Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2009-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 2334 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 2334 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 16Aug2013

Betr.:Unabhängige Bewertungen bzw. Studien für Behandlungsmethoden, Hilfsmitteln,Medikamente.....

Sehr geehrter Herr Dr. Gysi.

...

Von: Veztneq Mqmnarx

An:
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE

(...) Auf der einen Seite treten wir dafür ein, dass es eine Positivliste für Medikamente gibt, damit teurere Medikamente, die keine andere Wirkung erzielen, zurückgedrängt werden. Auf der anderen Seite müssen selbstverständlich sämtliche neuen Behandlungsmethoden, Hilfsmittel und Medikamente geprüft werden. (...)

# Gesundheit 16Aug2013

Betr.:Unabhängige Bewertungen bzw. Studien für Behandlungsmethoden, Hilfsmitteln,Medikamente.....

Sehr geehrter Herr Ströbele.

...

Von: Veztneq Mqmnarx

An:

(...) Auch ich weiß nicht, nach welchen Kriterien die Zulassung von Medikamenten und Behandlungsmethoden erfolgt. (...) Jedenfalls sollte der behandelnde Arzt seine Kenntnisse zu den in Betracht kommenden Medikamenten und Behandlungsmethoden, die häufig über die Zulassung in Deutschland hinausgehen und internationale Bewertungen enthalten, dem Patienten bekannt machen, damit dieser mitentscheiden kann, was für ihn das Richtige ist. (...)

# Gesundheit 14Aug2013

Sehr geehrter Herr Wellmann,

was halten SIe von den Ergebnissen der umfassenden Diskotheken-Studie der TU-Berlin, die im Herbst 2012...

Von: Cngevpx Xnfg

(...) Die Rückgänge der letzten Jahre beim Tabak, AlTabak und Cannabiskonsum bei den Jugendlichen zeigen, dass die unionsgeführte Bundesregierung mit ihrer Drogen und Suchtpolitik auf dem richtigen Weg ist. Laut einer aktuellen Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ging der regelmäßige Alkoholkonsum bei den 12 bis 17Jährigen seit 2001 von 17,9 Prozent auf 14,2 Prozent im Jahr 2011 zurück. (...)

# Gesundheit 10Aug2013

Verehrte Frau von Cramon-Taubadel,

Ihre Erhebung ´Warten Kassenpatienten in Niedersachsen länger auf einen Facharzttermin als privat...

Von: Puevfgvna Fpubpu

An:

(...) Es handelt sich hier keinesfalls um ein Plagiat, sondern um eine Studie, die zeigt, wie es in einzelnen Bundesländern um die Wartezeit in Arztpraxen bestellt ist. Die Ergebnisse in den der einzelnen Studien sind selbstverständlich unterschiedlich, aber die GRÜNE Bürgerversichrung ist uns allen ein wichtiges sozialpolitisches Anliegen. (...)

# Gesundheit 8Aug2013

Sehr geehrter Herr Bahr,

Sie sind der Meinung, dass Impfungen keine Nebenwirkungen haben. Bitte informieren Sie sich doch mal z.B. beim...

Von: Orggvan Xyrva

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 8Aug2013

Ist es ok dass sich unvorstellbar viele Jungendliche illegales Marijuana kaufen das in den meisten fällen gestreckt mit Blei (Blei z.B. kann...

Von: Fronfgvna Oenaq

An:

Sehr geehrter Herr Brand,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Frage über abgeordnetenwatch.de.

Der Kontakt zu den Mitbürgern ist mir...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 8Aug2013

Sehr geehrte Frau Mattheis,

Ihrer Antwort an Herrn Rudolf habe ich entnommen, dass Sie für die Arzneimittellösung bzgl. der E-Zig sind. Ich...

Von: Znegvan Engu

An:

(...) als Gesundheitspolitikerin ist es mir wichtig, dass es keinen offenen Verkauf von E-Zigaretten gibt, bis die Gesundheitsrisiken der E-Zigarette ausreichend erforscht sind. Wissenschaftler/innen weisen immer wieder darauf hin, dass schädliche Auswirkungen bisher nicht ausgeschlossen werden können. (...)

# Gesundheit 7Aug2013

Guten Tag Herr Dr.Franke,

möcht Sie nochmal an meinen Vorschlag "herausnehmbarer Zahnersatz" ohne Zahnarzt erinnern. Warum geht es in den...

Von: Revpu Töoreg

(...) vielen Dank für Ihre Frage zum "herausnehmbaren Zahnersatz". Ich wünsche mir eine solche Versorgung für mich persönlich nicht und kann mir auch nur schwer vorstellen, dass die Patientinnen und Patienten in Deutschland davon einen Vorteil hätten. (...)

# Gesundheit 5Aug2013

Hallo Guten Tag sehr geehrter Herr Bahr

oder sollte ich vielleicht schreiben Vertreter von Herrn Bahr ! Weil ich mir nicht vorstellen kann...

Von: Unaf-Wbnpuvz Ehzcynfpu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 5Aug2013

Sehr geehrte Frau Künast,
Sie schlagen einen Veggie-Tag vor.
Sehen Sie keien Probleme bei dem gesetzlichen Zwang, der in die...

Von: Cuvyvcc Xnzcsznaa

An:
Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Öffentliche Kantinen sollen dabei eine Vorreiterfunktionen übernehmen. Ein „Veggie Day“ in der Woche halten wir für sinnvoll. Das ist allerdings auch ein Anspruch an die KöchInnen, denn gute vegetarische Küche ist mehr, als einfach nur das Fleisch weg zu lassen. (...)

# Gesundheit 31Juli2013

Sehr geehrte Fr. Aigner,

sehr zu meinem Erschrecken musste ich den aktuellen Medien entnehmen, dass der Genmais SmartStax der Fa. Monsanto...

Von: Znegva Xbabjfxv-Fpuvezre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 31Juli2013

Guten Tag Frau Nahles,

Hier gibt es diverse Mitarbeiter privater Krankenversicherungen. Sie planen diesen mit der Einführung der...

Von: Föaxr Ibydhnegm

An:

(...) „Für die private Krankenversicherung bedeutet die Einführung einer Bürgerversicherung einen tiefen Einschnitt. Als Volkspartei haben wir auch eine Verantwortung besonders für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter privater Krankenversicherungsunternehmen. (...)

Pages