Transparenz bei Rüstungsexportentscheidungen

8 Mai 2014

Ein Antrag der Grünen zum Thema Transparenz bei Rüstungsexporten wurde mit den Stimmen der Regierungsparteien abgelehnt. Grüne und Linke stimmten für den Antrag.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
104
Dagegen gestimmt
450
Enthalten
1
Nicht beteiligt
75
Abstimmungsverhalten von insgesamt 630 Abgeordneten.
 
  • NameFraktionWahlkreisStimmverhalten
    Dr. Valerie WilmsDIE GRÜNENPinnebergDafür gestimmt
    Lisa PausDIE GRÜNENBerlin-Charlottenburg-WilmersdorfDafür gestimmt
    Dipl.-Soz.Wiss. Matthias W. BirkwaldDIE LINKEKöln IIDafür gestimmt
    Dr. Gerhard SchickDIE GRÜNENMannheimDafür gestimmt
    Markus KurthDIE GRÜNENDortmund IDafür gestimmt
    Dr. Harald TerpeDIE GRÜNENRostock - Landkreis Rostock IIDafür gestimmt
    Andrej HunkoDIE LINKEAachen IDafür gestimmt
    Dr. Dietmar BartschDIE LINKESchwerin - Ludwigslust-Parchim I - Nordwestmecklenburg IDafür gestimmt
    Jutta KrellmannDIE LINKEHameln-Pyrmont - HolzmindenDafür gestimmt
    Katja DörnerDIE GRÜNENBonnDafür gestimmt
    Michael LeutertDIE LINKEChemnitzDafür gestimmt
    Dr. Gregor GysiDIE LINKEBerlin-Treptow-KöpenickDafür gestimmt
    Halina WawzyniakDIE LINKEBerlin-Friedrichshain-Kreuzberg - Prenzlauer Berg OstDafür gestimmt
    Dr. Alexander S. NeuDIE LINKERhein-Sieg-Kreis IDafür gestimmt
    Markus TresselDIE GRÜNENSaarlouisDafür gestimmt
    Claudia RothDIE GRÜNENAugsburg-StadtDafür gestimmt
    Sven-Christian KindlerDIE GRÜNENStadt Hannover IIDafür gestimmt
    Frank TempelDIE LINKEGreiz - Altenburger LandDafür gestimmt
    Bärbel HöhnDIE GRÜNENOberhausen - Wesel IIIDafür gestimmt
    Kerstin AndreaeDIE GRÜNENFreiburgDafür gestimmt
    Maria Klein-SchmeinkDIE GRÜNENMünsterDafür gestimmt
    Ekin DeligözDIE GRÜNENNeu-UlmDafür gestimmt
    Steffi LemkeDIE GRÜNENDessau - WittenbergDafür gestimmt
    Kai GehringDIE GRÜNENEssen IIIDafür gestimmt
    Dr. Konstantin von NotzDIE GRÜNENHerzogtum Lauenburg - Stormarn-SüdDafür gestimmt
    Birgit WöllertDIE LINKECottbus - Spree-NeißeDafür gestimmt
    Brigitte PothmerDIE GRÜNENHildesheimDafür gestimmt
    Agnieszka BruggerDIE GRÜNENRavensburgDafür gestimmt
    Elisabeth ScharfenbergDIE GRÜNENHofDafür gestimmt
    Dr. Frithjof SchmidtDIE GRÜNENBochum IDafür gestimmt
    Kathrin VoglerDIE LINKESteinfurt IIIDafür gestimmt
    Özcan MutluDIE GRÜNENBerlin-MitteDafür gestimmt
    Susanna KarawanskijDIE LINKENordsachsenDafür gestimmt
    Eva Bulling-SchröterDIE LINKEIngolstadtDafür gestimmt
    Chris KühnDIE GRÜNENTübingenDafür gestimmt
    Wolfgang Gehrcke-ReymannDIE LINKEFrankfurt am Main IIDafür gestimmt
    Peter MeiwaldDIE GRÜNENOldenburg - AmmerlandDafür gestimmt
    Dr. André HahnDIE LINKESächsische Schweiz-OsterzgebirgeDafür gestimmt
    Katrin WernerDIE LINKETrierDafür gestimmt
    Friedrich OstendorffDIE GRÜNENCoesfeld - Steinfurt IIDafür gestimmt

