Neuen Kommentar hinzufügen

Permalink

Ihr seid da auf dem falschen Kriegspfad unterwegs. Die Abgeordneten müssen in Kommunikation mit der Gesellschaft stehen, um als Legislative Gesetze zu beschließen. Ich habe keine Lust und keine Zeit und nicht ausreichend Ahnung, alle Gesetzesänderungen in einer Parteiversammlung zu diskutieren. Dafür habe ich meine Gewerkschaft, meinen Arbeitgeberverband, meinen Sozialverband und meine Kirche und ab und zu meine Bürgeriniative. Die haben alle eine öffentlich bekannte Agenda. Die Einflussnahme auf die Meinung der Abgeordneten mit Hilfe von Sachverstand ist daher höcht erfreulich! Einflussnahme durch Geld für Abgeordnete ist kriminell. Parteispenden sind - soweit transparent - zu begrüssen.
Die Lobbyarbeit setzt aber nicht nur an der Legislative an, sondern auch an der Exekutive. Abgeordneten-Watch, ja. Ministerien-Watch wichtiger.

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.