Neuen Kommentar hinzufügen

Permalink

Dass Lobbyverbände Zugang zur politischen Ebene haben, muss nicht schlimm sein. Besonders Gewerkschaften und Bürgerverbände. Leider ist es aber die Seite der Arbeitgeber, der Industrie- und Wirtschaftsverbände, die vielfach vertreten ist und auch am zahlungskräftigsten dasteht. Dass es dabei immer zu Mauscheleien kommen kann ist klar. Die Regierung bevorzugt sowieso bei ihren Entscheidungen meist die Wirtschaft. Einst lernte ich vor langer Zeit, dass im Kapitalismus die Wirtschaft die Politik bestimmt. So ist es, und der Bürger zahlt die Rechnung.....

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.