Diätenanpassung der Abgeordneten

13 Dez 2017

Der Bundestag hat dem von CDU/CSU, SPD und FDP eingereichten Antrag zur automatischen Anpassung der Abgeordnetendiäten zugestimmt.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
504
Dagegen gestimmt
152
Enthalten
8
Nicht beteiligt
45
Abstimmungsverhalten von insgesamt 709 Abgeordneten.
 
  • NameFraktionWahlkreisStimmverhalten
    Michael GroßRecklinghausen IIDafür gestimmt
    Thomas SilberhornBambergDafür gestimmt
    Markus TönsGelsenkirchenDafür gestimmt
    Thomas BareißZollernalb - SigmaringenDafür gestimmt
    Michael TheurerKarlsruhe-StadtDafür gestimmt
    Johannes SteinigerNeustadt - SpeyerDafür gestimmt
    Christine LambrechtBergstraßeDafür gestimmt
    Dr. Kirsten Kappert-GontherBremen IDafür gestimmt
    Hermann FärberGöppingenDafür gestimmt
    Gabriela Heinrich, SPD-Bundestagskandidatin für Nürnberg-NordGabriela HeinrichNürnberg-NordDafür gestimmt
    Luise AmtsbergKielDafür gestimmt
    Stefan ZierkeUckermark - Barnim IDafür gestimmt
    Nicole WestigRhein-Sieg-Kreis IIDafür gestimmt
    Esther DilcherWaldeckDafür gestimmt
    Bundestagskandidat Bernhard LoosBernhard LoosMünchen-NordDafür gestimmt
    Dr. Manja SchülePotsdam - Potsdam-Mittelmark II - Teltow-Fläming IIDafür gestimmt
    Bernd ReutherWesel IDafür gestimmt
    Dr. Thomas GebhartSüdpfalzDafür gestimmt
    Dr. Klaus-Peter SchulzeCottbus - Spree-NeißeDafür gestimmt
    Frank JungeLudwigslust-Parchim II - Nordwestmecklenburg II - Landkreis Rostock IDafür gestimmt
    Agnieszka BruggerRavensburgDafür gestimmt
    Doris BarnettLudwigshafen/FrankenthalDafür gestimmt
    Peter BleserMosel/Rhein-HunsrückDafür gestimmt
    Henning OtteCelle - UelzenDafür gestimmt
    Ulrich FreeseCottbus - Spree-NeißeDafür gestimmt
    Florian OßnerLandshutDafür gestimmt
    Rainer SpieringOsnabrück-LandDafür gestimmt
    Frank SittaFrank SittaHalleDafür gestimmt
    Astrid GrotelüschenDelmenhorst - Wesermarsch - Oldenburg-LandDafür gestimmt
    Björn SimonOffenbachDafür gestimmt
    Ulrich KelberBonnDafür gestimmt
    Stefan GelbhaarBerlin-PankowDafür gestimmt
    Marco BülowDortmund IDafür gestimmt
    Dr. Carsten BrodesserDr. Carsten BrodesserOberbergischer KreisDafür gestimmt
    Alexander HoffmannMain-SpessartDafür gestimmt
    Christian LindnerRheinisch-Bergischer KreisDafür gestimmt
    Ronja KemmerUlmDafür gestimmt
    Thomas OppermannGöttingenDafür gestimmt
    Tabea RößnerMainzDafür gestimmt
    Thomas HackerBayreuthDafür gestimmt

    Abstimmung auf einer Zeitleiste

    12.12.2017
    Verlängerung der Bundeswehrbeteiligung an NATO-Operation SEA GUARDIAN (2017) Ja 530 Nein 137
    Einsatz deutscher Streitkräfte gegen den IS in Syrien (2017) Ja 436 Nein 226
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan (2017) Ja 458 Nein 198
    Verlängerung Ausbildungsfortsetzung Irak Ja 436 Nein 194
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali (MINUSMA) (2017) Ja 504 Nein 158
    13.12.2017
    Diätenanpassung der Abgeordneten Ja 504 Nein 152
    Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Südsudan (UNMISS) 2017 Ja 601 Nein 68
    Verlängerung des Darfur-Einsatzes (UNAMID) (2017) Ja 606 Nein 72

    Kommentare

    Hallo
    Kaum sind die Stimmen bei der Wahl abgegriffen, werden auch schon wieder höhere Diäten abgegriffen.
    Ich finde es ein absolutes Unding. Der Normalbürger dreht und wendet seine Geld um über die Runden zu kommen und hier packen sich die mittlerweile runden Politiker mal wieder mehr Geld in die Tasche. Wundert sich da überhaupt noch jemand das kaum noch einer Vertrauen in die Politik/Politiker hat. Also ich nicht.
    Bereicherung am eigenen Volk, vorgeschlagen von einer "christlichen " , "sozialen" und "liberalen" Partei.
    Ekelhaft!!!
    Ich würde ja gerne sagen "Schämt euch" aber dafür muss man erst Mitgefühl für andere haben können !!!
    Danke für nichts und davon genug

    Haben im Sinne des Volkes entschieden. Der Rest sollte sich schämen und bestätigt hier erneut die Unglaubwürdigkeit.

    Die Diäten und Pensionsansprüche der Bundestagsabgeordneten sollten jetzt zumindest bis zum Ende dieser Legislaturperiode auf dem jetzigen Stand "eingeforen" werden! Es ist ein sehr hoher Versorgungsstand erreicht!Der Anstand würde das erfordern!Man sollte den Bogen mit Blick auf die hohe Unzufriedenheit in der Bevölkerung auch nicht zu sehr immer weiter überspannen!

