Fragen an die Abgeordneten — Hamburg 2004-2008

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 96 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 96 Fragen aus dem Themenbereich Umwelt

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 5Nov2007

Sehr geehrter Herr Kruse,

Ich bin erfreut dass Hamburg zur "Klimafreundlichen Stadt" erklärt wurde.

In dieses Konzept passt...

Von: Oevtvggn Xybgm

An:

(...) Der Senat hat intensiv mit Vattenfall verhandelt und Vattenfall hat entscheidend nachgebessert. (...) Mit dem neuen Kraftwerk Moorburg setzen wir hier international Maßstäbe. (...)

# Umwelt 28Sep2007

Sehr geehrter Herr Maaß
Recht herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
Mit Datum v. 26.09. teilte man mir von der Stadtreinigung mit: „Bei...

Von: Oneonen Hqhjreryyn

An:
Christian Maaß
DIE GRÜNEN

(...) Ihre Anregungen zur Vereinfachung und zur Schaffung von mehr Transparenz nehme ich gerne auf. Mittlerweile hat sich auf meine Anfrage hin auch die zuständige Behörde bei mir gemeldet und mir (ergänzend zu den auch Ihnen geschickten Ausführungen zur Kundendatei) mitgeteilt: "Die beste Lösung wäre die Aufstellung einer gelben Tonne, die dann regelmäßig geleert wird. Dazu müsste der WERT GmbH eine Bestellung einer kostenlosen gelben Tonne durch den Grundeigentümer des Grundstückes Nerlichweg 1 vorliegen." Vielleicht gibt es bei Ihnen ja die Möglichkeit zum Aufstellen einer solchen Tonne? (...)

# Umwelt 25Sep2007

Sehr geehrter Herr Warnholz,

Sie haben mich gründlich missverstanden. Selbstverständlich bin ich bereit, einen Beitrag zum Umweltschutz zu...

Von: Oneonen Hqhjreryyn

(...) Die Stadtreinigung ist nicht der von Ihnen gewünschte Dienstleister. Das Duale System verfügt über eigene Unternehmen vor Ort, die entsprechend der Verabredung mit der Bundesregierung die Entsorgung und Aufbereitung von Wertsoffen vornehmen. (...)

# Umwelt 21Sep2007

Sehr geehrter Herr Maaß,

ich habe mit entsetzen den Artikel im Hamburger Abendblatt über die verseuchten
Kleingartenkolonien in...

Von: Anqvn Nafryzv

An:
Christian Maaß
DIE GRÜNEN

(...) Eine abschließende Antwort kann ich Ihnen leider nicht geben, nur einige allgemeine Hinweise. Aus meiner Sicht können Sie das Risiko, auf eine belastete Kleingartenparzelle deutlich reduzieren. Absolute Sicherheit zur der Frage, ob eine Fläche belastet ist oder nicht, lässt sich allerdings nur durch Untersuchungen herstellen. (...)

# Umwelt 20Sep2007

Sehr geehrter Herr Warnholz

Es ärgert mich mächtig, daß ich einerseits über den "grünen Punkt" mehr für die Produkte zu zahlen habe, aber...

Von: Oneonen Hqhjreryyn

(...) Nur, wie kommt der Kunststoff dann zum "Recycler"? Mit der Abgabe in die Sammelboxen- oder Stellen schließt sich doch der Kreislauf noch nicht. Es bedarf doch dann immer noch des Einsatzes der Dienstleister und Produzenten um aus den abgegebenen Wertstoffen neue Waren zu erstellen. (...)

# Umwelt 20Sep2007

Sehr geehrter Herr Maaß

Woran liegt es, daß man die gelben Säcke zum Müll trennen trotz mehrfacher Anrufe nicht bekommt?
Ich habe...

Von: Oneonen Hqhjreryyn

An:
Christian Maaß
DIE GRÜNEN

(...) Wenn ich eine Antwort habe, teile ich Ihnen diese mit. Ich hoffe, dass die BSU als Aufsichtsbehörde den von Ihnen geschilderten Missstand behebt und für einen prompten Service bei Bestellungen von Gelben Säcken sorgt. Einstweilen gibt es auch an diversen Standorten von Altglas- und Altpapiercontainern auch Container für Verpackungsmüll. (...)

# Umwelt 18Sep2007

Sehr geehrter Herr Müller,

ich habe eine Frage bezüglich der Feinstaub-Unsicherheit für PKW Besitzer in Hamburg. Als besitzer eines T3...

Von: Znexhf Xzbgu

An:
Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Wer dort in Zukunft in die Innenstädte fahren will, wird die Plakette brauchen. Unklar ist nur, ob die Umweltzone für Hamburg kommt. Wir Grüne sprechen uns dafür aus. (...)

# Umwelt 18Sep2007

Sehr geehrter Herr Burlisch,

derzeit gastiert im Wassermannpark in HH-Schnelsen der Zirkus Zaretti, vor ca. zwei Wochen war an selber...

Von: Wraf Puevfgvnafra

An:

(...) Es gibt für die Nutzung öffentlicher Grünflächen und Wege für die Veranstalter strenge Auflagen. Danach dürfen die Veranstalter nur einmal Zelte, Wohnmobile und andere Gerätschaft auf die Wiese einmal rauf-, und dann wieder runter bewegen. (...)

# Umwelt 30Aug2007

Sehr geehrte Frau Blömeke,

ich habe von der Gründung des europaweit ersten akademischen Wirkstoffforschungszentrums, dem European...

Von: Xneva Xyrof

An:
Christiane Blömeke
DIE GRÜNEN

(...) Ich habe von der Gründung des europäischen Zentrums für Wirkstoffforschung erst heute über die Pressemitteilungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Hamburger Senats erfahren. Im Moment liegen mir keine Informationen darüber vor, dass Tierversuche im Rahmen der Forschung stattfinden werden. Wir werden dieses Thema weiter verfolgen und zur Klärung dieser Frage auch im Laufe dieser Woche eine Schriftliche Kleine Anfrage an den Senat richten. (...)

# Umwelt 17Aug2007

Sehr geehrter Herr Müller,

Sie haben ja sehr schön die Doppelzüngigkeit des Senats beim Life-Earth-Konzert des Senats angeprangert. Es...

Von: Gbovnf Wbunaavat

An:
Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Nachdem der Kartenverkauf für das Konzert nur schleppend begann und viele Plätze leer blieben, kam noch das weitere Defizit von 200.000 Euro hinzu. Insgesamt kostete Live Earth Hamburgs Steuerzahlende also 950.000 Euro. Nicht gerade ein Pappenstiel für ein paar Stunden Samy Deluxe, Roger Cicero und Shakira. (...)

# Umwelt 11Juli2007

Sehr geehrter Herr Engels,

(wie häufig) darf man ein Lagerfeuer auf dem eigenen Grundstück entfachen?

Grüße aus Ottensen, S. Wilhelm

Von: Fnovar Jvyuryz

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 9Juli2007

Hallo erstmal,

als langjähriger Grünen Wähler und als Meinungsfindung für die nächste Bürgerschaftswahl nur eine Frage:
Sind Sie für...

Von: Jnygre Eüuznaa

An:
Dr. Verena Lappe
DIE GRÜNEN

(...) Ich beantworte sie mit JA, ja ich bin für die Abschaltung der AKW Krümmel und Brunsbüttel. Offen bleibt jedoch der Zeitpunkt. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.