Fragen an die Abgeordneten — Hessen 2009-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 20 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 20 Fragen aus dem Themenbereich Umwelt

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 4Jan2014

Sehr geehrte Frau Dorn,

wie ist Ihre Haltung bezüglich der Ungleichbehandlung von Bürgern kleinerer Dörfer ohne ausgesprochenen Stadt- und...

Von: Unaf Jvagre

An:
Angela Dorn
DIE GRÜNEN

(...) Windkraft ist das Herzstück der Energiewende in Hessen, ohne den Windkraftausbau kann diese nicht gelingen. Die Windenergie im Binnenland ist die preisgünstigste Art der Windenergieerzeugung und hätte somit auch entsprechend positive Auswirkungen auf die Preise. Damit die Energiewende gelingt, brauchen wir zwei Prozent der Landesfläche auf gut geeigneten windhöffigen Standorten. (...)

# Umwelt 12Apr2013

Sehr geehrter Herr Zech,

im äußersten Norden von Hessen liegt liegt ein Filetstück unserer Wälder. Der Reinhardswald mit seiner...

Von: Xney Urvam Qjbenx

An:

(...) für Ihr Schreiben zur Windenergie im Reinhardswald danke ich Ihnen. Vorab möchte ich Ihnen versichern, dass ich mir als nordhessischer Abgeordneter im Hessischen Landtag der herausragenden Bedeutung des Reinhardswaldes - sowohl bezüglich der einzigartigen Naturlandschaft als auch des kulturellen Ranges - bewusst bin. (...)

# Umwelt 27Feb2013

Sehr geehrter Herr Dr. Bürger,

die Hessische Landesregierung hat heute am 27.2. die Einführung der Tierschutzverbandsklage abgelehnht....

Von: Rin Cbcc

(...) Uns liegt der Tierschutz am Herzen. Deshalb haben bereits heute ein ausgezeichnetes System des Tierschutzes in Deutschland und in Hessen geschaffen: Es gibt umfassende Kontrollen und Maßnahmen durch Amtstierärzte sowie umfangreiche Auskunfts- und Einsichtnahmerechte der Veterinärämter, es besteht die Möglichkeit der Weiterbildung zum Facharzt für Tierschutz bei der Landestierärztekammer, im Bereich der Tierversuche gibt es Tierschutzbeiräte und eine Tierschutzkommission, die an Hessischen Universitäten und Forschungseinrichtungen bereits heute ein Höchstmaß an Transparenz gewährleisten und an denen die Tierschutzverbände bereits beteiligt sind. So fließt der zweifelsohne vorhandene Sachverstand der Verbände bereits heute ein. (...)

# Umwelt 1Dez2012

Herr Landau,

nun ist es raus in Hessen, der konzern K+S darf weiter die Werra vergiften mit seinen Salzabwässern.
Ich verstehe...

Von: Wraf Züyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 2Aug2012

Betr. Ihre Antwort auf meine Frage zum Entwurf Hessisches Waldgesetz (Entw.)

Sehr geehrter Herr Müller,

gerne hätte ich dennoch eine...

Von: Gvyzna Xyhtr

An:

(...) Die von Ihnen angesprochenen Fahrrad-Trails auf Feldern sind mir bislang nicht bekannt, zumindest habe ich von keinen Konflikten gehört. Ich habe Ihren Hinweis aber gerne aufgenommen und an das zuständige Umweltministerium zur Berücksichtigung weiter geleitet. (...)

# Umwelt 14Juli2012

Sehr geehrter Herr Bauer,

vielen Dank für Ihre sehr ausführliche und aufschlussreiche Antwort.

Wie man Ihren Ausführungen entnehmen...

Von: Ebynaq Nyoerpug

An:

(...) Dann erst beschäftigt sich das Parlament mit dem ENTWURF in mehreren Beratungen und einer erneuten Anhörung. Es ist durchaus üblich, dass Gesetzes-ENTWÜRFE im Laufe dieses mehrmonatigen Verfahrens verändert und angepasst werden. Die zuständigen Fachpolitiker werden sich mit allen Anregungen - auch den Regelungen in Bayern - eingehend beschäftigen. (...)

# Umwelt 13Juli2012

Sehr geehrter Herr Bauer

Es gibt auch interessante Beiträge zum Thema die es anders beleuchten, z.B. auch auch die Fortsetzung Ihres...

Von: Fgrsna Obeafpurva

An:

(...) Dann erst beginnen die parlamentarischen Beratungen. Ich habe mehrfach angedeutet, dass dabei die Belange der Mountainbiker angemessen zur Sprache kommen - auch die derzeitige Definition der "befestigten Waldwege". Ich bin mir sicher, dass es auch zu einem guten und praktikablen Interessensausgleich der unterschiedlichen Waldnutzer und der Waldbesitzer kommt - und zu keiner wie von Ihnen befürchtet "fast kompletten Sperrung der Waldes für Radfahrer". (...)

# Umwelt 13Juli2012

Sehr geehrter Herr Bauer,

Sie haben leider KEINE meiner Fragen beantwortet sondern sehr unprofessionell einfach einen (mir längst bekannten...

Von: Crgen Nhsfngm

An:

(...) Welche Flächen im Wald darf ich nicht betreten? (...)

# Umwelt 12Juli2012

Sehr geehrter Herr Bauer,

bisher ist das Radfahren im Wald durch § 4 der 2. DVO zum HForstG geregelt.
Dem Verordnungtext kann man...

Von: Ebynaq Nyoerpug

An:

(...) Hilfreich und förderlich, insbesondere für die Mountainbiker, soll die geplante Neuregelung im Hessischen Waldgesetz sein, dass Waldbesitzer im Zusammenwirken mit den Mountainbikern und ggf. den regionalen Tourismusorganisationen auch schmale Waldpfade für die Benutzung durch die Mountainbiker freigeben können. (...)

# Umwelt 12Juli2012

Sehr geehrter Herr Bauer,

ich habe Fragen zu Ihrer Antwort an H. Obeafpurva bezgl. Änderung Hess....

Von: Crgen Nhsfngm

An:

(...) Das parlamentarische Beratungsverfahren hat gerade erst begonnen. Im Rahmen von Anhörungen können Verbände und Sachverständige Bedenken vortragen und Verbesserungsvorschläge einbringen. (...)

# Umwelt 12Juli2012

Sehr geehrter Herr Bauer

Bezugnehmend auf Ihre Antwort:

"Ein absolutes Recht, ohne Rücksicht auf die Belange der Besitzer und/oder...

Von: Fgrsna Obeafpurva

An:

(...) Das parlamentarische Beratungsverfahren hat gerade erst begonnen. Im Rahmen von Anhörungen können Verbände und Sachverständige Bedenken vortragen und Verbesserungsvorschläge einbringen. (...)

# Umwelt 9Juli2012

Sehr geehrte Frau Wallmann,

kennen Sie die derzeitige Rechtslage?

§ 4 der 2. DVO zum HForstG: für eine Benutzung freigegeben:...

Von: Ebynaq Nyoerpug

An:

Sehr geehrter Herr Albrecht,

vielen Dank für Ihre Email.

Vorweg (ist auch auf meiner Homepage unter dem Link...

Pages