    Abstimmung auf einer Zeitleiste

    28.11.2013
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Südsudan (UNMISS) (2013) Ja 539 Nein 60
    Verlängerung des Darfur-Einsatzes (UNAMID) (2013) Ja 510 Nein 58
    29.01.2014
    Verlängerung des Anti-Terror-Einsatzes im Mittelmeer (OAE) (2013) Ja 467 Nein 129
    Fortsetzung des Patriot-Einsatzes in der Türkei (2013) Ja 522 Nein 71
    30.01.2014
    Anbau von Genmais in der EU verhindern Ja 121 Nein 451
    20.02.2014
    Fortsetzung des Afghanistan-Einsatzes (ISAF) (2014) Ja 498 Nein 84
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali (2014) Ja 525 Nein 61
    21.02.2014
    Gesetz zur Strafbarkeit von Abgeordnetenbestechung Ja 582 Nein 3
    Diätenerhöhung 2014 Ja 464 Nein 115
    13.03.2014
    Kennzeichnungspflicht von Gen-Honig Ja 110 Nein 439
    03.04.2014
    Deutsche Beteiligung an Ausbildungsmission in Somalia Ja 468 Nein 118
    Rechte der parlamentarischen Minderheit stärken Ja 530 Nein 0
    09.04.2014
    Beteiligung der Bundeswehr bei Vernichtung syrischer Chemiewaffen Ja 534 Nein 35
    10.04.2014
    Beteiligung der Bundeswehr an EUFOR-Einsatz Zentralafrika Ja 513 Nein 59
    08.05.2014
    Transparenz bei Rüstungsexportentscheidungen Ja 104 Nein 450
    Kündigung der Atom-Abkommen mit Indien und Brasilien Ja 110 Nein 464
    Mindestlohn in der Fleischwirtschaft Ja 576 Nein 0
    22.05.2014
    Nationale Ausnahmeregelungen zu den EU-Richtlinien beim Anbau von Gentechnik Ja 458 Nein 106
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes gegen Piraterie (Operation Atalanta) (2014) Ja 457 Nein 70
    Änderungsantrag zum Gesetz zur Sukzessivadoption durch Lebenspartner Ja 112 Nein 431
    23.05.2014
    Rentenpaket Ja 459 Nein 64
    05.06.2014
    2014: Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Kosovo (KFOR) Ja 530 Nein 59
    25.06.2014
    Fortsetzung des Libanon-Einsatzes (UNFIL) (2014) Ja 513 Nein 66
    Verlängerung der Bundeswehrbeteiligung an UN-Mission in Mali (Unterstützungsmission) (2014) Ja 517 Nein 64
    27.06.2014
    Länderöffnungsklausel zur Regelungen über Mindestabstände zwischen Windenergieanlagen und Wohnbebauungen Ja 464 Nein 114
    Reform zur Reduzierung der Kosten der EEG-Umlage Ja 446 Nein 124
    03.07.2014
    Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsverträgen Ja 118 Nein 466
    Angleichung der Renten in Ostdeutschland an Westniveau Ja 50 Nein 465
    Flächendeckender Mindestlohn von 8,50 Euro Ja 534 Nein 5
    Entfall der Optionspflicht im Staatsangehörigkeitsgesetz Ja 460 Nein 110
    25.09.2014
    Ablehnung von Schiedsgerichten bei TTIP und CETA Ja 119 Nein 462
    13.11.2014
    BAföG-Reform zur Erhöhung der Bedarfssätze Ja 474 Nein 57
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Darfur (UNAMID) (2014) Ja 520 Nein 53
    Lockerung des Kooperationsverbotes von Bund und Ländern bei der Hochschulfinanzierung Ja 481 Nein 53
    Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes im Südsudan (2014) Ja 522 Nein 54
    28.11.2014
    Bundeshaushaltsplan 2015 Ja 474 Nein 112
    18.12.2014
    Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes im Mittelmeer (ACTIVE ENDEAVOUR) (2014) Ja 461 Nein 121
    Stärkung der Unabhängigkeit der Datenschutzaufsicht Ja 456 Nein 109
    19.12.2014
    Bundeswehreinsatz in Afghanistan (2014) Ja 472 Nein 102
    29.01.2015
