Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2014-2019 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 28 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 28 Fragen aus dem Themenbereich Agrarpolitik

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Agrarpolitik 26Apr2014

Meinen Sie nicht, dass sich durch die Absenkung der Agrarsubventionen die Lebensmittelpreise erhöhen würden?

Von: Gubznf Fpurznaa

An:
Stefan Bernhard Eck
Tierschutzpartei

(...) Außerdem könnte eine Verteuerung sogar einen positiven Nebeneffekt bewirken: Der Verbraucher geht verantwortungsvoller mit Nahrungsmitteln um. Außerdem sind die hoch subventionierten Nahrungsmittel in der Regel diejenigen "Billigprodukte", die aus der Massentierhaltung stammen. Auf diese krankmachenden Produkte sollten wir ohnehin verzichten. (...)

# Agrarpolitik 25Apr2014

Das Thema Agrarpolitik, aber auch viele andere Themen interessieren mich brennend. Vor diesem Hintergrund bitte ich um Aufklärung wie DIE PARTEI,...

Von: Obevf Begybss

An:
Tim C. Werner
Die PARTEI

(...) Dabei gilt: Nur wenn wir an einem Strang ziehen können und werden wir eine gemeinsame Lösung finden. Scheitert das Bier, dann scheitert auch Europa. (...)

# Agrarpolitik 25Apr2014

Was muss bei der europäischen Agrarpolitik geändert werden, damit Verbraucher und Klima geschützt werden und die Landwirte faire Preise für ihre Produkte/Arbeit erhalten?

Von: Senam Töerfm

An:

(...) Wir brauchen eine Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft,eine Aufwertung der Natur, wir müssen den Gemeingütern im Europaparlament Sitz und Stimme geben. (...)

# Agrarpolitik 25Apr2014

Welche Art von Landwirtschaft brauchen wir in der EU und was sollte Ihrer Meinung nach das europäische Parlament tun, um den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen zu verhindern?

Von: Senam Töerfm

An:

(...) Damit die fachliche Praxis des Fruchtwechsels eingehalten wird vor Ort (kein Maisanbau jedes Jahr wieder am selben Ort, weil der das meiste Geld bringt). Alle Flächen in Europa nutzen für den Anbau von Lebensmitteln, nichts mehr brachliegen lassen. Dadurch Importe jeglicher Art so weit wie möglich runterfahren, da wir selbst unabhängiger werden. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.