Fragen an Katrin Göring-Eckardt

DIE GRÜNEN | Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 188 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 188 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt,

ich möchte mich für die Reaktion auf meine Frage bedanken, komme aber zu dem Schluss, dass sie meine 2....

Von: Orawnzva Teügre

An:

(...) wie Sie aus dem Satz "Gleichwohl gilt es immer genau nachzufragen: Womöglich haben die Eltern und ihre Kinder auch schon unangenehme Erfahrungen gemacht - diese sollten dann unbedingt auch ernst genommen werden" herauslesen können, dass wir Ihnen unterstellen, Sie seien "selbst schuld" an den Vorurteilen, ist uns ehrlich gesagt ein Rätsel. Wir wollten lediglich darauf hinweisen, dass diese Form von überzogenem Generalverdacht in Ängsten begründet sein kann, die man dann auch offen ansprechen und thematisieren sollte - um sie so auszuräumen! Natürlich ist das nicht immer leicht und die entsprechende Situation oft nicht gegeben. (...)

Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt,

mit großem Interesse habe ich Ihre Antworten zu den beiden Fragen über Sexismus gegen Männer gelesen und...

Von: Orawnzva Teügre

An:

(...) vielen Dank für Ihre Fragen. Zu 1.: Jede Form des Generalverdachts gegen männliche Taxifahrer ist natürlich abzulehnen! Gleichwohl gilt es immer genau nachzufragen: Womöglich haben die Eltern und ihre Kinder auch schon unangenehme Erfahrungen gemacht - diese sollten dann unbedingt auch ernst genommen werden. (...)

# Kultur 13Feb2013

Sehr geehrtre Frau Göring-Eckard,

mir ist die Frage des Herrn Gnybt vom 29.01. an Sie ins Auge gefallen....

Von: Unenyq Abeirtr

An:

(...) Fragen wie "Bereitet es Ihnen persönlich Freude, wenn Männer öffentlich gedemütigt werden?" können wir zwar nicht ernst nehmen, dennoch wollen wir Ihnen nochmals Rede und Antwort stehen. Ihre feinsinnigen Beobachtungen in allen Ehren: Was sexistisch ist und was nicht lässt sich nicht abstrakt, sondern nur anhand des Kontextes beurteilen. Das Wort "Eier" ist jedenfalls nicht per se sexistisch, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Redensart "die Eier (in der Hose) haben" eine typische Macho-Formulierung ist, mit der sich manche Männer nicht herabwürdigen, sondern gerade im Gegenteil aufplustern wollen. (...)

Sehr geehrte Frau Göring-Eckart,

mit einiger Verwunderung habe ich festgestellt, dass Sie gestern als Präses der evangelischen Kirche (am...

Von: Unaf Erhsshegu

An:

Sehr geehrter Herr Reuffurth,

seit der Wahl von Frau Göring-Eckardt zur Spitzenkandidatin der Partei Bündnis90/Die Grünen für die...

Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt,

zuerst habe ich eine Frage bezüglich der internen Frauenquote (mindestens 50%) bei den Grünen, die ja mit...

Von: Gvz Yvroreznaa

An:

(...) Bündnis 90/DIE GRÜNEN haben für sich eine Mindestquote von 50 Prozent in ihrem Frauenstatut verankert. Damit soll sichergestellt werden, dass die Grünen nicht nur über Frauenrechte sprechen, sondern dass überall Frauen auch ihren Platz einnehmen. (...)

# Frauen 29Jan2013

Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt,

Sie haben die z. Zt. laufende Seximus-Debatte als "lange überfällig" bezeichnet.

Ich würde Sie...

Von: Bggbxne Gnybt

An:

(...) zu 2.: Nein. Aber was Sexismus gegen Männer genau ist, darüber müsste man ausführlicher diskutieren. Wenn es ihn denn gibt, lässt er sich jedenfalls nicht mit dem Sexismus gegen Frauen vergleichen - schon allein aufgrund der gesellschaftlichen und ökonomischen Ungleichbehandlung von Frauen. (...)

# Familie 28Jan2013

Guten Tag Frau Göring Eckardt.

Was die von den GRÜNEN mitzuverantwortende Hartz4-Gesetzgebung betrifft, geben Sie sich seit geraumer Zeit...

Von: Zvpunry Tenff

An:

(...) Abgesehen vom diesem Sachverhalt werde ich mich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass pflegende Angehörige mehr Unterstützung erhalten. Pflegebedürftige brauchen mehr und andere Leistungen, die sich nicht nur auf körperliche Beeinträchtigungen beziehen, sondern auch auf Einschränkungen bei der Kommunikation, der Gedächtnisleistung oder der sozialen Teilhabe. Dafür brauchen wir einen neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff, für dessen Umsetzung ich mich weiterhin stark mache. (...)

Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt!

Wie sehen Sie die Chancen im Bundestagswahlkampf für eine Partei, die das Thema der Trennung von Kirche...

Von: Qvrgzne Ibesryq

An:

Sehr geehrter Herr Vorfeld,

vielen Dank für ihre Mail. Die Zusammenarbeit zwischen Kirche und Staat ist zweifellos ein gesellschaftlich...

Wenn Fragen, die gestellt werden nicht beantwortet werden, dann zeugt dies nicht nur von Respektlosigkeit ,fehlenden Wissen oder Wollen,...

Von: Ertvan Shpuf

An:

Sehr geehrte Frau Fuchs,

die Fragen aus dem Jahre 2010, auf die sie sich beziehen, wurden seinerzeit beantwortet.

Mit freundlichen...

Guten Tag, Frau Göring-Eckardt,
ich würde gerne zwei statt einer Frage stellen.
1). Wer alles wird vor Amtsantritt vereidigt, "zum...

Von: Rejva Zhafxr

An:

(...) Antwort auf 2) Das Grundgesetz und das Prinzip der Gewaltenverschränkung. (...)

# Wirtschaft 6Jan2013

Guten Tag Frau Göring-Eckardt,
ich habe eine einfache Frage, die Antwort darauf ist vermutlich schwierig: warum kann man nicht die...

Von: Jvysevrq Ubssre

An:

(...) Die Antwort ist gar nicht so schwierig: Wir Grünen fordern ein Ende der Spekulation mit Nahrungsmitteln und wir sind überzeugt, dass man die Spekulation effektiv verbieten kann. Denn das Wetten auf die Verteuerung von Nahrungsmitteln ist ethisch hoch problematisch. Agrarrohstoffe dürfen daher nicht länger eine Anlageform wie jede andere sein. (...)

Sehr geehrte Frau Göhring Eckardt,

sollte eine Koalition zwischen SPD und Grünen bei der Bundestagswahl nicht reichen um eine Regierung zu...

Von: Zneiva Züyyre

An:

(...) Mit Eventualitäten und Konjunktiven befassen wir uns nicht. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.