    Bundeswehreinsatz zur Luftüberwachung in der Türkei (2015) Ja 503 Nein 69
    Ausbildungsunterstützungseinsatz Kurdistan-Irak (2015) Ja 457 Nein 78
    26.02.2015
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali (EUTM Mali) (2015) Ja 516 Nein 60
    27.02.2015
    Finanzhilfen für Griechenland 2015 Ja 541 Nein 32
    26.03.2015
    Private- und kommunale Holzvermarktung auf Landesebene erlauben Ja 114 Nein 448
    27.03.2015
    PKW-Maut Ja 434 Nein 127
    Für eine nachhaltigere Liegenschaftspolitik des Bundes Ja 56 Nein 410
    21.05.2015
    Verlängerung Bundeswehreinsatz Liberia (2015) Ja 521 Nein 58
    Verlängerung Bundeswehreinsatz Somalia (Operation Atalanta) (2015) Ja 460 Nein 71
    22.05.2015
    Beschluss des Tarifeinheitsgesetzes Ja 443 Nein 126
    18.06.2015
    Rückwirkende Erhöhung von Kinderfreibetrag und Kindergeld Ja 115 Nein 473
    19.06.2015
    Verlängerung Bundeswehreinsatz Libanon (UNIFIL) (2015) Ja 527 Nein 64
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Kosovo (KFOR) (2015) Ja 532 Nein 59
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali (MINUSMA) (2015) Ja 528 Nein 64
    02.07.2015
    Neubestimmung Bleiberecht und Aufenthaltsbeendigung für Flüchtlinge (Entschließungsantrag Die Linke) Ja 113 Nein 478
    Neubausubventionen für Atomkraftwerke in der EU verhindern Ja 112 Nein 469
    17.07.2015
    Verhandlungsmandat für Griechenland-Finanzhilfen Ja 438 Nein 118
    19.08.2015
    Gewährung eines 86 Mrd. Euro Kreditpakets für Griechenland Ja 451 Nein 112
    01.10.2015
    Bundeswehreinsatz zur Bekämpfung von Menschenschmuggel im Mittelmeer (EUNAFOR MED) (2015) Ja 448 Nein 116
    15.10.2015
    Verschärfung des Asylrechts (Asylpaket I) Ja 475 Nein 68
    16.10.2015
    Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung (2015) Ja 404 Nein 148
    06.11.2015
    Verbot von geschäftsmäßiger Sterbehilfe Ja 370 Nein 232
    12.11.2015
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Südsudan (UNMISS) (2016) Ja 517 Nein 58
    Verlängerung Bundeswehr-Einsatz in Darfur (UNAMID) (2015) Ja 514 Nein 57
    03.12.2015
    Umsetzung Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 Ja 118 Nein 461
    04.12.2015
    Bundeswehreinsatz gegen den IS in Syrien (2015) Ja 445 Nein 145
    17.12.2015
    Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr (2016) Ja 480 Nein 112
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Mittelmeer (OAE) (2016) Ja 467 Nein 133
    28.01.2016
    2016: Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali (MINUSMA) Ja 504 Nein 65
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Nord-Irak (2016) Ja 442 Nein 82
    17.02.2016
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Somalia (EUTM) (2016) Ja 456 Nein 123
    25.02.2016
    Verschärfung des Asylrechts (Asylpaket II) Ja 429 Nein 147
    Neuzulassung von Glyphosat verhindern Ja 117 Nein 446
    13.04.2016
    Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen Ja 464 Nein 58
    28.04.2016
    Grundsätzliches Fracking-Verbot Ja 125 Nein 423
    12.05.2016
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali (2016) Ja 496 Nein 67
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Somalia (Atalanta) (2016) Ja 456 Nein 72
    13.05.2016
    Einstufung von Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten (2016) Ja 424 Nein 145
    23.06.2016
