Neuen Kommentar hinzufügen

Permalink

Seit langem und immer wieder frage ich mich, weshalb z. B. im Gesundheitswesen, aber auch in anderen Bereichen, Entscheidungen nicht getroffen werden oder sich grundlegende Sachverhalte nicht zum besseren wenden. Es werden Milliarden in dieses System gepumpt und für die Bürger wird es immer schwieriger wichtige Behandlungen von den KK bezahlt zu bekommen. Das trifft wie gesagt auch auch auf viele andere Politikbereiche, vor allem aber auf die Sozialpolitik zu. Wen "juckt" es denn der im Monat 5000,-€ einstreicht ob ein kranker Lohnabhängiger eine sachgemäße Behandlung erfährt. Ein Abgeordneter zahlt das u. U. aus der "Portokasse". Weshalb soll er sich denn für sein Wahlvolk einsetzen. Wird er beim nächsten Mal nicht gewählt ist er doch i. R. gut versorgt. Oder ist irgend jemand bekannt, daß z. B. die Bundestagsabgeordneten der FDP am "Hungertuch" nagen?
Das ist jetzt nur ein Beispiel von vielen die durch die Überversorgung der Abgeordneten und das Sponsoring der Politik zum Gegenteil einer parlamentarischen sauberen Demokratie führt.
Korruption läßt grüßen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.