Fragen an die Kandidierenden — Hamburg 2011-2015 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 131 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 131 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 19Feb2011

Sind Sie für den Kommunismus?

Von: Znygr Xhabj

An:
Herbert Schulz
DIE LINKE

(...) Deshalb gibt es eine intensive (K)apitalismus-Debatte, denn radikal sein, heißt den Problemen auf den Grund zu gehen und Lösungsvorschläge zu unterbreiten, die auch vor den heiligen Kühen neoliberaler Politik, z.B. der Eigentumsfrage oder der Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums nicht halt machen. Und in unseren Programmen schlägt sich diese Herangehensweise auch nieder, das kann Jede(r) nachlesen. (...)

# Soziales 19Feb2011

Sehr geehrter Herr von Frankenberg,

einer Ihrer vorangegangenen Antworten konnte ich entnehmen, dass Sie sich für die sogenannte...

Von: Fgrsna Xeütre

(...)

# Soziales 19Feb2011

Hallo Herr von Frankenberg,

ich habe da leider nochmal eine Nachfrage zum Thema HmbWBG.
Sie haben mir geschrieben, was die CDU...

Von: Ehgn Crgevpx

(...) Um die hohe Qualität in der Pflege auch weiterhin zu gewährleisten ist es sehr wichtig, dass möglichst schnell die Verordnungen zum HmbWBG diskutiert und verabschiedet werden. Dies sollte nach meiner Meinung möglichst bald nach der Wahl geschehen. (...)

# Soziales 19Feb2011

Sehr geehrter Herr von Frankenberg,

zuerst einmal vielen Dank für die zügige und umfangreiche Beantwortung meiner vorherigen Frage. Dabei...

Von: Znegva Nyg

(...) Daher habe ich mich als sozialpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion mit einem Eckpunktepapier unter dem Titel „Die Bidlungschipkarte – eine Karte für alle Kinder“ auf verschiedenen Ebenen für Hamburg als Modellregion zur Erprobung der Chipkarte stark gemacht. (...)

# Soziales 19Feb2011

Guten Tag Herr Duge!

Die Grünen haben ihre Wähler betrogen und unverschämt und unsozial die Studiengebühren zementiert und die Kita-...

Von: Fnzzl Fpuervore

An:
Olaf Duge
DIE GRÜNEN

(...) Ich bedauere, dass Sie die Senkung der Studiengebühren von 500 € auf 375 €/Semester mit einer gleichzeitigen Kreditierung bis zu dem Zeitpunkt wo das Jahreseinkommen mindestens 30.000€ beträgt als Zementierung betrachten. Diese Regelung hat doch vielen jungen Menschen zunächst einmal die Chance gegeben ihr Studium zu beginnen. Zudem haben die GRÜNEN dies nie als ihre Zielsetzung, sondern als Kompromiss verstanden. (...)

# Soziales 19Feb2011

Sehr geehrter Herr Perteck,

die schwarz-grüne Regierung hat bei Bildung und Sozialem sehr unverschämte Kürzungen vorgenommen. Die Grünen...

Von: Fnzzl Fpuervore

An:

(...) Die Kita-Gebührenerhöhung war ein unverschämter Schlag ins Gesicht aller Hamburgerinnen und Hamburger durch die CDU und ihren willigen Handlanger, die verantwortungslosen, zutiefst unsozialen "Grünen" der GAL. Sie haben bei Sozialem und bei der Bildung immer weiter gekürzt, um zugleich der Finanzwirtschaft Steuergelder in Milliardenhöhe zukommen zu lassen. (...)

# Soziales 19Feb2011

Sehr geehrter Herr Scholz,

zu Ihrer Antwort vom 18.02. auf die Frage nach einem Bedingungslosen Grundeinkommen möchte ich folgendes...

Von: Znaserq Ohetre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 19Feb2011

Sehr geehrter Herr Scholz

ihrer Antwort zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen entnehme ich, das Sie den Film "Kulturimpuls...

Von: Qvex Fpuhznpure

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 18Feb2011

Hallo Andre,

sollte es grundsätzlich ein mindestlohn geben oder sollte es man nicht den Tarifparteien überlassen einen entsprechenden...

Von: Abezna Yvccreg

An:
André Schoop
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 17Feb2011

Sehr geehrter Herr Schweiger,

es wurden Ihnen ja schon Fragen zu dem Thema "Arbeitsplätze für Menschen mit Handicaps" gestellt.

Sie...

Von: Wnava Erguzrvre

An:
Michael Schweiger
DIE GRÜNEN

(...) Ich kann bestätigen, dass es viele Firmen gibt, die Menschen mit Behinderung gegenüber skeptisch gegenüber stehen. Hier ist noch eine Menge Beratungs- und Aufklärungsarbeit notwendig. Mir ist es vor allem wichtig, dass diese Menschen sowohl in Betrieben als auch in der Politik eine Lobby, also starke Fürsprecher, erhalten. (...)

# Soziales 17Feb2011

Sehr geehrter Herr Heim!

Ich arbeite in einer Einrichtung, in der Menschen mit Behinderung leben. Meine Frage lautet: Was werden Sie, Ihre...

Von: Tnoevryr Fpuyügre

An:
Peter Vincent Heim
DIE LINKE

(...) Ich werde soziale Ungerechtigkeit immer versuchen zu bekämpfen. Sie ist der Grund, warum ich in DIE LINKE eingetreten bin und mich politisch engagiere. (...)

# Soziales 16Feb2011

Sehr geehrter Herr Schweiger,

ich hätte gern gewusst, wie Sie zum Thema "Wegfall des Weihnachtsgeldes" für die hamburgischen Beamten stehen...

Von: Nezva Xhgfpuxr

An:
Michael Schweiger
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Zunächst einmal möchte ich vorausstellen, dass sich die GAL für die volle Übernahme der Ergebnisse von Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst auch für den Beamtenbereich einsetzt. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.