Fragen an Cathrin Henke

DIE GRÜNEN | Kandidatin Bayern 2008-2013
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 5 Fragen.

Sie sehen 5 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Henke,

wie stehen Sie zu dem (Weiter-) Bau der Autobahn A94 ?
Befürworten Sie die Trasse Haag oder die jetzt...

Von: Thragure Oraqy

An:
Cathrin Henke
DIE GRÜNEN

(...) Im Moment liegt der Gerichtsstreit um die Trassenführung in Leipzig. (...) Von der Sache her und für alle, die seit Jahren gegen die Autobahn im Isental kämpfen, wünsche ich mir, dass die Berufung zugelassen wird. (...)

Ihre Partei lehnt im Bundestag das Betreuungsgeld ab, bezeichnet es als „Herdprämie“.

Halten Sie Menschen ohne Studium für nicht befähigt,...

Von: Zvpunry Jratyre

An:
Cathrin Henke
DIE GRÜNEN

(...) wenn wir GRÜNEN das Betreuungsgeld ablehnen und statt dessen den dringend notwendigen Ausbau von qualitativ guten Kinderbetreuungseinrichtungen bevorzugen, heißt das nicht, dass wir die familiäre Erziehung als Erziehung zweiten Ranges ansehen. Externe Kinderbetreuung funktioniert nicht gegen, sondern nur in Ergänzung zur familiären Betreuung. (...)

Fragen zur Infrastruktur, Arbeits-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, sowie zur demographischen Entwicklung in Südostbayern:

1)
...

Von: Zvpunry Jratyre

An:
Cathrin Henke
DIE GRÜNEN

(...) Wenn es nicht möglich ist, ein Großprojekt durchgängig zu finanzieren, kann auch im Kleineren begonnen werden. So ist es für die Strecke Freilassing- Mühldorf-München sehr wichtig, zunächst wenigstens drei zusätzliche Ausweichstellen zu schaffen. Dies ist zwar nicht die Lösung, aber zumindest ein Beginn, der es ermöglichen würde, mehr Züge auf der Strecke einzusetzen. (...)

Sehr geehrte Frau Henke,

Ihr Gegenkandidat von der ÖDP im Wahlkreis nimmt zum Thema Abtreibung Bezug auf Herrn Hahn von Ihrer Partei ( s....

Von: Nyrknaqre Oybfpu

An:
Cathrin Henke
DIE GRÜNEN

(...) Ausdrücklich möchte ich darauf hinweisen, dass die GRÜNEN keine Befürworter der Abtreibung sind, wie es immer wieder fälschlich behauptet wird. Mir persönlich ist der Schutz des ungeborenen Lebens sehr, sehr wichtig und ich wäre nicht seit über 20 Jahren Mitglied bei den GRÜNEN, wenn ich in dieser äußerst wichtigen Frage nicht mit den Grundzügen meiner Partei übereinstimmen könnte. (...)

Liebe Frau Henke,

da ich selbst eine betroffene Mutter bin, möchte ich Sie fragen, inwieweit das Thema des doppelten Abiturjahrgangs 2011...

Von: Ryxr Pmvpmrx

An:
Cathrin Henke
DIE GRÜNEN

(...) Zunächst gab es die Überlegung bzw Versprechung, dass der letzte G 9 Jahrgang die Abiturprüfung frühzeitig, d.h.im Januar 2011, ablegen solle, damit die Schüler bereits zum Sommersemester 2011 mit dem Studium beginnen könnten und dadurch eine Entzerrung entstehe. (...) Hier gibt es aber bisher keine speziellen Programme, stattdessen will das Kultusministerium nur dem letzten G 9 Jahrgang besondere Berufs- und Studienberatung zukommen lassen. (...)