Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 28 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 28 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Was tut Ihre Partei für einen schnellen Internetzugang, auf dem flachen Land?
Ich wohne in 88477 Schwendi-Orsenhausen im schönen...

Von: Senax Znlre

An:
Tobias Pflüger
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag, Frau Scheibelhuber,

warum werden von der Politik keine Mautgebühren von Transitreisenden durch Deutschland angedacht?

Mit...

Von: Urvqrznevr Npxreznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Ferber, was ist richtig.? Am heutigen Abend haben Sie in einem Fernsehbeitrag behauptet, dass die SPD und andere Parteien für...

Von: Trebyq Cvnfgbjfxv

An:

(...) Schon im zuständigen Ausschuss haben wir mit Verbündeten diese Position durch Abstimmungen dahin gehend geändert, dass am Ende das genaue Gegenteil in dem genannten Bericht stand. Das Parlament bestätigte am Ende diese Position, die im Kern besagt, dass die Frage der Daseinsvorsorge in den Mitgliedsstaaten geregelt werden soll, also bei uns in Deutschland in kommunaler Hand bleiben kann. (...)

Sehr geehrter Herr Stockmann,

Gibt es eine Altersbegrenzung bei der Umschreibung des Führerscheines Klasse 2 (alt, LKW) unabhängig von der...

Von: Ervauneq Qe. Fpuzvq

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Siethoff,

wie Sie sicherlich wissen, sind die Privatisierungspläne des vormaligen Bahnchefs Mehdorn zunächst gescheitert...

Von: Yvfn Svfpure

An:
Michael Siethoff
Tierschutzpartei

(...) Mit der Bahn in öffentlicher Hand hätte man die Möglichkeit die Worte Nachhaltigkeit und Verantwortung im Bereich Verkehr mit konkreter Bedeutung zu füllen. Der Individualverkehr unter den aktuellen technischen Bedingungen wird mittelfristig drastisch eingeschränkt werden müssen. (...)

Hallo Herr Fleck,
ich war auf Ihrer Internetseite. Sie und Ihre Partei wollen "Politik für die Menschen" machen. Das hört sich gut an. Was...

Von: Fronfgvna Xnaaratvrffre

(...) Ich will mich doch wählen lassen, um „Politik für die Menschen“ zu machen und nicht Politik für mich selber. Für den Vorschlag, den öffentlichen Personennahverkehr EU-weit gebührenfrei zu machen, gibt es zwei gute Gründe, denen kaum jemand widersprechen kann. Erstens wäre er aus sozialer Sicht gerecht; denn vielen Familien mit Kindern und den Rentnern fällt es schwer, das Geld für eine Monatsfahrkarte o.ä. (...)

Wie stehen Sie zu dem geplanten "Wahnsinn Stuttgart 21"?Über eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar.Margot Düwell

Von: Znetbg Qüjryy

An:
Heide Rühle
DIE GRÜNEN

(...) ebenso wie die GRÜNEN im Bundestag, im Landtag, in der Regionalversammlung und im Stuttgarter Gemeinderat habe ich den Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofes von einem Kopf- in einen Tiefbahnhof von Beginn an abgelehnt. (...)

Sehr geehrte Frau Gebhard,

da Sie sich dankenswerterweise die Mühe machen, auf hier gestellte Fragen auch zu antworten, hätte ich da auch...

Von: Raevpb Uüarobet

(...) Da bei den Verhandlungen Einstimmigkeit gefordert ist, ist mit einer Abschaffung des Parlamentssitzes Straßburg nicht zu rechnen, da dies niemals die Zustimmung Frankreichs finden würde. Ich persönlich bin eine entschiedene Befürworterin von Straßburg. Straßburg ist als historisches Symbol der Aussöhnung und des Friedens in Europa der beste Parlamentssitz, den man sich vorstellen kann. (...)

Sehr geehrter Herr Giesel,

wie stehen sie zu den Themen Abwrackprämie und elektrische Mobilität ?

Mit freundlichen Grüßen

...

Von: Wöet Jvggvt

An:
Jan Giesel
ÖDP

(...) Sinnvoller wäre es gewesen, eine umweltgerichtete Abwrackprämie einzuführen, die nur den Kauf von Elektroautos finanziell fördert. Hiermit wäre für den Verbraucher ein Anreiz entstanden, auf ein klimafreundliches Fortbewegungsmittel umzusteigen und die deutsche Autoindustrie hätte einen Anreiz erhalten, endlich stärker in diesen Bereich zu investieren. (...)

Sehr geehrter Herr Suttner,

wie stehen sie zu den Themen Abwrackprämie und elektrische Mobilität ?

Mit freundlichen Grüßen

...

Von: Wöet Jvggvt

(...) die "Abwrackprämie" bringt für den Klimaschutz nichts. Sie regt auch die Autoindustrie nicht an, endlich in wirklich neuartige Modelle und Systeme zu investieren. (...)

Sehr geehrter Herr Osterlänger,

wie stehen sie zu den Themen Abwrackprämie und elektrische Mobilität ?

Mit freundlichen Grüßen...

Von: Wöet Jvggvt

(...) die zur Konjunkturbelebung erfundene Schrottprämie ist der größte Schmarrn, den sich die Regierung je hat einfallen lassen. Im ganzen Land ist eine regelrechte Abwrackhysterie ausgebrochen, die weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll ist. (...)

PKW-Umweltzonenregelung grundgesetzkonform?

Sehr geehrter Herr Balz,

ich fahre einen VW Polo IV 1.9 SDI 64 PS, von 11/2004....

Von: Gbovnf Znhere

An:

(...) Die Einführung der Umweltzonen in einigen deutschen Großstädten ist meines Erachtens nach ein Schritt in die falsche Richtung. Jede Politik, die zu einer (finanziellen) Belastung des Bürgers führt, muss genauestens geprüft und gut begründet sein. (...)

Pages