Fragen an die Abgeordneten — Berlin 2011-2016

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 59 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 59 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 1Juni2014

Sehr geehrter Herr Karheinz Nolte,

niemand will mir eine Antwort geben, weshalb es vom Staat gewollt war, dass allein das Wohnungsamt a. O...

Von: Ryvfnorgu Fpujnor

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 27Apr2014

Sehr geehrter Herr Weiß,

wie ist Ihre persönliche Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?
Mit freundlichen Grüßen

Rainer...

Von: Envare Ybpxr

An:
Simon Weiß
Einzelbewerber

(...) Voraussetzung dafür ist in unserer Gesellschaft die Verfügung über ein gewisses Einkommen. Es muss also Aufgabe des Staates sein dieses Einkommen sicherzustellen; und das Recht auf ein Mindesteinkommen muss voraussetzungslos gewährt werden und der oder die Einzelne muss es tatsächlich einfordern können. (...)

# Soziales 13Apr2014

Sehr geeehrter Herr Dr. Robbin Juhnke,

warum bezeichnen sie die Antifa, die für eine sozialere Gesellschaft mit weniger Ausbeutung...

Von: Gubznf Fpuyrvreznpure

Sehr geehrter Herr Schleiermacher,
ich habe die Durchführung eines Kongresses an der Technischen Universität Berlin kritisiert, der von...

# Soziales 12Jan2014

Sehr geehrter Herr Gelbhaar,

es ist oft davon die Rede, dass Facharbeiter zu uns kämen. Die Realität sieht oft anders aus, da wanderte zum...

Von: Veztneq Erfpu

An:
Stefan Gelbhaar
DIE GRÜNEN

(...) Zurück zu Ihrer Frage: Die meisten Zuwanderer stammten aus den Euro-Krisenstaaten, daher kann von einer Masseneinwanderung aus Rumänien und Bulgarien keine Rede sein. Die seit dem 01.01.2014 geltende volle Arbeitnehmerfreizügigkeit für Personen aus diesen Staaten wirdjedoch voraussichtlich zu einem Anstieg der Einwanderung führen.Ein großer Teil der eingewanderten Personen aus Rumänien/ Bulgarien kommt auf dem deutschen Arbeitsmarkt gut zurecht,über die Hälfte istmittel- oder hochqualifiziert.(Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, IAB Kurzbericht 16/ 2013, S. 3) So gehen die allermeisten einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach, die Arbeitslosigkeit liegt etwa auf dem allgemeinen Niveau in Deutschland und die Bezug vonLeistungen nach SGB II liegt nur geringfügig über dem Bevölkerungsdurchschnitt und weit unter dem anderer Zuwanderergruppen. (...)

# Soziales 12Jan2014

Sehr geehrter Herr Lederer,

es ist oft davon die Rede, dass Facharbeiter zu uns kämen. Die Realität sieht oft anders aus, da wanderte zum...

Von: Veztneq Erfpu

An:
Klaus Lederer
DIE LINKE

(...) Kurz gesagt: Wir sollten die Menschen gleich welcher Herkunft nicht gegeneinander ausspielen. Ich halte die Freizügigkeitsregelungen in der Europäischen Union im Übrigen für eine positive Errungenschaft. Jeder Mensch sollte dort leben und arbeiten können, wo er oder sie es möchten. (...)

# Soziales 9Dez2013

Sehr geehrter Herr Czaja,

Als ehrenamtliches Mitglied einer Initiative zur Unterstützung von Flüchtlingen habe ich folgende Frage: In Ihrer...

Von: Gbovnf Jrvuznaa

An:

Sehr geehrter Herr Weihmann,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie richtet sich jedoch ausschließlich an mich in meiner Funktion als Senator für...

# Soziales 4Nov2013

Thema: Streichung der Sozialarbeiterstellen an Berliner Schulen

Sehr geehrte Frau Herrmann,
Ich bin gegen die Streichung der...

Von: Naarggr Yügwraf

An:
Clara Herrmann
DIE GRÜNEN

(...) € zu erhöhen. Für die 20 Sozialarbeiter/innen werden mindestens 850.000 € gebraucht, also bleibt nach unseren Vorstellungen sogar noch etwas Spielraum. Unseren Antrag finden Sie hier (Antrag mit der Nr. (...)

# Soziales 4Nov2013

Thema: Streichung der Sozialarbeiterstellen an Berliner Schulen

Sehr geehrte Frau Flesch,
Ich bin gegen die Streichung der...

Von: Naarggr Yügwraf

An:

(...) da ich im Ehrenamt Vorsitzende eines Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt bin, wird es Sie nicht wundern, dass ich Ihre Auffassung teile. (...)

# Soziales 4Nov2013

Thema: Streichung der Sozialarbeiterstellen an Berliner Schulen

Sehr geehrter Herr Schneider,
Ich bin gegen die Streichung der...

Von: Naarggr Yügwraf

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 4Nov2013

Thema: Streichung der Sozialarbeiterstellen an Berliner Schulen

Sehr geehrte Frau Remlinger,
Ich bin gegen die Streichung der...

Von: Naarggr Yügwraf

An:
Stefanie Remlinger
DIE GRÜNEN

(...) Beim Thema Schulsozialarbeit hat sich seit Ihrer Anfrage viel getan. Dank des großen Drucks von Schulen, Eltern und Schüler_innen und nicht zuletzt den Abgeordneten unserer Fraktion hat sich Frau Scheeres entschieden, die Streichung von 19 Stellen im Bereich der Schulsozialarbeit zurückzunehmen. Dies hat die Senatsverwaltung Mitte November letzte Jahres in einem Brief an die betroffenen Bezirke verkündet. (...)

# Soziales 4Nov2013

Thema: Streichung der Sozialarbeiterstellen an Berliner Schulen

Sehr geehrter Herr Thomas,
Ich bin gegen die Streichung der...

Von: Naarggr Yügwraf

An:
Heiko Thomas
DIE GRÜNEN

(...) ich stimme Ihnen voll und ganz zu, dass keine Jugendsozialarbeiterstellen an Berliner Schulen gestrichen werden dürfen. (...)

# Soziales 4Nov2013

Thema: Streichung der Sozialarbeiterstellen an Berliner Schulen

Sehr geehrter Herr Esser,
Ich bin gegen die Streichung der...

Von: Naarggr Yügwraf

An:
Jochen Esser
DIE GRÜNEN

(...) €. Für die 20 Sozialarbeiter/innen werden mindestens 850.000 € gebraucht. Da ist dann noch etwas Luft für mehr. (...)

Pages