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Kosovo (KFOR) (2016) Ja 502 Nein 64
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Libanon (UNIFIL) (2016) Ja 496 Nein 66
    24.06.2016
    Fracking-Neuregelung: Verbot von unkonventionellem Fracking Ja 435 Nein 109
    Erbschaftssteuerreform bzg. Firmenerbe Ja 446 Nein 119
    07.07.2016
    Reform des Sexualstrafrechts (Nein heißt Nein) Ja 586 Nein 0
    08.07.2016
    Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) Ja 443 Nein 121
    22.09.2016
    CETA weiterverfolgen Ja 450 Nein 126
    29.09.2016
    Bundeswehrbeteiligung an NATO-Operation SEA GUARDIAN (2016) Ja 441 Nein 117
    Mietrechtsreform 2016 Ja 114 Nein 467
    Privatisierung von Bundesliegenschaften stoppen Ja 57 Nein 465
    10.11.2016
    Einsatz deutscher Streitkräfte gegen den IS in Syrien (2016) Ja 445 Nein 139
    11.11.2016
    Arzneimittelreform Ja 358 Nein 164
    25.11.2016
    Haushalt 2017 Ja 458 Nein 115
    01.12.2016
    Anpassung des Seefischereigesetzes an das EU-Recht Ja 434 Nein 0
    Aktualisierung des Regelbedarfs und der Regelbedarfsstufen Ja 442 Nein 99
    15.12.2016
    Gesetzesentwurf zur Verantwortung für die kerntechnische Entsorgung Ja 516 Nein 58
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Südsudan (2016) Ja 530 Nein 59
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Darfur (2016) Ja 526 Nein 60
    Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit Ja 509 Nein 0
    Verlängerung des Bundeswehreinsatz in Afghanistan (2016) Ja 467 Nein 101
    19.01.2017
    Antrag auf Verkauf des Dragoner-Areals Ja 100 Nein 424
    Angleichung der Rentenansprüche von DDR-Bergleuten Ja 53 Nein 447
    Angleichung der Rentenansprüche von DDR-Krankenschwestern Ja 53 Nein 498
    26.01.2017
    Fortsetzung der Ausbildungsunterstützung im Irak (2017) Ja 444 Nein 67
    Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes in Mali Ja 498 Nein 55
    09.03.2017
    Verbesserung der Mietpreisbremse Ja 53 Nein 461
    Keine Erhöhung der Verteidigungsausgaben auf 2 Prozent des BIP Ja 110 Nein 455
    24.03.2017
    Anpassung der PKW-Maut Ja 397 Nein 135
    30.03.2017
    Bundeswehreinsatz in Somalia (EUTM) (2017) Ja 435 Nein 102
    Einführung eines Verbandsklagerechts im Lohngerechtigkeitsgesetz Ja 102 Nein 451
    18.05.2017
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali (EUTM) (2017) Ja 500 Nein 64
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Somalia (Atalanta) (2017) Ja 461 Nein 71
    01.06.2017
    Schaffung einer zentralen Gesellschaft für Autobahnen und Bundesstraßen Ja 455 Nein 146
    Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs Ja 455 Nein 87
    Vorläufiger Abschiebestopp nach Afghanistan Ja 446 Nein 109
    08.06.2017
    Rentenüberleitungsgesetz Ja 462 Nein 56
    21.06.2017
    Verlegung der Bundeswehr aus der Türkei nach Jordanien Ja 458 Nein 85
    22.06.2017
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Kosovo (KFOR) (2017) Ja 513 Nein 55
    Ausschluss extremistischer Parteien von der Parteienfinanzierung Ja 502 Nein 57
    23.06.2017
    Abschaffung der sachgrundlosen Befristung Ja 53 Nein 408
    29.06.2017
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Mittelmeer (EUNAVFOR MED) (2017) Ja 467 Nein 116
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Libanon (UNFIL) (2017) Ja 505 Nein 59
    30.06.2017
    Ehe für Alle Ja 393 Nein 226

