Fragen an die Abgeordneten — EU

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1579 Fragen.

Sie sehen 1579 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Bürgerrechte 13Dez2018

(...) wann wird endlich Deutsch als offizielle Amtssprache im EU-Parlament eingeführt? (...)

Von: Ebfvarn Fravben

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 13Dez2018

In Deutschland dauert die Diskussion um Luftreinhaltung, Fahrverbote, Diesel-Nachrüstung schon lange an, aber was ist denn anderen EU-Ländern los? Die drohenden bzw bschlossenen Fahrverbote haben doch ihren Ausgangspunkt in einer EUROPÄISCHEN Richtlinie zur Luftreinhaltung, nicht wahr? (...)

Von: Wbunaa Yrzxr

An:
Terry Reintke
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 12Dez2018

(...) 1. Warum halten sie an einem technischen Upload-Filter in Artikel 13 fest, wenn es bisher kein funktionieren Upload-Filter gibt, der tatsächlich sicher zwischen Urheberrechtsverstößen und Zitation und transformativer Werksnutzung unterscheiden kann? (...)

Von: Zrynavr Zrlre

An:
Axel Voss
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

29Nov2018

(...) "Das Europaparlament zieht daraus an diesem Donnerstag Konsequenzen: Die EU-Volksvertreter wollen die beiden EU-Aufsichtsbehörden für Banken (Eba) und Börsen (Esma) dazu bringen, den Cum-Ex-Skandal zu untersuchen. „Wir fordern die Europäische Börsenaufsicht und die Europäische Bankenaufsicht auf, eine Untersuchung der Dividenden-Arbitrage-Geschäfte Cum-Ex und Cum-Cum aufzunehmen“, heißt es in einer Entschließung der EU-Volksvertretung. (...)

Von: Tvfryn Jnyx

An:
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wann harmonisiert die EU die Stimmengewichtung(Einwohner pro Abgeordneten)? Meine Wählerstimme ist z. B. (...)

Von: Ebfvarn Fravben

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 28Nov2018

Wie wirkt sich Big Data auf Europa aus?

Von: Xbafgnagva Yrcvx

An:
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Bürgerrechte 26Nov2018

(...)

Von: Jnygenhq Oenpxr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Es gibt viele Sorgen darum, dass das neue Urheberrechtsgesetz dazu führen könnte, dass in den sozialen Medien, vor allem auf Youtube, kleinere Kanäle große Probleme bekommen werden, da die Sprache von Artikel 13 unklar ist. Der Ausdruck "in good faith" ist schwammig und könnte somit, so wie ich das sehe, ungewollte Konsequenzen haben. (...)

Von: Znevr Ybhvfr Urva

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Es gibt viele Sorgen darum, dass das neue Urheberrechtsgesetz dazu führen könnte, dass in den sozialen Medien, vor allem auf Youtube, kleinere Kanäle große Probleme bekommen werden, da die Sprache von Artikel 13 unklar ist. Der Ausdruck "in good faith" ist schwammig und könnte somit, so wie ich das sehe, ungewollte Konsequenzen haben. (...)

Von: Znevr Ybhvfr Urva

An:

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage vom 25. November zum Thema Urheberrecht und möglichen Problemen für YouTube. Ich habe hierzu der Westfalenpost, die in meinem Bezirk erscheint, ein Interview gegeben. (...)

Es gibt viele Sorgen darum, dass das neue Urheberrechtsgesetz dazu führen könnte, dass in den sozialen Medien, vor allem auf Youtube, kleinere Kanäle große Probleme bekommen werden, da die Sprache von Artikel 13 unklar ist. Der Ausdruck "in good faith" ist schwammig und könnte somit, so wie ich das sehe, ungewollte Konsequenzen haben. (...)

Von: Znevr Ybhvfr Urva

(...) Mit Artikel 13 möchte das Europäische Parlament erreichen, dass die Plattformen, die ihre Geschäftsmodelle auf der Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Inhalten aufgebaut haben, für diese auch bezahlen. Wir verlangen daher eine Lizenzpflicht, so dass die Rechteinhaber, nämlich die Künstler, auch fair für ihre Leistung entlohnt werden. Die Kanäle, auf denen Youtuber ihre eigenen Werke hochladen, sind von Artikel 13 nicht betroffen. (...)

Es gibt viele Sorgen darum, dass das neue Urheberrechtsgesetz dazu führen könnte, dass in den sozialen Medien, vor allem auf Youtube, kleinere Kanäle große Probleme bekommen werden, da die Sprache von Artikel 13 unklar ist. Der Ausdruck "in good faith" ist schwammig und könnte somit, so wie ich das sehe, ungewollte Konsequenzen haben. (...)

Von: Znevr Ybhvfr Urva

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Es gibt viele Sorgen darum, dass das neue Urheberrechtsgesetz dazu führen könnte, dass in den sozialen Medien, vor allem auf Youtube, kleinere Kanäle große Probleme bekommen werden, da die Sprache von Artikel 13 unklar ist. Der Ausdruck "in good faith" ist schwammig und könnte somit, so wie ich das sehe, ungewollte Konsequenzen haben. (...)

Von: Znevr Ybhvfr Urva

Sehr geehrte Frau Hein,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage über Abgeordnetenwatch vom 26. November 2018.

Mein...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Pages