Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2009-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 233 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 233 Fragen aus dem Themenbereich Energieversorgung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Hauer,

1. Ihre Partei möchte die Laufzeiten einiger Kernkraftwerke aus wirtschaftlichen Gründen verlängern. Dabei lese...

Von: Cngevpx Qöuyr

An:

(...) Momentan sind Teile der erneuerbaren Energien kurz davor auch ohne Anreizprogramme wirtschaftlich zu sein, andere hingegen noch deutlich teurer als Strom aus konventionellen Kraftwerken. Auch aus wirtschaftlichen Gründen kann deshalb in den nächsten Jahren noch nicht auf die Kernkraft verzichtet werden. (...)

Guten Tag, Frau Maag!

Wie ist ihre Einschätzung zur Kernkraft, Atomkraftwerke?
Sollten wir nicht auch gegen den Willen der...

Von: Jreare Xncvgmn

An:

(...) ich bin, wie die CDU insgesamt, gegen den Bau neuer Atomkraftwerke. Dennoch setzen wir uns dafür ein, dass die bestehenden, sicheren Anlagen weiter betrieben werden, da Atomkraft als Brückentechnologie erhalten werden muss. (...)

Sehr Geehrter Herr Arnold,

zum Thema Atompolitik, das bald auch ein wichtiger Punkt der Bundestagswahl 2009 sein wird, wollte ich Ihre...

Von: Snovna Obebjvnx

An:

(...) Denn wäre die Kernkraft wirklich so kostengünstig, müssten die Strompreise derzeit ja schon niedrig sein, denn die Atomkraftwerke laufen ja. Aber die Kernenergie hat so gut wie keinen Einfluss auf den Strompreis und führt weniger zu Kostensenkungen für die Verbraucher als vielmehr zu Gewinnerhöhungen für diejenigen Energieversorgungsunternehmen, die den deutschen Energiemarkt dominieren. Die Gewinne aus abgeschriebenen Kernkraftwerken belaufen sich auf rund 1 Mio. (...)

Sehr geehrter Herr Schwarz,

infolge des zur Zeit offensichlich sehr angemessenen Themas "Bundestagswahl 2009", welches wir momentan in...

Von: Inyragva Znpunarx

An:
Andreas Schwarz
DIE GRÜNEN

(...) Natürlich, wir müssen in den kommenden Jahren in den Ausbau der Erneuerbaren investieren, aber ich glaube daran: Die Zukunft ist erneuerbar und muss erneuerbar sein. Die gefährliche und veraltete Kernenergie muss in absehbarer Zukunft der Vergangenheit angehören. Dafür werde ich - und dafür wird meine Partei - auch weiterhin mit aller Kraft einstehen. (...)

Hallo Herr Friedrichs,

Zunächst hätte ich eine Frage aus dem Bereich Energie/Umwelt:
Mich würde interessieren, wie die Partei Bündnis...

Von: Cnfpnyr Anhxr

An:

Die Nutzung der bekannten „Energiesparlampen“ stellt eine finanziell attraktive Lösung zur schnellen Reduzierung der Energieverschwendung dar....

Guten Abend Herr Mücke,

diese Studie, die offensichtlich bis nach der Wahl unter Verschluss gehalten werden sollte, ist im Internet...

Von: Pynhqvn Ubssznaa

An:

(...) Es geht uns nicht um den Neubau von Atomreaktoren. Doch wenn wir schnell aus der Atomenergie aussteigen würden, müssten wir Atomstrom aus anderen Ländern importieren. Das kann nicht sinnvoll sein. (...)

Guten Abend Herr Vaatz,

diese Studie, die offensichtlich bis nach der Wahl unter Verschluss gehalten werden sollte, ist im Internet...

Von: Pynhqvn Ubssznaa

An:

(...) Nach wie vor ist die Kernenergie für uns unverzichtbar, weil heute klimafreundliche und kostengünstige Alternativen noch nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen. Kostengünstige Energiegewinnung aus Braunkohle belastet die Atmosphäre mit Kohlendioxid. (...)

Guten Abend Herr Dr. Wissing,

diese Studie, die offensichtlich bis nach der Wahl unter Verschluss gehalten werden sollte, ist im Internet...

Von: Gbefgra Zngrean

(...) Ich bin gegen den Neubau von Atomkraftwerken, da es weder einen entsprechenden Bedarf noch den Wunsch seitens der Energieversorgungsunternehmen gibt. Ich habe keine besondere Sympathie für die Atomenergie, mir geht es um eine sichere Energieversorgung. (...)

Sehr geehrter Herr Körber,

sie outen sich auf den Wahlplakaten als Architekt für Deutschland. Was wollen Sie bei einer Mehrheit mit Ihrem...

Von: Gubznf Unqreyrva

(...) Wir brauchen einen breiten Mix aus erneuerbaren Energien, aus Kernkraft, Kohle und Gas. Dies ist die wichtigste Strategie, um unsere Energieversorgung für die Zukunft zu sichern. Eine immer stärkere Abhängigkeit von wenigen Lieferländern macht unser Land politisch erpressbar. (...)

Guten Abend Herr Dr. Gebhart,

diese Studie, die offensichtlich bis nach der Wahl unter Verschluss gehalten werden sollte, ist im Internet...

Von: Gbefgra Zngrean

(...) vielen Dank für Ihre Frage, die ich sehr gerne beantworte: Die CDU und auch ich persönlich sind gegen den Neubau von Kernkraftwerken. Dies ist so auch Bestandteil unseres Wahlprogramms und Beschlusslage der Partei. (...)

Sehr geehrter Herr Müller,

sind Sie für eine Laufzeitverlängerung unserer Kernkraftwerke? Wenn ja-wohin mit dem Atommüll? Welches Endlager...

Von: Fnovar Xyvre

An:

(...) Die Kernenergie ist ein vorerst unverzichtbarer Teil in einem ausgewogenen Energiemix. Ich verstehe den Beitrag der Kernenergie zur Stromversorgung als Brückentechnologie, weil heute klimafreundliche und kostengünstige Alternativen noch nicht in ausreichendem Maße verfügbar sind. Daher bin ich für eine Laufzeitverlängerung der sicheren deutschen Anlagen. (...)

Guten Tag Frau Burkat,

wie wollen Sie die Erneuerbaren Energien Grundlastfähig machen und welche Pläne haben Sie für die...

Von: Fnfpun Senaxraoretre

An:
Karin Burkart
DIE GRÜNEN

(...) Zukunftsforscher setzen auf die Elektrofahrzeuge, da deren Batterien in der Summe einen riesigen Energiespeicher darstellen werden( wenn sie einmal in großer Menge vorhanden sind), mit dem leicht gewisse Schwankungen der Netze ausgeglichen werden können. Wenn man weiss,das man nur Kurzstrecken fährt oder sein Fahrzeug mal nicht bewegt,gibt man einen Teil seiner Batteriekapazität frei und erhält dafür eine Vergütung vom Netzbetreiber. (...)

Pages