Fragen an die Abgeordneten — Bayern 2008-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 137 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 137 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 21Okt2009

Sehr geehrter Herr Dr. Söder,

in einer aktuellen Pressemitteilung http://www....

Von: Ervauneq Mjnamvtre

(...) bei der BSE (= bovine spongiforme Enzephalopathie) handelt es sich um eine Rinderkrankheit, die das Gehirn schädigt und im feingeweblichen Erscheinungsbild der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (vCJK) ähnlich ist. Sie wurde in den 1980er Jahren durch Verfütterung von infektiösem Tiermehl verbreitet. (...)

# Gesundheit 19Okt2009

Guten Tag Herr Sackmann

Mich würde sehr intressieren , wie sie persönlich über die neuesten Erkenntnisse zum Thema " besserer und...

Von: Qnavry Znexy

An:

(...) Zu Ihrer Anfrage habe ich mich dienstlich noch nicht befasst. Ich werde mich an das Bayerische Gesundheitsministerium wenden und um eine Stellungnahme hierüber bitten. Ich kann Ihnen leider nicht sagen, was sich die Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt dabei gedacht hat. (...)

# Gesundheit 19Okt2009

Sehr geehrter Herr Minister,

wäre es Ihnen möglich, die im September 2008 hier (1) gestellten Fragen zum Geheimdienst der Scientology-...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Herr Meißner erhebt Vorwürfe gegen den "Geheimdienst der Scientology-Organisation" und fordert ein Verbot. Hierfür ist das Gesundheitsministerium...

# Gesundheit 18Okt2009

Sehr geehrter Herr Daxenberger,

was antworten Sie zu dem Thema: "Super-Impfstoff für die Kanzlerin und ihre Minister "die mit dem nicht-...

Von: Xynhf Xbea

An:
Sepp Daxenberger
DIE GRÜNEN

(...) Als Agrarpolitiker und Biobauer erlebe ich momentan eine ähnliche Diskussion bei der Frage der Blauzungenimpfung, die zum Teil mit erheblichen Nebenwirkungen für die Tiere verbunden sein kann und für die ein Impfzwang auferlegt wurde. Für mich persönlich ist die Aufregung um die Schweinegrippe in erster Linie von der Pharmaindustrie inszeniert um satte Gewinne mit Impfstoffen machen zu können. Die Schweinegrippe ist im Vergleich zu einer gewöhnlichen Grippe wesentlich harmloser, deshalb ist die verbreitete Hysterie für mich völlig unverständlich. (...)

# Gesundheit 13Okt2009

Grüß Gott Frau Loichl,

Anmerkung zur Angelegenheit "Kathrein":

Lassen Sie sich doch nicht vor jeden Karren spannen. Das haben Sie...

Von: Unenyq Fgenßare

An:

(...) 1. Wir müssen baldmöglichst zu einer unmissverständlichen, einheitlichen Lebensmittelkennzeichnung kommen. Der jetzige Zustand ist ein Skandal, reine Volksverdummung, die nur der Lebensmittel- und der Werbeindustrie zugute kommt. (...)

Pages