Neuen Kommentar hinzufügen

Permalink

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass unsere Geheimdienste von dieser Sache keinen "Wind" bekommen haben.
Bei den doch hoffentlich regelmässigen Überprüfungen der Personen der Öffentlichkeit mit besonderem Bezug zur Macht, ist ein solcher Vorgang doch eine besondere Auffälligkeit.
Dann wäre die "natürliche" Folge, dass nicht nur der eine Kopf (Fuchs) rollt, sondern auch ein Kopf des Dienstes.

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.