Lobbyisten im Bundestag

Unseren 4.447 Förderern stehen 6.000 Lobbyisten in Berlin gegenüber.
Mit Ihrer Hilfe wollen wir geheimen Lobbyismus stoppen – sind Sie dabei?

Frederik Röse, Fördererbetreuung
Frederik Röse
Fördererbetreuung

Blogartikel mit dem Schlagwort "Sigmar Gabriel"

Die Lobby-Republik: Wer in Deutschland die Strippen zieht

Veröffentlicht am 15.03.2015 um 10:05 von Redaktion abgeordnetenwatch.de in Lobbyismus

500 Mio. Euro, vielleicht auch eine Millarde oder mehr, lassen sich Konzerne und Verbände ihre Lobbybüros in Berlin kosten. Abgeschirmt von der Öffentlichkeit wollen sie Politik in ihrem Sinne beeinflussen. In seinem neuen Buch nimmt Investigativ-Journalist Hans-Martin Tillack die Leser mit hinter die Kulissen der Berliner "Lobby-Republik". Ein Gastbeitrag des stern-Reporters.

weiterlesen

Lobbyisten: Wir wollen Transparenz und ein Lobbyregister! – GroKo: Wir nicht!

Veröffentlicht am 18.11.2014 um 11:04 von Martin Reyher in Lobbyismus

Verkehrte Welt: Während Union und SPD sich weigern, ihre Lobbykontakte offenzulegen, treten nun ausgerechnet die Lobbyisten selbst für Transparenz ein: Sie wollen raus aus der Korruptionsecke und fordern ein verbindliches Lobbyregister – allerdings vergeblich. Die GroKo will Interessenvertreter weiter durch die Hintertür ins Parlament lotsen.

weiterlesen

Wieder einmal: MdBs melden Nebentätigkeit erst dann, wenn jemand nachfragt

Veröffentlicht am 17.11.2014 um 14:36 von Martin Reyher in Nebeneinkünfte

Nach den Transparenzpflichten des Bundestages müssen Abgeordnete ihre Nebentätigkeiten zeitnah melden, doch einige halten das offenbar für eine unverbindliche Handlungsempfehlung: Wieder einmal haben Volksvertreter ihren Nebenjob erst dann veröffentlicht, als zufällig jemand nachfragte. Und wieder einmal dürften die Verstöße gegen die Verhaltensregeln keinerlei Konsequenzen nach sich ziehen.

weiterlesen

Die neuen Minister im Antwort-Check

Veröffentlicht am 16.12.2013 um 16:48 von Martin Reyher in

Was hält der neue Justizminister vom Verbot von Killerspielen? Warum ist die Umweltministerin für den Autobahnausbau und gegen ein Tempolimit? Und wie steht die Arbeitsministerin zur Sanktionierung von Hartz IV-Beziehern? Lesen Sie einmal, was die neuen Minister darauf antworten.

weiterlesen

CDU-Fraktionsvize Michael Fuchs verschwieg jahrelang Nebentätigkeiten

Veröffentlicht am 01.02.2012 um 09:00 von Martin Reyher in Allgemein, Bundestag, Lobbyismus, Nebeneinkünfte, Transparenz

Jahrelang hat der Abgeordnete Michael Fuchs mehrere Nebentätigkeiten verschwiegen - eine klare Verletzung der Transparenzregeln des Bundestags. Einen Vorstandsposten in Hongkong meldete er erst, als kürzlich ein Bürger auf abgeordnetenwatch.de öffentlich Druck machte. Nicht zum ersten Mal musste Fuchs zur Veröffentlichung seiner Nebentätigkeiten aufgefordert werden.

weiterlesen

Realsatire Bundestag: "Na, na, na!" - "Sie sind peinlich, Herr Nüßlein."

