Auszahlung von Personalkostenzuschüssen an Weiterbildungsträger

27 Juli 2006
Angesichts von Haushaltssperre und Mittelkürzungen fordert die SPD von der Landesregierung, Ressourcen im Bereich der Weiterbildung nicht weiter zu kürzen und Personalkostenzuschüsse an die Weiterbildungsträger auszubezahlen. Der Antrag scheiterte an den Stimmen von Union und FDP.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
49
Dagegen gestimmt
69
Enthalten
21
Nicht beteiligt
0
Abstimmungsverhalten von insgesamt 139 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

25.11.2010

Kommentare

@Gabi
Kann mich hier nur anschliessen.... aber die nächsten Wahlen kommen bestimmt, dann werden unsere Volksvertreter sehen wer sie überhaupt noch wählt.

Ich fasse es einfach nicht!! Sämtliche Kriegshandlungen werden von CDU/FDP mit ",JA", abgestimmt und die kosten uns im nächsten Jahr ca 1 800 000 000 Euro und Bildungsmaßnahmen werden immer mehr gedeckelt.
Hier fehlen mir schlichtweg die Worte und ich bin gespannt,ob einer unserer Volksvertreter dazu ehrlich Stellung nehmen kann!
Sie möchten daraufhinweisen,dass dies Landesebene und nicht Bundesebene ist?
Gegenargument:Wenn diese Ausgaben nicht auf Bundesebene getätigt werden würden,dann müßten die Länder schließlich weniger einsparen.

Mir zeigt es einfach nur deutlich,welche Prioritäten die CDU/FDP setzt.Das ",C", in CDU wird immer mehr zur Farce.

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.