Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2005-2009

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 568 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 568 Fragen aus dem Themenbereich Integration

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Integration 15Juni2007

Sehr geehrter Herr Schäuble,

unter http://...

Von: Nyv Orxgnf-Xnzcznaa

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Projekt "Abgeordnetenwatch" -- wie schon das Vorgängermodell "Kandidatenwatch" -- stellt durchaus eine...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Integration 15Juni2007

Sehr geehrte Frau Roth,

unter http://parteigruendung...

Von: Nyv Orxgnf-Xnzcznaa

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Der Zugang zur deutschen Staatsangehörigkeit muss erleichtert statt erschwert werden. Zusätzliche Hürden und die von der Bundesregierung vorgesehene Verschärfung der Einbürgerungsbedingungen für Jugendliche sind angesichts sinkender Einbürgerungszahlen integrationspolitisch verantwortungslos. (...)

# Integration 14Juni2007

Sehr geehrte Frau Roth,

vor einigen Tagen wurde in der U-8 in Berlin ein Afrikaner ins Koma geprügelt, gestern wurde in Tegel ein Pakistani...

Von: Wraf Züyyre

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Es ist legitim, diejenigen Sicherheitspolitiker aufgrund ihres eigenartigen Umgangs mit rechtsextremen Gewalttaten zu kritisieren, die sonst stets "null Toleranz" fordern, aber bei Ermittlungen im Umfeld von Fremdenhass und Rassismus davon abrücken. (...)

# Integration 14Juni2007

Sehr geehrter Herr Ströbele,

vor einigen Tagen wurde in der U-8 ein Afrikaner ins Koma geschlagen, gestern wurde in Tegel ein Pakistaner...

Von: Wraf Züyyre

An:

(...) Politische Hintergründe sind nicht immer vorhanden. Zu politischen Protesten geben solche Straftaten in der Regel Anlaß, wenn politische Zusammenhänge deutlich werden. Selbstverständlich messen wir Grünen nicht mit zweierlei Maß. (...)

# Integration 13Juni2007

Einerseits treten sie für eine bessere Integration von Nicht-Deutschen hier ein, andererseits sind Sie gegen das Kommunalwahlrecht für Nicht-EU-...

Von: Znegva Uätryr

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 8Juni2007

Sehr geehrter Herr Bosbach,

in ihrer Gegendarstellung zu der Stellungnahme des Bundesrats zum Richlinienumsetzungsgesetz hat die...

Von: Puevfgvnar Yrk-Nfhntobe

Sehr geehrte Frau Lex-Asuagbor,

unter Bezugnahme auf Ihre Email vom 08. Juni 2007 darf ich Ihnen mitteilen, dass es völlig unproblematisch...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Integration 8Juni2007

Sehr geehrter Herr Dr. Wiefelspütz,

in ihrer Gegendarstellung zu der Stellungnahme des Bundesrats zum Richlinienumsetzungsgesetz hat die...

Von: Puevfgvnar Yrk-Nfhntobe

(...) Sie spielen zwei Gruppen von Ausländern gegeneinander aus. Das gefällt mir nicht. (...)

# Integration 23Mai2007

Sehr geehrte Frau Zypries,

Für die Bestimmung des anzuwendenden Personen- und Familienrechts geht das deutsche internationale Privatrecht...

Von: Cuvyvccr Xbpu

(...) Das Entstehen ausländischer "Rechtsenklaven" in Deutschland ist dadurch nicht zu befürchten. Zum einen gibt es wichtige Bereiche im Familienrecht, in denen das Heimatrecht der Beteiligten nicht zur Anwendung kommt. (...)

# Integration 23Mai2007

Sehr geehrter Herr Dr. Wiefelspütz,

meine Frage betrifft das geplate Änderungsgesetz zum Zuwanderungsgesetz und dabei exemplarisch den...

Von: Hjr Tvssrv

(...) Niemand will diese Personengruppe diskriminieren. Nach dem Gesetzentwurf kann der Ehegattennachzug zu Deutschen unter besonders gelagerten Umständen von der Sicherung des Lebensunterhalts abhängig gemacht werden. Es handelt sich um seltenste Ausnahmefälle, die durch einen Mißbrauchshintergrund geprägt sind. (...)

# Integration 9Mai2007

Sehr geehrter Herr Ströbele,
in der n-tv-Diskussion haben Sie mit Recht darauf hingewiesen, das auch in der Bibel unsinnige Aussagen wie...

Von: Zvpunry Jvyqr

An:

(...) Ich habe den Koran nicht gelesen, weiß aber, daß er solche Passagen enthält, wie Sie zitieren. (...) Aber ich weiß auch, daß hunderte von Millionen oder gar eine Milliarde von Islamgläubigen gleichwohl diese Texte nicht wörtlich nehmen und das dort Geschriebene nicht praktizieren und auch nicht anwenden wollen. (...) Also lassen wir die Kirche im Dorf und die Moschee auch. (...)

# Integration 8Mai2007

Hallo herr Ströbele,

ihre diskiusion in der sendung n-tv mit dem thema: „kampf der kulturen – wie gefährlich ist der islam?“ war...

Von: Unxna Xhgyh

An:

(...) Ich stelle mir solche Fragen auch zuweilen, wenn mir "Experten" vorgestellt werde. Aber jeder kann sich "Terrorismusexperte", "Geheimdienstexperte" oder Islamexperte" nennen. (...)

# Integration 3Mai2007

Sehr geehrte Frau Roth,

vor einiger Zeit forderten Sie – wenn ich mich recht erinnere – „Respekt vor dem Islam“.
Ich nehme an, dass...

Von: Ömyrz Xnaqrzve-Züyyre

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) In einer Zeit, in der die meisten politischen Parteien in Deutschland die alltäglichen Integrationsdefizite und fehlende politische Ansätze verdrängt und verschwiegen haben, waren es die Grünen, die sich dem Thema gestellt haben, die offen über Rechte und Pflichten von Einwanderern und Flüchtlingen geredet, und dafür viel Häme und Spott geerntet haben. Die vielfach gespottete und lächerlich gemachte „Multikulti-Debatte“ ist ein Beleg dafür, dass die Grünen die einzige politische Kraft waren, die das Thema Multikulturalität in unserer Gesellschaft in die politische Debatte haben mit einfließen lassen. Nach dem Motto: Wir leben nun in einer Gesellschaft mit mehreren Kulturen, deren Zusammenleben und –wirken demokratisch zu gestaltet ist. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.