Fragen an die Abgeordneten — Bayern 2008-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 81 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 81 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Forschung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Piazolo,

mein Sohn (27 Jahre) wartet mit einem Abitur-Notenschnitt von 2,1 über hochschulstart.de seit 2009 auf einen...

Von: Fvolyyr Zbenjfxlv

An:

(...) Bei der Studienplatzvergabe für das Studium der Medizin stellt sich aufgrund der hohen Bewerberzahlen seit jeher die Gerechtigkeitsfrage. Leider müssen geeignete Bewerber, wie Ihr Sohn, oft lange Wartezeiten in Kauf nehmen, um einen der begehrten Studienplätze zu ergattern. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Herrmann,

Ihr Parteivorsitzender und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer will jetzt, nach dem Bürgerbegehren...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

(...) Angst haben wir vor gar nichts. Unser Ziel ist klar: Wir schaffen die Studiengebühren aStudiengebührenh den bayerischen Landtag. Das haben wir übrigens bereits vor dem Bürgerbegehren so in unserer Fraktion beschlossen. (...)

Sehr geehrter Herr Schmid,

zunächst einmal: Mich ärgert es, dass Sie meine am 26.06.2012 von mir an Sie gestellten Fragen (immer noch)...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

An:

(...) Zum vorgesehenen Zeitpunkt werden wir abstimmen. Zugleich wollen wir anstelle der Studiengebühren staatliche Ausgleichszahlungen an die Hochschulen festlegen und die berufliche Bildung verstärkt fördern. Wir setzen dabei auf das Gespräch mit unserem Koalitionspartner und streben eine Einigung an. (...)

Sehr geehrter Herr Goppel,

Sie waren vor einigen Jahren die treibende Kraft bei der Einführung der Studiengebühren sowie allgemein bei der...

Von: Crgre Urvaqy

(...) Trotzdem: Studienbeiträge werden in diesem Tagen wohl abgeschafft. Sie so zu ersetzen, dass den Hochschulen die Vorzüge behalten bleiben, wird die Aufgabe des Parlaments sein! (...)

Sehr geehrter Herr Piazolo,

warum müssen Abiturenten mit der Note 3, die hier in Obb. geboren und aufgewachsen sind, ihren Studienplatz in...

Von: Revpu Ohetznvre

An:

(...) Hier sind wir bei einer der Schwächen des konkurrierenden Bildungsföderalismus. Da Bildung im Kompetenzbereich der Bundesländer liegt, ist die Vergleichbarkeit des Abiturs bisher nur unter Einschränkungen gegeben. (...)

Sehr geehrter Herr Zeil,

in der Antwort auf die letzte Ihnen gestellte Frage haben Sie sich nochmals ganz klar gegen die Abschaffung der...

Von: Eboreg Xbpu

An:

(...) Dies ist schon auf Grund zwangsläufig auftretender Meinungsverschiedenheiten – es handelt sich schließlich bei der FDP und der CSU um zwei unterschiedliche Parteien – unausweichlich. So haben wir es in der bayerischen Koalition in der Vergangenheit gehandhabt und so handhaben wir es auch im Falle der Studienbeiträge. Ich bin zuversichtlich, dass wir, wie in allen vorherigen Fällen, zu einer Einigung kommen werden. (...)

Sehr geehrter Herr Heubisch,

wie viele Semester waren Sie an einer Hochschule eingeschrieben und wie viele Studienbeiträge/-gebühren wurden...

Von: Naqernf Fpuzny

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Hacker,

auch ich habe dieser Tage mehrmals Post von Ihnen als Landtagsabgeordneten bekommen.

Nachdem für meine...

Von: Znexhf Qerpufyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Hacker,

dieser Tage habe ich - ungewollt - Post von Ihnen als Landtagsabgeordneten aus Ihrem Abgeordnetenbüro bekommen....

Von: Gubznf Terorafgrva

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Söder,

Mit sehr viel Interesse und Sympathie verfolge ich Ihr Engagement für Nürnberg und könnte mir gut vorstellen,...

Von: Qbevf Evggre

(...) Die Überlegungen des Klinikums Nürnberg hinsichtlich eines Kooperationsprojekts sind bekannt. Das Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst wird demnächst Gespräche mit dem Klinikum Nürnberg führen. (...)

Segr geehrter Herr Hacker!

In Ihrer Antwort auf die von Herrn Avrqreaoretre gestellte Frage schreiben Sie...

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

(...) Für die Behauptung, dass Studienbeiträge von der Aufnahme eines Studiums abhalten, gibt es keinerlei empirische Belege. (...) Ganz im Gegenteil: Die Studienanfänger- und Studierendenzahlen in Bayern sind kontinuierlich und überdurchschnittlich gestiegen. (...) Studienbeträge sind schließlich auch ein Gebot der sozialen Gerechtigkeit. (...)

Sehr geehrter Herr Hacker,

in der Rundschau am 18.12. haben Sie gesagt, dass die Koalition zerbricht, wenn nach einem erfolgreichen...

Von: Yhqjvt Avrqreoretre

An:

(...) Die FDP ist die einzige Partei, die sich dem Votum des Volkes in dieser Frage stellen will. Die Opposition und jetzt auch unser Koalitionspartner CSU traut dem Volk diese Entscheidung offenbar nicht zu, wenn sie die Studienbeiträge bereits im Vorfeld im Landtag abschaffen wollen. (...)

Pages