    Kommentare

    Und Merkel redet in ihrem Vorstellungsvideo von Transparenz... jaaaa...

    Mir fällt zu diesem Abstimmungsverhalten nichts mehr ein.
    Ich werde aus der Partei austreten und in meinen zukünftigen Wahlen entsprechend verhalten. CDU? Never ever!

    Mehrheiten treffen die richtigen Entscheidung?

    Artikel 1 GG:
    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
    (2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

    Wer Waffen exportiert = Waffenhandel betreibt, verstößt gegen das GG!
    Wer Waffen exportiert = Waffenhandel betreibt, ist gegen Frieden!
    Wer Waffen exportiert = Waffenhandel betreibt, trägt auch die Verantwortung für deren Einsatz!
    Wer Waffen exportiert = Waffenhandel betreibt, schafft Krisenherde!
    Wer Waffen exportiert = Waffenhandel betreibt, verursacht Flüchtlingsströme!
    Wer Waffen exportiert = Waffenhandel betreibt, ...

    Polemik - kann sein! Ursache und Wirkung bleiben!

    NUR ",ein weing", Transparenz von Waffenexportentscheidungen sollten beschlossen werden ...

    Artikel 38 GG:
    Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages ... nur ihrem Gewissen unterworfen.

    Weit her scheint es ja mit dem Gewissen nicht zu sein:
    Waffenexporte JA - Transparenz NEIN

    Warum werden Waffenexporte = Waffenhandel nicht verboten, als 1. Schritt. Als 2. Schritt die Produktion von Waffen und als 3. Schritt die Vermichtung aller Waffen!

    Flüchtlingsströme könnten enden!

    Eine Gewissenfrage???

    Vielleicht wissen unsere Volksvertreter nicht, was das Volk darüber denkt und haben deshalb so beschämend abgestimmt. Geben wir, das Volk, ihnen die wichtigen Argumente doch einfach an die Hand:

    http://www.brabbl.com/discussions/die-geheimhaltung-fuer-ruestungsexport...

    entweder bescheuert oder gekauft.. gegen transparenz im waffenhandel zu sein ist ein verbrechen.

    CDU/CSU hat sich geschlossen dazu entschieden diesen vernunftigen Vorschlag abzulehen und durch einen verwässerten eigenen Entwurf zu ersetzen. Deutsche Waffen töten weiterhin unkontrolliert in der ganzen Welt. Dank unserer ",christlichen", Parteien.

    Es ist schon beschämend, dass sich meine Partei (SPD) neuerdings im Parlament bei Abstimmungen anders verhält, als vorher im Wahlkampf selbst gefordert. Ein Schelm, der Böses dabei denkt!

    Könnte schädlich für das Geschäft sein, wenn da mehr Transparenz herrschen würde und jeder ständig dazwischen jammern täte.

    Wie soll man da noch in Ruhe Waffen verkaufen?

    wieso war Klaus Mindrup/SPD abwesend? Als sg. Volkspartei, welche ja die ihren Wähler repräsentiert (gem.Gesetz), dieses Mandat zu verweigern ist ",Mandantenverrat",.
    Naja, offenbar leben wir in einer Demokratie-Simulation, demnächst dann auch virtuell.

    Es ist doch eigentlich unerheblich. Die Regierung, egal welche, wird nie alles erfahren und will es auch nicht. Oder sie weiß alles und will es nicht öffentlich machen. Der anzugebende Rüstungsexport bezieht sich auf ein eng bezeichnetes Kontingent an Waffen u.ä. Die Rüstungsfirmen umgehen eine Bekanntmachung, in dem sie Waffen zerlegen und in Einzelteilen in die betreffenden Länder schicken. Dort liegt bereits die Gebrauchanweisung für den Zusammenbau. Es ist doch alles Augenwischerei! Außerdem nimmt Herr Schäuble doch prima ein mit dem Verkauf von Waffen und Panzern. Er ordnet alles dem fanatischen Ziel unter, keine Schulden zu machen. (Man bemerkt es nicht zuletzt an der immer mehr zerböckelnden Infrastruktur in Westdeuschland.) Schäuble ist doch emotionslos. Warum finden nur sich Bestandteile aus deutschen Chemiefirmen in kriegerischen chemischen Waffen? Warum bezahlen Rüstungsfirmen Forschung an deutschen Hochschulen??? Deutschland ist keinesfalls ein sauberes Land!!

    Neuen Kommentar schreiben