Fragen an die Kandidierenden — Bayern 2008-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 240 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 240 Fragen aus dem Themenbereich Familie und Generationen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Ihre Partei lehnt im Bundestag das Betreuungsgeld ab, bezeichnet es als „Herdprämie“.

Halten Sie Menschen ohne Studium für nicht befähigt,...

Von: Zvpunry Jratyre

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ich trete für eine echte Wahlfreiheit für Eltern mit Kindern ein zwischen familiärer Betreuung und Berufstätigkeit. Jede Familie soll selbst entscheiden können, welchen Weg sie gehen will. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Söder,

ich hätte gern von Ihnen gewußt, wie Sie persönlich zu der Tatsache stehen, daß in Deutschland ein Welt-...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Leonbacher,

was würden Sie als Abgeordneter im Betreuungsrecht ändern wollen ? Ich frage, weil ich den Eindruck habe,...

Von: Jbystnat Orre

An:
Michael Leonbacher
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Morgen Herr Daxenberger,

bei der ödp hab ich gelesen, dass sie ein "Erziehungsgehalt" von ca. 1000 Euro pro Monat für Elternteile...

Von: Ubefg Fpuarvqre

An:
Sepp Daxenberger
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zum Erziehungsgehalt. Diese Forderung haben wir nicht im Programm. (...)

Sehr geehrte Frau Thanbichler,

ich habe im Programm der ÖDP gelesen, dass Ihre Partei beabsichtigt ein "Erziehungsgehalt" von 1000 Euro im...

Von: Ubefg Fpuarvqre

(...) Das Erziehungsgehalt ist ein wichtiger Bestandteil unseres gesellschaftspolitischen Programms, wie Sie bei uns gelesen haben. (...) Derzeit läuft eine Aktion für ein bayerisches Landeserziehungsgehalt von 1000 Euro bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres eines Kindes. (...)

Hallo Herr Haese,

wie verlief das heutige NPD-Familienfest in Straubing? Wieviele Besucher konnten begrüßt werden? Gibt es dazu eine...

Von: Xney Sevrqre

An:

Sehr geehrter Herr Frieder,

da ich mich z.Zt. auf einer Auslandsreise befinde, konnte ich auf dem o.g. Fest nicht teilnehmen. Ich warte...

Sehr geehrter H. Eckstein,

wie stehen Sie zur Freigabe von Abtreibungen? Gibt es für Sie Situationen, in denen Sie eine Abtreibung...

Von: Oreauneq Jöyy

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Lieber H. Dr. Beyer,

wie stehen Sie zur Freigabe von Abtreibungen? Gibt es für Sie Situationen, in denen Sie eine Abtreibung befürworten...

Von: Oreauneq Jöyy

Sehr geehrter Herr Wöll,

die von Ihnen gestellten Fragen führen in Grenzbereiche menschlicher, ethischer, insbesondere aber staatlicher...

Sehr geehrter Herr Dr. Gregori

Der Wunsch nach Kindern ist unter den Deutschen in der Bundesrepublik Deutschland weitaus ausgeprägter als...

Von: Naqernf Senamra

Sehr geehrter Herr Franzen,

ich kann Ihre geschilderte Erfahrung auch aus meinem Bekanntenkreis nur bestätigen. Wenn man sieht, daß viele...

Wie möchte die ödp die Familienpolitik in der Zukunft gestalten?

Von: Fvan Jnyqra

An:

(...) Ich fordere ferner eine realistische Berechnung der Kinderkosten beim Existenzminimum: 1,76 € Schulbedarf pro Kind und Monat sind geradezu lächerlich. Die Bezüge der Landtagsabgeordneten werden mit einer Automatik-Formel jährlich an die Lohn- und Gehaltsentwicklung angepasst - nichts andere fordere ich mit der ödp für alle kinderbezogenen Leistungen des Staates wie z.B. Kindergeld und Landeserziehungsgeld. Der Freistaat und die öffentlichen Einrichtungen müssen ein Beispiel geben und in ihrem Bereich die Arbeitswelt familiengerecht gestalten und Teilzeitlösungen fördern. (...)

Sehr geehrte Frau Dodell,

Familienpolitik war schon immer eine Domäne der CSU und dank Frau Ursula von der Leyen ist dieses Thema wieder...

Von: Znexhf Uöe

An:

(...) In Bayern fördern wird den Ausbau der Kinderbetreuung in einer großen Bandbreite von der Tagesmutter bis hin zur Ganztagsbetreuung in Kindertagesstätten ungedeckelt. Das heißt, jeder Betreuungsplatz für ein Kind, dessen Bedarf von der Kommune festgestellt ist, wird gefördert nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz. (...)

Sehr geehrter Herr Donhauser,

als Vater von 4 Kidnern interessiert mich Ihre Meinung zum vorgeschlagenen Betreuungsgeld von 150,-

...

Von: Zvpunry Onegy

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages