yrvfpuare

An:

(...) Leider wurden die von mir bei wikipedia / Direktkandidaten eingegebenen Daten immer vom Administrator gelöscht, bis "abgeordnetenwatch" mir da freundlicherweise unter die Arme griff. Es könnte nämlich der Eindruck entstehen, ich hätte meine Kandidatur wieder zurückgezogen. (...)

Sehr geehrter Herr Krönauer,

wird die FDP mit der AfD koalieren?

Schließlich haben CDU und FDP in Hamburg mit der "...

Von: Ibyxre Znlre-Trrfra

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ich werde einer Zusammenarbeit mit der rechtspopulistischen AfD auf keinen Fall zustimmen. (...)

Sehr geehrter Herr Singhammer,

Ihre Antwort an Herrn Imming ist sehr ausweichend.

Warum äußern Sie sich nicht zu den Fragen, die CDU...

Von: Ibyxre Znlre-Trrfra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Rüthrich,

weiter oben werden Sie von einem Ihrer Parteigenossen aus Ihrem Wahlkreis allen Ernstes gefragt "und würde es...

Von: Znaserq Ohpuubym

Lieber Herr Buchholz, ich beantworte die Fragen, die mir gestellt werden, wenn ich es kann. Das habe ich auch bei der von Ihnen angesprochenen Frage getan. (...)

Sehr geehrte Frau Konorza,

bitte teilen Sie mir mit, wann die Partei gegründet wurde (Tag und Uhrzeit).
Ist es möglich, das Gründungs...

Von: Vatevq Fgnpurgmxv

An:

(...) Damals war ich noch nicht dabei. Gerüchteweise erfuhr ich von dieser neuen Partei, denn auf diese Gründung hatte ich lange gewarten, als Euroskeptikerin. Nun versuchte ich, über das Internet und die Wahlalternative mehr zu erfahren. (...)

Sehr geehrte Herr Prof.,Dr. Dilger,

wie stehen Sie zum Beamtentum in der BRD ?
Was gedenken Sie zu tun, wenn es um die...

Von: Jvyuryz Urßryznaa

(...) die Alternative für Deutschland steht als Rechtsstaatspartei natürlich vollständig hinter dem Grundgesetz und damit auch dem Berufsbeamtentum. Bei einzelnen Berufsgruppe kann man diskutieren, ob diese verbeamtet oder besser angestellt werden sollen. (...)

Pages