    Leider: Mindestens 50 % unserer Politiker haben kein Schamgefühl und bei dem Wort Anstand: müsste man die % noch erhöhen!!!

    Die AfD ist nur auf Stimmungsmache aus.
    Die Linke hingegen kritisiert die Diätenanpassung mit einer sinnvollen Begründung.
    Jedoch darf nicht der Kern der Kritik die Diätenanpassung an sich sein, denn ein Automatismus sorgt für mehr Gerechtigkeit.
    Wir müssen das Problem somit im gesamten Staatsgefüge suchen.

    Ich finde es ein Unding das sich hier bereits gutverdienende Mitmenschen mal wieder die Taschen noch mehr auf Kosten gegenüber uns Geringverdiener stopfen. Es ist an der Zeit auch mal an uns zu denken, es wird mir schwindelig beim Anblick meiner Abzüge auf der Lohnabrechnung. Lasst uns in Zukunft abzugsfrei Freiwillige Leistungen vom Arbeitgeber wie Weihnachtsgeld, Sonderzahlungen für hervorragende Leistungen u.s.w. Dieses haben auch wir uns verdient und könnte mir auch mal einen Urlaub leisten den ich seit 2010 nicht mehr hatte!

    Das Ergebnis von Abstimmungen über das eigene Gehalt dürfte bereits im Vorfeld klar gewesen sein. Wieso man sich in der Politik so gegen Volksabstimmungen sträubt, kann ich mir bei diesem Thema gut denken. Allerdings wäre eine solche Volksabstimmung zu diesem Thema mE. mehr als sinnvoll.

    Die Diäten wurden um 215 ,- monatlich angehoben. Die armen Parlamentarier.
    Die superreichen Bürger mit Kind erhalten 2,-( pro Kind) mehr.
    Wo liegt der Fehler

    Der Fehler: liegt bei vielen Politikern, sie haben nicht bemerkt, dass sie den Mastdarm am Gehirn angeschlossen haben!

    Wie unglaublich dreist bedienen sich unsere Volksvertreter die definitiv nicht im Sinn haben, das Volk zu vertreten. Dem Grunde nach sollten die Altersbezüge gedekelt werden und die Diäten mit den Lohnanpassungen der Bürger gekoppelt sein.

    Wer soll das noch verstehen? Einfach dreist, unverschämt und habgierig! Ein reiner Absahnerverein! Aber der deutsche Michel ist ja leidensfähig. Fragt sich nur, wie lange noch.
    Volksvertreter! Wen vertreten die eigentlich? Doch nur die eigenen Interessen. Alles andere kann ruhig auf der Strecke bleiben. Keiner nimmt Rücksicht auf Kinder, die unter der Armutsgrenze mittlerweile leben und die Rentner, die nicht wissen, wie sie zurecht kommen sollen, und die Obdachlosen, für die ebenso viel zu wenig getan wird. Aber die Diäten erhöhen. Diät heißt doch eigentlich weniger, aber das gilt wohl nur für das Volk. Pfui, schämt euch! Ich bin nicht politikverdrossen, sondern Politiker-verdrossen.

    Die Gier, dieses ohne Anstand oder Ehrgefühl, durch Wahlmanipulation erschlichernde regierende Abgeordneten-Mob, kennt keine Grenzen! Diese Tiere, kennen keine Skrupel und bereichern sich, an dem Reichtum des Volkes. Nicht ein einziger, hat jemals Steuern gezahlt oder in die Sozialkassen. Sie lassen Kinder, Rentner und Arbeitslose in absoluter Armut dahin vegetieren! Sie speisen Familien mit Kinder, mit 2 Euro mehr Kindergeld ab und stecken sich das 250-fache in die eigene Tasche. Das Volk sollte per Wahlabstimmung entscheiden, über Abgeordnetendiäten. Das ist KEINE Demokratie!!! Wenn ich diesen Mob im Fernsehen oder privat auf der Strasse sehr, dann kommt mir mein letztes Essen hoch um diese Blutsauger zu begrüssen!!!

    Die Gier, dieses ohne Anstand oder Ehrgefühl, durch Wahlmanipulation erschlichernde regierende Abgeordneten-Mob, kennt keine Grenzen! Diese Tiere, kennen keine Skrupel und bereichern sich, an dem Reichtum des Volkes. Nicht ein einziger, hat jemals Steuern gezahlt oder in die Sozialkassen. Sie lassen Kinder, Rentner und Arbeitslose in absoluter Armut dahin vegetieren! Sie speisen Familien mit Kinder, mit 2 Euro mehr Kindergeld ab und stecken sich das 250-fache in die eigene Tasche. Das Volk sollte per Wahlabstimmung entscheiden, über Abgeordnetendiäten. Das ist KEINE Demokratie!!! Wenn ich diesen Mob im Fernsehen oder privat auf der Strasse sehe, dann kommt mir mein letztes Essen hoch um diese Blutsauger zu begrüssen!!!

    Wir "Volksvertreter" kommen so leicht an die "Fleischtöpfe" :-)). Der Wahlbürger merkt es doch nicht ;-) spd, cdu, die grünen..."Da simmer dabei"!

    Ich bin für Leistungslohn, ohne Leistung kein Lohn. Oh da würde es aber schlecht aussehen für viele unserer Volksvertreter.
    Aber genau so sieht es bei uns "Arbeiter" aus, wenn man nur da ist gibt es auch kein Lohn, man sollte schon was tun dafür.

    Neuen Kommentar schreiben