Veröffentlicht am 09.11.2010 um 09:11 von Martin Reyher in Allgemein, Bundestag

"Heuchler", "Schreier", "Pöbel-Peter": So beschimpfen sich Abgeordnete in einer ganz normalen Bundestagssitzung. Doch niemand außerhalb des Bundestags bekommt es mit, denn die Beleidigungen werden nicht offen ins Mikrofon gerufen - sie kommen als Zwischenrufe aus der Weite des Plenums. Wer sich durch die Protokolle der Bundestagssitzungen arbeitet, stößt auf so manche verbale Entgleisung im Hohen Haus.

weiterlesen

Ole von Beust und das Hamburger Roland Berger-Netzwerk

Veröffentlicht am 04.10.2010 um 22:09 von Martin Reyher in Allgemein, Lobbyismus, Transparenz

Vom Ersten Bürgermeister zum Unternehmensberater: Dieser Tage nimmt Hamburgs früheres Stadtoberhaupt Ole von Beust seine Tätigkeit als "Senior Advisor" bei Roland Berger auf. Interessant für den neuen Arbeitgeber sind vor allem seine Kenntnisse und Kontakte. Doch bereits jetzt verfügt Roland Berger in Hamburg über beste Kontakte in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft: Der Finanzsenator, die Uni-Kanzlerin und die Geschäftsführerin der Elbphilharmonie-Stiftung - sie alle sind ehemalige Roland Berger-Berater.

weiterlesen

Nach der Zeugnisvergabe kommt die Einsicht

Veröffentlicht am 10.08.2010 um 16:22 von Martin Reyher in Allgemein, Bundestag

Zwei Wochen nach der Zeugnisvergabe wird allmählich sichtbar, was für Folgen sie hat: Lange verschollen geglaubte Politiker melden sich plötzlich auf abgeordnetenwatch.de zurück und beantworten liegengebliebene Fragen. Von wegen Sommerferien! Der Ehrgeiz scheint geweckt.

weiterlesen

Schüler fragt, Abgeordneter antwortet - eine Lektion fürs Leben

Veröffentlicht am 27.07.2010 um 19:23 von Martin Reyher in abgewimmelt

Wer nicht fragt, bleibt dumm: An Niedersachsens Schulen steht „abgeordnetenwatch.de“ künftig auf dem Stundenplan. In seinem neuen Lehrbuch druckt ein renommierter Verlag unsere Projektbeschreibung als Anleitung zur direkten Kontaktaufnahme mit Politikern. Deren Antworten, das zeigt die Erfahrung, können für die Schüler eine Lektion fürs Leben sein. Manchmal sind sie auch der Beginn einer Nichtwähler-Karriere.

weiterlesen

Der Abgeordnete, der nur noch gegen Bezahlung redet

Veröffentlicht am 26.05.2010 um 16:38 von Martin Reyher in abgewimmelt, Allgemein, Bundestag, Nebeneinkünfte

Bei sechs von elf wichtigen Abstimmungen hat der Abgeordnete Peer Steinbrück zuletzt gefehlt, öffentliche Bürgerfragen beantwortet er nicht und ans Rednerpult des Bundestags trat er in dieser Wahlperiode noch kein einziges Mal. Reden hält der Ex-Finanzminister inzwischen außerhalb des Parlaments – und gegen Bezahlung: Fast 100.000 Euro Honorar hat Steinbrück in den vergangenen Monaten für Vorträge kassiert, zusätzlich zu seiner Abgeordnetendiät.

weiterlesen

abgeordnetenwatch.de ist eine unabhängige und überparteiliche Internetplattform, auf der Bürgerinnen und Bürger die Kandidierenden und Abgeordneten im Bundestag, dem Europäischen Parlament sowie in zahlreichen Landesparlamenten öffentlich befragen können. Neben den Fragen und Antworten dokumentieren wir u.a. auch das Abstimmungsverhalten bei wichtigen Parlamentsentscheidungen. Außerdem widmen wir uns in einem Rechercheblog Themen wie Nebentätigkeiten der Abgeordneten, Parteispenden und Lobbyismus.