Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2005-2009

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 568 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 568 Fragen aus dem Themenbereich Integration

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Integration 17Feb2007

Sehr geehrter Herr Gauweiler,

ist Ihnen bewußt, dass ein Münchener CSU-Lokalpolitiker, und zwar der BA-Vorsitzende für München Untergiesing...

Von: Gubznf Fpujvaqry

(...) Was vom Staat her zu gelten hat, regeln die Gesetze und die Verfassung unmissverständlich –da gibt es wenig zu debattieren. Über das Geheimnis des Glaubens wird sich kein Gläubiger, ob Christ oder Muslim, vom Staat großartig belehren lassen wollen. Sein Glaube setzt aber nicht die Pflicht außer Kraft, Steuern zu zahlen, die Straßenverkehrsordnung zu beachten und dem allgemeinen Recht durch sein Verhalten Rechnung zu tragen. (...)

# Integration 14Feb2007

Sehr geehrter Herr Fischer, meine Name ist Noor Nazrabi.

Ich mache eine Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stiftung Alsterdorf. Ich möchte...

Von: Abbe Anmenov

An:

(...) Der Hamburger Innensenator Udo Nagel hat daher in Absprache mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge am gestrigen Tag, 13. März 2007, entschieden, dass die Rückführung aus Afghanistan stammender Familien mit Kindern für ein Jahr ausgesetzt wird. Für alle anderen Personen und Personengruppen aus Afghanistan werden die im Juni 2005 beschlossenen Rückführungsgrundsätze weiter umgesetzt. (...)

# Integration 12Feb2007

Sehr geehrte Frau Steinbach,

zum Thema Integration habe ich eine Reihe von Fragen an Sie. Da ich aber gesehen habe, dass Sie bisher keine...

Von: Jnygre iba Zraqr

An:

Sehr geehrter Herr von Mende,

vielen Dank für Ihre Frage vom 12.02.2007. Da ich die Anliegen und Fragen von Bürgern aus meinem Wahlkreis...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Integration 10Feb2007

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Staatsministerin Böhmer,

Ich lebe in Deutschland schon mein Leben lang und habe keinerlei Migrationshintergrund...

Von: Naqeé Hssresvytr

(...) Die Sicherheitsmaßnahmen für jüdische Friedhöfe, Denkmäler und Einrichtungen zeigen zwar, daß auch in Deutschland Übergriffe nicht auszuschließen. Ich betrachte es aber als Zeichen der Ermutigung, daß viele Deutsche, sowohl im täglichen Leben als auch bei zahlreichen Veranstaltungen, immer wieder ihre Solidarität mit Mitbürgern jüdischen Glaubens demonstrieren. (...)

# Integration 10Feb2007

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Schui,
laut SPIEGEL-Artikel vom 29.01.2007 (´Schotten dicht´, S. 72) ist es für Ausländer, die nicht aus der EU...

Von: Sreqvanaq iba Nuara

An:

(...) grundsätzlich geht es bei Ihrer Frage darum, ob der deutsche Arbeitsmarkt international, d.h. nicht nur für EU-Bürger, zu öffnen sei. (...)

# Integration 10Feb2007

Sehr geehrter Herr Müller-Sönksen,

laut SPIEGEL-Artikel vom 29.01.2007 (´Schotten dicht´, S. 72) ist es für Ausländer, die nicht aus der EU...

Von: Sreqvanaq iba Nuara

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 10Feb2007

Sehr geehrter Herr Kahrs,
laut SPIEGEL-Artikel vom 29.01.2007 (´Schotten dicht´, S. 72) ist es für Ausländer, die nicht aus der EU kommen,...

Von: Sreqvanaq iba Nuara

An:

(...) Sicherlich gibt es in Deutschland Lücken bei dem Angebot von qualifizierten Arbeitskräften. (...) Eine generelle Änderung dieser Bestimmung würde jedoch die belohnen, die eine gehörige Mitschuld an den Ausbildungslücken von heute haben – die Großunternehmen. (...)

# Integration 10Feb2007

Sehr geehrte Frau Sager,
laut SPIEGEL-Artikel vom 29.01.2007 (´Schotten dicht´, S. 72) ist es für Ausländer, die nicht aus der EU kommen,...

Von: Sreqvanaq iba Nuara

An:
Krista Sager
DIE GRÜNEN

(...) Wir finden die bestehende Einkommensgrenze für eine Niederlassungserlaubnis ausländischer Hochqualifizierter unangemessen. Wir meinen darüber hinaus, dass es bei besonderem Fachkräftebedarf auch unterhalb der abzusenkenden Einkommensgrenze Möglichkeiten des Arbeitsmarktzuzugs geben sollte. Wir fordern ferner, Arbeitsmigration über ein Punktesystem zu ermöglichen, wie wir es bereits im ersten Zuwanderungsgesetzentwurf mit der SPD vorgesehen hatten. (...)

# Integration 10Feb2007

Sehr geehrter Herr Spahn,

laut SPIEGEL-Artikel vom 29.01.2007 (´Schotten dicht´, S. 72) ist es für Ausländer, die nicht aus der EU kommen,...

Von: Sreqvanaq iba Nuara

An:

Sehr geehrter Herr von Ahnen,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Frage über abgeordnetenwatch.de.

Der Kontakt zu den Mitbürgern ist...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Integration 10Feb2007

Sehr geehrter Herr Annen,

laut SPIEGEL-Artikel vom 29.01.2007 (´Schotten dicht´, S. 72) ist es für Ausländer, die nicht aus der EU kommen,...

Von: Sreqvanaq iba Nuara

An:

(...) Auch zum grundsätzlichen Hintergrund Ihrer Frage möchte ich Ihnen gern antworten. Im Kern geht es darum, ob der deutsche Arbeitsmarkt nicht nur für EU-Bürger sondern auch international geöffnet wird. Ein Blick auf andere Länder wie die USA, Großbritannien oder auch skandinavische Länder zeigt, dass dort offenerer mit der Zuwanderung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern umgegangen wird. (...)

# Integration 9Feb2007

Inwieweit ist das Thema Integration für Türken überhaupt noch ein Thema? Meine Frage stelle ich vor dem Hintergrund einer sich abzeichnenden...

Von: Xney Jvegu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 8Feb2007

Was leisten sie im Bezug auf das Thema Zuwanderung!
Warum müssen sich Deutsche den anderen Kulturen anpassen warum können sich nicht...

Von: Tüagre Enor

(...) Mit dem Gesetzentwurf wird auch die Innere Sicherheit besser geschützt: Jugendliche Intensivtäter können leichter ausgewiesen werden. Vor dem Hintergrund der geplanten Kofferbombenattentate wird der Studienverlauf von ausländischen Studenten durch die Ausländerbehörden stärker kontrolliert. (...)

Pages