Finden Sie Ihre Abgeordneten

Fragen und Anworten

%
507 von insgesamt
811 Fragen beantwortet
44 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
PIRATEN (10 Abgeordnete)
60 von 80 Fragen beantwortet (75,00%)
DIE GRÜNEN (28 Abgeordnete)
78 von 111 Fragen beantwortet (70,27%)
DIE LINKE (20 Abgeordnete)
45 von 69 Fragen beantwortet (65,22%)
CDU (39 Abgeordnete)
154 von 238 Fragen beantwortet (64,71%)
SPD (47 Abgeordnete)
134 von 251 Fragen beantwortet (53,39%)
Parteilos (5 Abgeordnete)
15 von 30 Fragen beantwortet (50,00%)

Sehr geehrter Herr Brauer,

was sagen Sie dazu, der Bebauungsplan 10-60a "ehemals ALLKAUF" (vor über 10 Jahren) noch immer nicht...

Von: Wbnpuvz Gebgmbjfxv

An:
Wolfgang Brauer
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie ist Ihre Haltung zu direkter Demokratie und Volksentscheiden bzw. Referenden auf Bundesebene? Hat sich Ihre Haltung dazu nach dem Referendum...

Von: Zngguvnf Täegare

An:
Antje Kapek
DIE GRÜNEN

(...) Die Entscheidung der Abstimmenden in Großbritannien ist natürlich ein historischer Rückschlag für die EU und die europäische Integration. Dennoch kann direkte Demokratie die repräsentative Demokratie gut ergänzen, weshalb wir Grüne sie auch auf Bundesebene stärken wollen. (...)

# Arbeit 9Jul2016

Sehr geehrter Herr Wolf,

wie Sie wissen, herrscht in vielen Bereichen der Berliner Verwaltung, sowie in anderern öffentlichen Einrichtungen...

Von: Fgrssra Nhzüyyre

An:
Harald Wolf
DIE LINKE

(...) Um die nötigen neuen Mitarbeiter*innen zu gewinnen, muss die Attraktivität des Öffentlichen Dienstes in Berlin gesteigert werden. (...) Neben der Bezahlung gibt es aber weitere wichtige Faktoren, um die Attraktivität des Öffentlichen Dienstes in Berlin zu erhöhen. (...)

Der Senat behält gegenüber der S-Bahn wegen Zugausfällen und Verspätungen unterstützendes Geld zurück. Frage: Wird auch bei der BVG Geld...

Von: Ybgune Oebfqn

(...) Es gibt bei der BVG ebenfalls entsprechende Abzüge. Allerdings werden diese bei den jeweiligen Verhandlungen zum neuen Verkehrsvertrag immer Bestandteil des Verhandlungsergebnisses. Da die Vertragskonstruktion des Landes Berlin mit der BVG eine völlig andere ist als beim Kontakt des Landes Berlin mit der S-Bahn Berlin GmbH, ist das leider nicht anders möglich. (...)