Fragen an Stefan Liebich

DIE LINKE | Kandidat Berlin 2006-2011
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 6 Fragen.

Sie sehen 6 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Werter Herr Liebich,
ich finde es gut, Ihre Einsichtnahme bei Kandidatenwatch.de Harald Wolf. Und dies nun als Anlaß nehmend, doch noch auf...

Von: Crgre Urvznaa

An:
Stefan Liebich
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Heimann,

Gelder die Aufsichtsratsmitglieder des Landes Berlin beziehen, die gleichzeitig Mitglied der Landesregierung...

# Soziales 22Aug2006

Sehr geehrter Herr Liebich,

mein Lebenspartner wurde von drei Jugendlichen im Zuge eines frustentladenden Gewaltaktes in Lichtenberg...

Von: Whyvn Zbetrafgrea

An:
Stefan Liebich
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Morgenstern,

vielen Dank für Ihre Frage. Es ist schlimm, dass Sie sich infolge dieser schrecklichen Tat mit...

Sehr geehrter Herr Biermann,
2 Fragen an Sie

1.Im Berliner Senat kommt wissenschaftlicher Politikberatung im weitesten Sinne,...

Von: Naqernf Xbyor

An:
Stefan Liebich
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Kolbe,

mal abgesehen davon, dass ich nicht Herr Biermann bin, antworte ich gern auf Ihre Fragen. Mehr Unterstützung für...

# Arbeit 14Aug2006

Sehr geehrter Herr Liebich,

in ihren Wahlmaterialien schreiben sie, sie hätten in den vergangegenen Wahlen das Direktmandat in Marzahn...

Von: Nagba Cyngm

An:
Stefan Liebich
DIE LINKE

Sehr geehrter anonymer Fragesteller, der Sie sich immerhin ein kreatives Pseudonym gewählt haben,

Sie interessieren sich dafür, warum ich...

Sehr geehrter Herr Liebich,

ich habe mir grad Ihre Homepage angeguckt.

Prima finde ich, dass Sie unter dem Punkt "Wahlkreis" Ihre...

Von: Wbunaarf Rlqvatre

An:
Stefan Liebich
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Eydinger,

vielen Dank für Ihren Besuch auf meiner Internetseite und den Kommentar dazu auf Kandidatenwatch.de. Eine...

welche priorität hat für sie die öffentliche daseinsvorsorge in berlin und die aufrechterhaltung bürgernaher öffentlicher dienstleistungen am...

Von: Znevba Xehpx

An:
Stefan Liebich
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Kruck,

öffentliche Daseinsvorsorge sollte öffentlich bleiben, daher hat meine Partei in den vergangenen Jahren verhindert...