Fragen an die Kandidierenden — Bayern 2008-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 240 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 240 Fragen aus dem Themenbereich Familie und Generationen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Schreyer-Stäblein!

Es heißt immer die Familie steht unter dem besonderen Schutz des Staates. Davon ist aber wenig zu...

Von: Ebfrznevr Uremy

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Nachdem es sich bei den Busverbindungen um ein Landkreisthema handelt, werde ich mich unverzüglich mit unserer Landrätin in Verbindung setzen. Sobald diese aus dem Ausland zurück ist, werde ich sie mit dem Sachverhalt konfrontieren und nach Lösungsmöglichkeiten suchen. (...)

Sehr geehrte Frau Olbrich-Krakowitzer,

von den Konzepten der ÖDP bin ich zum größten Teil überzeugt, und ich habe mich auch entschlossen,...

Von: Wbunaarf Teöffy

(...) Nun aber noch zu Ihrer Frage zum Erziehungsgehalt. Das Erziehungsgehalt erhält jeder Erziehende bis zum vollendeten 3. Lebensjahr des Kindes. (...)

Sehr geehrter Herr Burger,

eben habe ich gelesen, die NPD will ein Eltergeld schaffen. Was muß ich mir darunter vorstellen?

...

Von: Ertvan Jrvß

An:

Sehr geehrte Frau Weiß,

vielen Dank für Ihre Frage.

In der heutigen Zeit empfinden viele Menschen und Paare Kinder als Luxus,...

Sehr geehrter Herr Dr. Buchner,

wie verhält es sich mit dem Erziehungsgehalt wenn ich dazu noch einen Nebenjob ausübe, komme ich dennoch...

Von: Znetnergr Jnyyare

(...) Bis zur bundesweiten Einführung dieses Erziehungsgehalts fordert die bayerische ödp ein Landes-Erziehungsgeld von monatlich 1 000.- Euro. Es ist sozialversicherungspflichtig und ersetzt viele weitere Sozialleistungen wie Hartz IV (aber z.B. nicht das Wohnungsgeld). (...)

Sehr geehrter Herr Wörner,

früher gab es häufig "generationenübergreifendes" Wohnen, mit dem Vorteil, dass man sich gegenseitig helfen...

Von: Veztneq Ubsznaa

An:

(...) Gerade in der Stadt ist es wichtig Alt und Jung in den Wohnanlagen zusammenzubringen. Viele der dort lebenden Menschen würde gegenseitige Hilfestellung das Leben enorm erleichtern aber auch bereichern. (...)

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

die NPD will ein Müttergehalt als Alternative zu Krippenplätzen anbieten. Wie stehen Sie zu diesem...

Von: Ebfrznevr Fpuzvgm

(...) Wir wollen künftig Familien in ihrer wertvollen Erziehungsleistung noch stärker und bedarfsgerechter unterstützen. Wir wollen, dass sich künftig noch mehr Männer und Frauen als heute für ein "Ja zu Kindern" entscheiden. Unser Ziel ist, Eltern zu helfen, je nach Alter der Kinder oder beruflichen Gegebenheiten die Balance zwischen Familienarbeit und Erwerbstätigkeit zu gestalten. (...)

Hallo Frau Machner,

wie will die NPD das Müttergehalt umsetzen und finanzieren? Ich halte die Idee für gut und sozial gerecht, habe aber...

Von: Puevfgbs Xbpu

An:

Guten Tag Herr Koch,
 
erstmals vielen Dank für Ihre Frage an mich. Gerne bin ich bereit Ihnen eine ausführliche Antwort zu geben....

Sehr geehrter Herr Scholz,
Ein Konkurrent von den GRÜNEN in Oberbayern ( Herr Jakob Hahn) möchte eine Abtreibung solange zulassen, bis die...

Von: Reafg Uüzzre

An:

(...) Die Zulassung einer Abtreibung bis zu den Eröffnungswehen - wie von dem Grünen-Kandidaten gefordert - ist in meinen Augen völlig übertrieben, ich lehne diese Forderung eindeutig ab. (...) Die bestehende Gesetzgebung gibt Müttern, die sich in verschiedensten Notlagen befinden, aureichenden Schutz: Die Berücksichtigung von Notsituationen wegen gesundheitllicher Schädigungen von Mutter und Kind sowie die Möglichkeit der Abtreibung wegen erfolgter Vergewaltigung orientieren sich an den möglichen dringenden Problemen der betroffenen Frauen. (...)

Sehr geehrter Herr Retzer,
Ihr Konkurrent von den GRÜNEN, Herr Jakob Hahn (Liste Oberbayern), möchte eine Abtreibung solange zulassen, bis...

Von: Reafg Uüzzre

An:

(...) Da gibt es kein Wenn und Aber. Nicht zuletzt deswegen habe ich mich beim von der ödp im Jahr 2001 initiierten Volksbegehren "Menschenwürde ja - Menschenklonen niemals" stark engagiert, das folgenden Satz in der Bayerischen Verfassung verankern wollte. (...)

Sehr geehrter Frau Rouault,
Ihr Konkurrent von den GRÜNEN, Herr Jakob Hahn, möchte eine Abtreibung solange zulassen, bis die Eröffnungswehen...

Von: Reafg Uüzzre

An:

(...) Ein Schwangerschaftsabbruch ist für jede Frau eine traumatische Erfahrung, je länger die Schwangerschaft erlebt wird, desto schwerwiegender können die psychischen Folgen eines Abbruchs sein. Eine Abtreibung vor den Eröffnungswehen kann man ja wohl nicht ernsthaft als Abtreibung bezeichnen. (...)

Sehr geehrter Herr Buchner,
Ihr Konkurrent von den GRÜNEN, Herr Jakob Hahn, möchte eine Abtreibung solange zulassen, bis die Eröffnungswehen...

Von: Reafg Uüzzre

(...) Ich möchte es Ihnen und mir ersparen, auf Details einzugehen. Man darf aber auf keinen Fall vergessen, dass es sich hier um voll lebensfähige menschliche Wesen handelt, die auf Einflüsse von außen reagieren und natürlich auch Schmerz empfinden. (...)

Hallo Herr Panzer,

wie will die NPD das Müttergehalt umsetzen und finanzieren? Ich halte die Idee für gut und sozial gerecht, habe aber...

Von: Puevfgbs Xbpu

An:

Schönen guten Tag Herr Koch.

Frau Machner, der Sie diese Frage ebenfalls gestellt haben, hat dazu folgendes geschrieben:

Eine seit...

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.