Fragen an Ingo Wellenreuther

CDU | Kandidat Bundestag 2013-2017
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 18 Fragen.

Sie sehen 18 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,
die Piraten-Partei fordert, "Religion endlich zu privatisieren". Wie stehen Sie zu einer solchen Aussage...

Von: Wöet Jvyyl

(...) Es muss aber in der Politik und im Staat eine Vorstellung davon geben, was Religion gesellschaftlich bedeutet. Und Politik und StaatPolitik und Staatund wertschätzen, welch unbezahlbare und großartige gesellschaftliche Arbeit die Kirchen leisten, gerade im sozialen und karitativen Bereich von der Kinderbetreuung bis zur Altenpflege. (...) Aber die Wirklichkeit sieht anders aus, wie der Evangelische Arbeitskreis der CDU in einem Faktencheck herausgearbeitet hat, was beispielsweise den christlichen Feiertagsschutz, die christlichen Symbole, den Religionsunterricht, die Kirchensteuer und die Partnerschaft zwischen Kirche und Staat anbelangt. (...)

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

Die auf den steil steigenden Konsum und immer höheren Profit ausgelegte industrielle Tierhaltung und...

Von: Cnhyn Oeraqry

(...) Aufgrund der Struktur meines Wahlkreises ist die Agrarpolitik hier kein Schwerpunkt. (...) Was generell die von Ihnen angesprochene Tierhaltung angeht, ist neben einer artgerechten Tierhaltung auch eine verbraucherfreundliche Kennzeichnung wichtig. (...)

# Finanzen 13Sep2013

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

sie schrieben:
"Für das Jahr 2014 ist vorgesehen, erstmals seit 40 Jahren keine neuen Schulden...

Von: Gubefgra Xneyuhore

(...) Die christlich-liberale Koalition hat in den letzten Jahren bewiesen, dass mit einer guten und vernünftigen Finanz- und Wirtschaftspolitik der Bundeshaushalt konsolidiert und zugleich Mehrausgaben in Zukunftsfeldern, die uns wichtig sind (insbesondere Bildung, Forschung und Familien), möglich sind. Ursprüngliche Planzahlen konnten wir deutlich verbessern: So war im Finanzplan für die Jahre 2009 bis 2012 insgesamt eine Neuverschuldung des Bundes in Höhe von rund 264 Mrd. (...)

# Integration 12Sep2013

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

gibt es Ihrer Meinung nach auch Verlierer aufgrund der hohen Zuwanderung ( 2012 über eine Million)?...

Von: Trbet Znlre

(...) Ich gehöre sicher nicht zu denen, die eine ungesteuerte Zuwanderung in unser Land vertreten. Ich finde, dass sich unser System in den letzten Jahren im Großen und Ganzen bewährt hat. (...)

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

Was hat die Regierung getan, damit Winnenden und Erfurt nicht wieder vorkommen?
Insbesondere: wieso...

Von: Tnoevry Mnpuznaa

(...) Das Waffenrecht wurde in den letzten Jahren mehrfach verschärft. (...) Gegen ein zentrales Aufbewahren im Schützenverein wird angeführt, dass auch dort keine 100%ige Sicherheit gewährleistet werden kann und ein derartiges Aufbewahren von sehr vielen Waffen an einer Stelle im Falle des Missbrauchs oder Diebstahls auch sehr negative Folgen haben kann. (...)

# Finanzen 10Sep2013

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

Ihre Partei, die CDU, formulierte in einem Flugblatt zur Europawahl 1999 wörtlich:
"Muss...

Von: Naqernf Fpuöaoretre

(...) Für das Jahr 2014 ist vorgesehen, erstmals seit 40 Jahren keine neuen Schulden aufzunehmen und 2015 wollen wir beginnen, Schulden zurück zu zahlen. Die Bundesregierung hat außerdem mit dem so genannten Fiskalpakt durchgesetzt, dass eine solche Schuldenbremse auch in anderen Ländern der Eurozone gilt. Ob Griechenland nochmals Finanzhilfen wird in Anspruch nehmen müssen, wird zu gegebener Zeit entschieden werden müssen und vor allem davon abhängen, ob die notwendigen Reformen weiterhin durchgeführt werden. (...)

# Wirtschaft 5Sep2013

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

die Probleme der Eurokrise - und damit meine ich insbesondere die Wirtschaftskrise - scheinen mir immer...

Von: Znegva Gubzn

(...) Ich gebe Ihnen Recht: Die Staatsfinanzkrise in Europa mit ihren Auswirkungen ist noch lange nicht ausgestanden. Aber es gibt ohne Zweifel Fortschritte, Beispiele dafür sind: das leichte Wachstum in der Eurozone; die Tatsache, dass die Eurozone inzwischen wieder verstärkt internationales Kapital anzieht; das Haushaltsdefizit im Euroraum hat sich von 2009 bis 2013 halbiert; nominale Lohnstückkosten in Krisenländern sind deutlich gesunken. (...)

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

ich beziehe mich auf Ihre Ablehnung zu These 24 (Eingetragene Lebenspartner sollen Kinder adoptieren...

Von: Vatr Züyyre

(...) Im Deutschen Bundestag fand am 18. Oktober 2004 eine öffentliche Sachverständigenanhörung auch zum Adoptionsrecht gleichgeschlechtlicher Paare statt. Unter anderem aufgrund dieser habe ich mich mit diesem Thema befasst. (...)

Wie gedenkt die CDU die Rechte der Bürger auf Wahrung des Fernmeldegeheimnisses und der Unverletzlichkeit des Briefgeheimnisses gegen ausländische...

Von: Pynhf Zbua

(...) In dem Moment, in dem wir unsere Daten über das Internet senden, verlassen diese oftmals, ohne dass wir es überhaupt bemerken, unser Staatsgebiet. Die CDU setzt sich daher für hohe europäische und internationale Datenschutzstandards ein. Dies gilt aktuell insbesondere für die anstehende Novellierung des Europäischen Datenschutzrechts. (...)

# Wirtschaft 27Aug2013

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

wie Sie ja wissen, setze ich mich seit Jahren dafür ein, dass der moderne Feudalismus (Meudalismus) aus...

Von: Qe. Unenyq Jbmavrjfxv

(...) Dass ich mich wie die CDU den Grundsätzen der sozialen Marktwirtschaft verpflichtet fühle und ich Steuererhöhungen zu Lasten des Mittelstands ablehne, spricht daher für meine Wahl am 22. September. (...)

2m-Regel in Baden-Württemberg

Sehr geehrter Herr Wellenreuther,

mein Mann und ich (beide über 40...) sind begeisterte Mountainbiker...

Von: Xngeva Unegznaa

(...) Ihre Nachricht bestätigt meine Befürchtung, die ich bereits in meiner Antwort an Herrn Krauth zu diesem Thema deutlich gemacht habe, nämlich dass Biker den Schwarzwald aufgrund der 2 m-Regelung vielfach meiden und daher der Tourismus im Schwarzwald hierunter leidet. Ich halte es daher - mit den bereits in meiner Antwort an Herrn Krauth genannten Argumenten - für sinnvoll, wenn diese strikte Regel auch in Baden-Württemberg aufgehoben würde. (...)

Guten Tag, Herr Wellenreuther!

Bei meiner Frage geht es um die Tabakproduktrichtlinie, speziell um den für mich als Dampfer (Benutzer...

Von: Abeoreg Fpuzvqg

(...) Wie ich weiß, beschäftigen sich meine Kollegen von der CDU/CSU im Europäischen Parlament intensiv mit der Frage der E-Zigarette im Zuge der EU-Tabakproduktrichtlinie. Es gab dazu verschiedene Meetings und Workshops auf der Ebene der Europapolitik. (...)

Pages