Fragen an die Kandidierenden — Hamburg 2008-2011 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 235 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 235 Fragen aus dem Themenbereich Bürgerbeteiligung und Bürgergesellschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Joithe-von-Krosigk!

Ich habe Rückfragen zu Ihrer Antwort auf die Frage des Herrn Gengerke.
Damit Sie meine...

Von: Nkry Fpunssena

Sehr geehrter Herr Schaffran,

der Diskrepanz, die Sie zwischen Frage und Antwort empfinden, bin ich mir bewusst. Kollegen und Freunde...

Lieber Gerd,

Siehst Du die Landespolitik, auch von eher höher gestellten Persönlichkeiten überlagert und was kann die"Linke" gezielt tun...

Von: Naftne Jvyuryz

An:
Gerd Woelk
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Dressel,

Der Verein „Mehr Demokratie“ hat bekanntlich einen neuen Anlauf zur Stärkung der Volksentscheide in...

Von: naqernf fpuzvqg

(...) Zunächst zur Volksinitiative zum verbindlichen Volksentscheid. In der Tat tritt das Bündnis (unter Einschluss der SPD), das sich für faire und verbindliche Volksentscheide einsetzt, nach dem Volksentscheid vom Oktober 2007 mit einem überarbeiteten Gesetzentwurf erneut an. Die Volksinitiative wurde am 10.12.2007 im Rathaus offiziell angemeldet und soll in den nächsten Tagen zum Abschluss gebracht werden. (...)

Sehr geehrter Herr Böhm,

können Sie die Erfahrungen, die Sie durch Ihre Teilnahme an der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus...

Von: Wna Zbue

An:
Werner Böhm
ZENTRUM

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Nockemann.

1. Warum gehen sie nicht mit der Partei Heimat Hamburg von Herrn Kusch zusammen?
2. Was halten Sie von dem...

Von: Xynhf Rvpuubss

An:
Dirk Nockemann
ZENTRUM

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Frau Canel,

würden Sie die von meinen Freunden und mir erarbeiteten und im Folgenden dargestellten Bürgerechte vorbehaltlos und...

Von: Crgre Raqreg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Frau Roocks,

würden Sie die von meinen Freunden und mir erarbeiteten und im Folgenden dargestellten Bürgerechte vorbehaltlos und...

Von: Crgre Raqreg

An:
Heike Roocks
DIE LINKE

(...) Die Linke setzt sich dafür ein, dass öffentliches Eigentum nicht weiter verschleudert wird. Als erstes, wenn wir in der Bürgerschaft sind, prüfen wir, wo Privatisierungen geplant sind, die wir dann stoppen werden. (...)

Hallo Herr Kleibauer,

würden Sie die von meinen Freunden und mir erarbeiteten und im Folgenden dargestellten Bürgerechte vorbehaltlos und...

Von: Crgre Raqreg

An:

Sehr geehrter Herr Endert,

mit großem Interesse habe ich den von Ihnen formulierten Katalog an "Bürgerrechten" gelesen. Auf Ihre klar...

Hallo Herr Dressel,

würden Sie die von meinen Freunden und mir erarbeiteten und im Folgenden dargestellten Bürgerechte vorbehaltlos und...

Von: Crgre Raqreg

(...) Wir wollen daraus lernen und Stadtwerke gründen, die den Energiekartellen Paroli bieten. (...) Die Gasnetze sollen in Stadtwerke eingehen. (...)

Hallo Frau Blömeke,

würden Sie die von meinen Freunden und mir erarbeiteten und im Folgenden dargestellten Bürgerechte vorbehaltlos und...

Von: Crgre Raqreg

An:
Christiane Blömeke
DIE GRÜNEN

(...) Das wird allein schon daraus erkennbar, dass wir die einzige Partei sind, die den Klimaschutz wirklich ernsthaft betreiben und u.a. das von der CDU geplante Mega - Kohlekraftwerk in Moorburg ablehnen. Wenn das hier in HH gebaut ist, wird es jährlich 8 mio Tonnen CO2 und jede Menge Feinstaub ausstoßen. (...)

Sehr geehrter Herr Westenberger,

da Sie sich als Kandidat für das Hamburger Parlament bewerben zwei Fragen zum Auftreten Ihrer Partei im...

Von: Xahg Oretznaa

(...) Auch mir gefällt die CDU-Kampagne, die ich nicht als Politikstil bezeichnen möchte und die für mich auch keinesfalls irgendwelche Wählerverachtung beinhaltet. Denn es wird ja nun wirklich nicht nur mit Plakaten geworben, sondern mit vielen öffentlichen Diskussionen und Veranstaltungen, an Infotischen in Einkaufsstraßen und auf Märkten und mit vielen Einzelgesprächen. (...)

Hallo Herr Dr. Naumann!

Warum rufen Sie sich eigentlich schon als neuen Bürgermeister aus?

Finden die Wahlen am 24.02.2008 nicht...

Von: Enorn Jnygure

Sehr geehrte Frau Walther,

am 24. Februar entscheiden tatsächlich die Wählerinnen und Wähler, ob Hamburg von dem alten oder einem neuen...

Pages