Fragen an Maximilian Brym

DIE LINKE | Kandidat Bayern 2008-2013
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 59 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 59 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Europa 24Sep2008

In Bayern hat die US-Armee viele Truppen stationiert. Diese Armee führt volkerrechtlich doch sehr umstrittene (Angriffs)- Kriege.

Wie ist...

Von: Znevb Tronhre

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Allerdings ist nicht nur die USA ein „böser Bube“ sondern auch die Bundesregierung. Bekanntlich nimmt die Bundeswehr am Krieg gegen die afghanische Bevölkerung teil. Dem letzten „Weißbuch der Bundeswehr“ ist zu entnehmen, dass Deutschland dies im eigenen imperialen Interesse tut. (...)

Nachdem ich in diversen Zeitungen immer wieder lese, die Linke und speziell die radikaleren Gruppen innerhalb der Linken seinen...

Von: Znk Uäoreyrva

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Besonders die CSU sorgte dafür, dass sich die bayerische Verfassung fast wie ein Märchenbuch ließt. Verfassungstext und Realität stehen in schreiendem Gegensatz zueinander. Nur die „ Linke“ will diese Kluft schließen. (...)

Werter Herr Brym,

ich las, dass die CSU ihre absolute Mehrheit nur verlieren würde, wenn die Linke in dem Landtag kommt. Stimmt das?...

Von: Ertvan Jnuy

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Diese Feststellung ist absolut richtig. Trotz der Krise der CSU haben die anderen Parteien alleine keine Chance, die Mehrheit der CSU im Landtag zu verhindern. Dies obwohl die Herren Maget und Daxenberger von einem sogenannten „ Viererbündniss“ träumen. (...)

# Soziales 22Sep2008

Hallo Herr Brym,
wie stehen Sie zum Thema
"Bedingungsloses Grundeinkommen für alle ?

Von: Qvrgre Enuarasüuere

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) ich trete für ein Mindesteinkommen von 750 Euro netto plus Warmmiete ein. Dies ist eine Forderung zugunsten bestimmter Opfer des kapitalistischen Wirtschaftssystems, welche aus unterschiedlichen Gründen keinen Käufer ihrer Arbeitskraft mehr finden. (...)

# Wirtschaft 22Sep2008

Sehr geehrter Herr Brym,

mir gefallen Ihre sozialen Forderungen. Dazu aber eine konkrete Frage- Wie soll ein höheres Arbeitslosengeld, die...

Von: Znegvan Jnefn

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Würde nur die durchschnittliche europäische Besteuerung auf Zins und Kapitaleinkünfte erhoben werden, hätte der Staat 120 Milliarden Euro mehr pro Jahr. In Wahrheit erleben wir in den letzten Jahren eine drastische Umverteilung der Mittel von unten nach oben. Die Besitzenden und Vermögenden werden permanent finanziell entlastet und den einfachen Menschen wird das Geld aus der Tasche gezogen. (...)

# Umwelt 19Sep2008

Hallo - Sie haben bestimmt auch von dem Streit um den Englischen Garten gehört.
Meine Frage (Umwelt weil ich sonst nicht anderes im...

Von: Byns Trzrf

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Öfter musste ich erleben, wie rücksichtslose Hundehalter ihre Tiere mit großen Stockwürfen über Menschen und Kinder springen ließen. Daher schlage ich als Notlösung vor -für die Bereiche wo viele Menschen liegen- einen Leinenzwang einzuführen. Einen generellen Leinenzwang halte ich für falsch. (...)

# Wirtschaft 19Sep2008

Sehr geehrter Herr Brym,

auf der gestrigen Veranstaltung mit Frau Möller und Frau Jenkner bemerkten Sie u.a., daß sich auf Grund der...

Von: Envare Fnaqref

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) tatsächlich trete ich dafür ein das kapitalistische System elementar in Frage zu stellen. Der herrschende Kapitalismus kann und wird nicht das Ende der Geschichte sein, wie es einige konservative Ideologen speziell in den neunziger Jahren herumposaunten. Die beginnende Weltwirtschaftskrise stößt immer breitere Teile der Bevölkerung vor die Frage, mit dem Kapitalismus samt seiner periodischen Krisen und der in dieser Situation besonders sichtbaren absoluten Verelendung zu leben, oder den Kapitalismus zu negieren. (...)

# Finanzen 19Sep2008

Sehr geehrter Herr Brym,

die Bankenkrise in den USA ist noch lange nicht ausgestanden. Es wird,
wie man jetzt schon sieht ,zu einer...

Von: Nqryoreg Evatjnyq

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Andererseits sind die Millionen welche die KFW Bank verbraten hat nur „ ärgerlich“. Herr Huber von der CSU meinte zu den Milliardenverlusten der Bayerischen Landesbank , dass dies kein „ großes Problem“ sei. Gleichzeitig weigert sich Herr Huber die neuesten Verlustzahlen der Landesbank bekanntzugeben. (...)

# Umwelt 18Sep2008

Geehrter Herr Brym,

ihre Positionen gefallen mir bisher ausgesprochen gut. Knackig, kämpferisch und - ich hoffe- glaubhaft.

Nur die...

Von: Flyivn Fgrva

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) So ist es nicht mehr hinnehmbar , wie Rewe, Aldi oder LIDL mit Menschen umgehen, die 365 Tage im Jahr zweimal täglich ihre Tiere melken. Darum hat sich auch Die Linke in Bayern im Milchstreik um höhere Erzeugerpreise hinter die Erzeuger gestellt. (...)

Sehr geehrter Herr Brym,

ich bin Ende 20 und lebe seit vielen Jahren in Schwabing. Ich liebe meinen Stadtteil, meine Stadt und bin auch...

Von: Trbet Fpuhym

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Durch die Wahl der Partei „Die Linke“ kann dem entscheidenden Widerstand in Betrieben und auf der Straße eine parlamentarische Ausdrucksform verliehen werden. Nötig ist eine „Linke“ in Land und Bezirkstag welche bedingungslos die Interessen der kleinen Leute vertritt. (...)

# Soziales 17Sep2008

Sehr geehrter Herr Brym,

wie sollte Ihrer Ansicht nach in München / Bayern / der BRD in Zukunft - nach / innerhalb den / der drastischen...

Von: Vib Fgrpubj

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Trotz der Erfolge auf Wahlebene schöpft die Linkspartei heute das Potenzial nicht aus. (...) Als SAV-Mitglied innerhalb der „ Linken“ werde ich mich tatkräftig dafür einsetzen, dass hier und jetzt konkrete Verbesserungen erreicht werden. (...)

Sehr geehrter Herr Brym,
kürzlich ist Lucy Redler Mitglied der " Linken" in Berlin geworden. Frau Redler gehört der Bundesleitung der SAV (...

Von: Reafg Ghccra

An:
Max Brym
DIE LINKE

(...) Als Marxistin setzt sich Redler dafür ein, dass der Sozialismus nicht nur Gegenstand von Grundsatzerklärungen auf Parteitagen ist, sondern sich in der täglichen Politik und den Forderungen der LINKEN widerspiegelt. Mit der kommenden Wirtschaftskrise droht die Vernichtung Hunderttausender Arbeitsplätze und eine erneute Zunahme sozialer Verarmung. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.