Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2009-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 2519 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 2519 Fragen aus dem Themenbereich Wirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Wirtschaft 14Juli2013

Sehr geehrter Herr Dr. Wissing,

ich nehme in dieser Frage Bezug auf ihren Auftritt bei Friedman am 27.06.13., bei dem Sie als Vertreter...

Von: Gubznf Onuyx

(...) Die Sendung "Studio Friedmann" ist bewusst auf die Zuspitzung von Positionen und die Konfrontation der politischen Gegner angelegt, um dem Zuschauer auf diese Weise die Unterschiede der vertretenen Meinungen besonders deutlich zu machen. Die Gesprächspartner wissen worauf sie sich dabei einlassen, das gilt sowohl für Frau Wagenknecht, als auch für mich. (...)

# Wirtschaft 14Juli2013

Guten Tag Frau Priska Hinz,

wie erklären Sie einem normalen Bundesbürger diese Ungerechtigkeit EEG-Umlage ??????

Mit anderen Worten...

Von: Unegzhg Orueraq

An:
Priska Hinz
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 13Juli2013

Sehr geehrter Herr Bahr,

Zypern und Griechenland verfügen über enorme Vorkommen an Erdöl, Erdgas und Mineralien.
Dieses wurde bei der...

Von: Gbefgra Treqrf

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 9Juli2013

Sehr geehrter Herr Brandner,

der Schweizer Wochenzeitung habe ich entnommen, dass im Rahmen von Freihandelsabkommen zwischen Staaten...

Von: Jnygure Bccreznaa

An:

(...) Diese Streitverfahren bieten die Möglichkeit von Schadensersatzklagen vor privaten internationalen Schiedsgerichten und sind häufig einseitig auf die Interessen der Investoren ausgerichtet. Es besteht die Gefahr, dass die öffentliche Hand bei solchen Investor-Staat-Schiedsverfahren in die Haftung für private Investitionen in Milliardenhöhe genommen wird. Nicht nur bei der von Ihnen angesprochenen Stilllegung von AKWs brauchen wir die Akzeptanz in Politik und Gesellschaft. (...)

# Wirtschaft 9Juli2013

Sehr geehrte Frau Haßelmann,

der Schweizer Wochenzeitung habe ich entnommen, dass im Rahmen von Freihandelsabkommen zwischen Staaten...

Von: Bccreznaa Jnygure

An:
Britta Haßelmann
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Frage zum Schiedsverfahren zwischen Vattenfall und der Bundesrepublik Deutschland. Das Schiedsverfahren befindet sich derzeit beim Internationalen Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID). (...)

# Wirtschaft 8Juli2013

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Sensburg,

im Sauerlandkurier war aktuell zu lesen, dass es bezüglich des Euro viele Missverständnisse gebe....

Von: Hyevpu Fpuhygr

(...) Auch der Besuch unseres Finanzministers in Griechenland zeigt unsere kluge Position. Durch ein solches Vorgehen ist es gelungen, das Vertrauen in die Gemeinschaftswährung ein Stück weit zurückzugewinnen. Hier müssen wir weitermachen. (...)

# Wirtschaft 5Juli2013

Sehr geehrter Herr Dr. Steinmeier,
vielen Dank für Ihre Antwort vom 4.7.2013.

Aber ich habe immer noch die Frage, wie wollen Sie den...

Von: Xngwn Enhfpuraoret

(...) Dieses Programm haben wir im Schulterschluss mit den sozialdemokratischen Regierungen in der EU gegen den Widerstand der schwarz-gelben Bundesregierung durchgesetzt.Es ist deshalb nicht richtig, dass die SPD der Europapolitik der schwarz-gelben Regierungohne Einwand zugestimmt hätte. Unser Ja im Deutschen Bundestag zu den Hilfspaketen ist mitnichten eine Zustimmung zur falschen Krisenpolitik von Frau Merkel, sondern ein klares Bekenntnis zum Verbleib Griechenlands in der Eurozone. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben seit Ausbruch der Krise immer wieder bekräftigt, dass wir unsere europapolitische Verantwortung wahrnehmen und uns nicht in eine Reihe mit den verantwortungslosen Euro-Populisten stellen, die Zweifel an der Zugehörigkeit Griechenlands zur Eurozone aufkommen lassen. (...)

# Wirtschaft 4Juli2013

Hallo Herr Dr. Zimmer,

im Nachgang zur Podiumsdiskussion möchte ich Ihnen meine Frage schriftlich wiederholen: Für mich ist es gegen...

Von: Treuneq Pbyyznaa

(...) Ihre Bedenken kann ich so nicht teilen. Reimporte unterliegen den arzneirechtlichen Vorschriften wie alle Medikamente, natürlich stellt sich das Problem der Arzneimittelfälschungen, wie aber auch bei allen anderen Arzneimitteln. (...)

# Wirtschaft 3Juli2013

Hallo Herr Schnurr,

im Nachgang zur Podiumsdiskussion möchte ich Ihnen meine Frage schriftlich wiederholen:

Für mich ist es gegen...

Von: Treuneq Pbyyznaa

(...) Das Umpacken von Medikamenten mag auf den ersten Blick, und vielleicht auch noch auf den zweiten Blick, nicht nachhaltig wirken. Doch schaut man sich die Bedingungen an, merkt man, dass es doch viele Vorteile mit sich bringt. (...)

# Wirtschaft 3Juli2013

Hallo, Herr Dr. Volk

Sie kennen doch sicher das neue Buch von Dirk Müller "Showdown".
Wie kann es sein, daß Deutschland und die EU...

Von: Qvrgre Ubyqre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 3Juli2013

Sehr geehrter Herr Dr. Lindner,

Steht die FDP noch dazu, daß sich Leistung lohnen muß? Ich bin ein begeisteter Anhänger dieser Idee und...

Von: Treq Qe. Eöuyvat

(...) mit Sicherheit wird sich die FDP-Bundestagsfraktion auch weiter für die Leistungsgerechtigkeit in allen gesellschaftlichen Bereichen einsetzen. Dazu zählt auch insbesondere eine leistungsgerechte Entlohnung. (...)

# Wirtschaft 1Juli2013

Sehr geehrter Herr Steinbrück,

im Februar war in den Medien zulesen, dass Sie und die gesamte SPD-Fraktion Ihre Zustimmung zu einem Zypern...

Von: Znevgn Oeüttr

Sehr geehrte Frau Brügge,

Peer Steinbrück bedankt sich für Ihre Frage über abgeordnetenwatch.de.
Mit dieser Antwort möchten wir Sie...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Pages