Fragen an die Abgeordneten — Hamburg 2008-2011

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 43 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 43 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 14Apr2010

Hallo Herr Kienscherf,

am 21.02.2010, also vor deutlich über einem Monat, fragte ich Sie nach dem Sachstand bezüglich der Machenschaften...

Von: Znaserq Orafry

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 21Feb2010

Hallo Herr Kienscherf,

einem Artikel der Mopo über die Miethai-Machenschaften eines CDU-Politikers entnehme ich, dass Sie sich dieses...

Von: Znaserq Orafry

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 16Dez2009

Sehr geehrte Frau Martens,

Als schwerbehinderter Bürger von Hamburg habe ich Bedarf an der gesellschaftlichen Teilhabe von Kultur und...

Von: Zngguvnf Ynggrlre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 28Nov2009

Guten Tag Herr Müller,

mich würde interressieren, wie Sie und insbesondere die Grünen, die aktuellen Sparpläne des Senats mit den...

Von: Wbpura Tyvfznaa

An:
Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Danke für Ihr offenes Wort. Es zeigt sich wieder einmal, dass Abgeordnetenwatch eine wichtige Funktion erfüllt, weil Irritationen direkt an den richtigen Adressaten gelangen. (...)

# Soziales 13Okt2009

Hallo.
Ich interesserie mich für das Projekt der kontrollierten Drogenabgabe in Bremen. Ich weiß das dieses Modell auch in Hamburg läuft....

Von: Anqvar Treqrf

An:

(...) Sie meinen sicherlich unsere politische Unterstützung des Heroinmodells (kontrollierte Abgabe von Heroin an Schwerstabhängige).Unter diesem Stichwort sollte Sie sich an die Bremer Gesundheitsbehörde zwecks lokaler Aufklärung wenden. Sollten sich inhaltlich zu dem Modell noch Fragen ergeben, so melden Sie sich bitte noch einmal bei mir. (...)

# Soziales 13Okt2009

Hallo.
Ich habe hier etwas über kontrollierte Abgabe von Drogen gelesen. Ich weiß das es dieses Projekt in Hamburg gibt. Auch in Bremen gab...

Von: Anqvar Treqrf

An:
Christiane Blömeke
DIE GRÜNEN

(...) Auf Grund dieser Erfolge haben wir uns auf Bundesebene dafür eingesetzt, dass Diamorphin für diese spezielle Patientengruppe als Medikament anerkannt und damit von den Krankenkassen bezahlt wird. Dies wurde erfreulicherweise im Frühsommer dieses Jahres im Bundestag beschlossen und bedeutet eine kleine Entlastung für die Länderhaushalte, in denen die Abgabe stattfindet, denn diese hatten das Projekt bis dahin selbst finanziert. (...)

# Soziales 5Okt2009

Betr.: Winternotprogramm für Obdachlose 2009/2010 in der FHH/obdachlose Rollstuhlfahrer

Hallo Herr Joithe von Krosigk ,

der Seite...

Von: Jbystnat Wätre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 5Okt2009

Betr.: Winternotprogramm für Obdachlose 2009/2010 in der FHH/obdachlose Rollstuhlfahrer

Hallo Herr Kienscherf,

der Seite...

Von: Jbystnat Wätre

An:

(...) Leider sind unsere Initiativen zur Verbessrung der Situation wohnungsloser Menschen weder vom Senat, noch von den Regierungsfraktionen CDU und GAL aufgegriffen worden. Im Gegenteil: noch Mitte des Jahres 2010 haben diese Parteien erklärt, dass alles in Ordnung sei. (...)

# Soziales 5Okt2009

Betr.: Winternotprogramm für Obdachlose 2009/2010 in der FHH/obdachlose Rollstuhlfahrer

Hallo Frau Gregersen,

der Seite...

Von: Jbystnat Wätre

An:
Martina Gregersen
DIE GRÜNEN

(...) ich bedanke mich für Ihr fortwährenden Einsatz im Dienste der Allgemeinheit. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass das Problem wohnungsloser Menschen im Rollstuhl in den fünf Jahren meiner Tätigkeit in diesem Bereich nun erstmalig an mich herangetragen wird. Leider hatte mich auch bei meinen drei Besuchen in der Unterkunft an der Sportallee niemand auf dieses bestehende Problem hingewiesen. (...)

# Soziales 13Aug2009

Sehr geehrter Herr Neumann!

Ab 01.08. 2009 bin ich weil 65Jahre alt Rentner geworden.

Ich habe folgende Fragen: Warum werden die...

Von: Thragre Ohezrvfgre

An:

(...) Auch wenn ich aus Ihrer beschriebenen Situation verstehen kann, dass Sie mehr als "sauer" sind. Aber vielleicht denken Sie auch mal darüber nach, dass nicht an allem Elend und Unglück der Welt die Sozialdemokratie schuld ist. Auch wenn es das Leben ungemein einfacher macht, die Verantwortung und Schuld bei anderen Menschen oder Organisationen zu suchen. (...)

# Soziales 12Aug2009

Ich weiß nicht ob Sie der Richtige sind für meine Frage.
Warum bekommen die ein Euro Jobber weder bezahlten Urlaub noch die Feiertage...

Von: Qvex Ynaqnuy

An:

Moin Herr Landahl,

Sie haben mit Ihrer Vermutung recht, ich bin kein Arbeitsmarktexperte. Werde aber Ihre Frage an Frau Elke Badde...

# Soziales 7Aug2009

Schönen Guten Tag Neumann,

Heute habe ich die Wahlbenachrichtigung zur Bundestagswahl 2009 erhalten. nun bin ich am Überlegen soll ich es...

Von: Abeoreg Nzzreznaa

An:

(...) leider bin ich kein Experte in Fragen der Nebenabrechnung. Ich werde mich aber in der kommenden Woche schlau machen, und mich dann auf diesem Wege bei Ihnen melden. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.