Fragen an die Abgeordneten — Baden-Württemberg 2006-2011

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 4 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 4 Fragen aus dem Themenbereich Schulen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Schulen 28März2011

Sehr geehrter Herr Kretschmann,

herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Wahlerfolg!

An die Stelle des dreigliedrigen Schulsystems möchten...

Von: Qnivq Uvyqraoenaq

An:
Winfried Kretschmann
DIE GRÜNEN

(...) Sie können beruhigt sein. Dass wir Grünen mit der SPD von heut auf morgen das gesamte Schulsystem umbauen und in die zehnjährige Gemeinschaftsschule umwandeln wollen, entspricht nicht den Tatsachen, sondern ist eine Unterstellung / Verdrehung der Tatsachen bzw. entspringt einer gezielten Kampagne v.a. (...)

# Schulen 5Feb2011

Sehr geehrte Frau Dr. Splett,

vorweg: Es geht nicht um einen konkreten Einzelfall sondern um ein allgemeines Problem.

Am 28.1.11...

Von: Treuneq Ergu

An:
Dr. Gisela Splett
DIE GRÜNEN

(...) Ich möchte Sie jedoch darauf hinweisen, dass wir GRÜNEN die Thematik im Landtag mit einem Antrag aufgegriffen haben, den Sie unter http://www.landtag-bw.de/wp14/drucksachen/5000/14_5759_d.pdf nachlesen können. Hierin haben wir beantragt, die institutionell veinstitutionellng>Kooperationsvereinbarung mit der Bundeswehr aufzukündigen und es den Schulen auch künftig anheimzustellen, ReferentInnen der Bundeswehr und der Friedensorganisationen/Kirchen bzw. Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit auf freiwilliger Basis und ausgewogene Weise in den Unterricht einzuladen. (...)

# Schulen 7Dez2010

Sehr geehrter Herr Dr. Schmid,

In meinem Bekanntenkreis machen Eltern sich Sorgen, daß ihre Kinder im Schulunterricht mit der Bundeswehr...

Von: Treuneq Ergu

An:

(...) Zwar ist der Meinungsbildungsbildungsprozess in meiner Fraktion dazu noch nicht vollständig abgeschlossen, aber im Arbeitskreis "Schule" überwiegt angesichts der genannten Gründe ganz klar die Meinung, die Kooperationsvereinbarung sei aufzukündigen, um der Bundeswehr gegenüber anderen Organisationen oder Initiativen keine privilegierte Stellung einzuräumen. Denn dadurch entsteht nach unserer Auffassung die Gefahr, dass die Diskussion um „Krieg und Frieden" sowie "Sicherheitspolitik“ in den Schulen durch die Bundeswehr und ihre Sichtweise quasi monopolisiert wird. (...)

# Schulen 15Mai2010

Sehr geehrte Frau Krueger,

Deutschland ist neben Österreich das einzige europäische Land, das sich bisher "länger gemeinsam lernen"...

Von: Xngunevan Trbetv-Uryyevrtry

An:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus verschiedenen Gründen beteilige ich mich nicht an der Aktion von "Abgeordnetenwatch".

Als...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.