Jetzt den Kandidaten-Check für Thüringen durchspielen!

Zum Kandidaten-Check

Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Ich unterstütze abgeordnetenwatch.de als Förderer, damit die Politik transparenter und nachvollziehbarer wird.

Kirill Lorenz fördert wie 8.025 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
8620 von insgesamt
11747 Fragen beantwortet
32 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
Parteilos (2 Abgeordnete)
44 von 49 Fragen beantwortet (89,80%)
DIE LINKE (69 Abgeordnete)
872 von 996 Fragen beantwortet (87,55%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
1202 von 1476 Fragen beantwortet (81,44%)
SPD (151 Abgeordnete)
2547 von 3169 Fragen beantwortet (80,37%)
FDP (80 Abgeordnete)
729 von 935 Fragen beantwortet (77,97%)
AfD (91 Abgeordnete)
643 von 953 Fragen beantwortet (67,47%)
CDU (200 Abgeordnete)
1986 von 2996 Fragen beantwortet (66,29%)
CSU (46 Abgeordnete)
442 von 881 Fragen beantwortet (50,17%)
Die blaue Partei (2 Abgeordnete)
6 von 19 Fragen beantwortet (31,58%)
# Arbeit 16Okt2019

(...) denken Sie bei Ihren Klimaschutzzielen auch an die zehntausende Arbeitsplätze aus der Stahlindustrie?

Von: hys ebfronhz

An:
Katja Kipping
DIE LINKE

(...) Bundesregierung und Industrielobbyisten haben in dieser Frage leider komplett versagt. Derzeit ist es so, dass die Anstrengungen beim Klimaschutz auf die ArbeiterInnen, Angestellte und den Mittelstand abgewälzt werden. (...)

# Finanzen 15Okt2019

(...) An einen Wirtschaftswissenschaftler gerichtet fasse ich mich kurz: was halten Sie von der angekündigten Finanztransaktionssteuer, von der Luxemburger Gesellschaften, Hochfrequenzhändler und Derivate ausgenommen sind, und die daher im Kern private konservative Kleinaktionäre trifft? Wie setzen Sie sich für Ihre Position ein?

Von: Naqernf Qvgyre

An: Bundestagskandidat Bernhard Loos

(...) Um den festgefahrenen Verhandlungen über eine europäische Finanztransaktionssteuer neue Impulse zu verleihen und die Chancen auf die EU-weite Einführung einer solchen Steuer zu erhöhen, haben Bruno Le Maire und Olaf Scholz den EU-Kollegen Anfang Oktober eine FTT nach französischem Vorbild vorgeschlagen. Viele EU-Staaten wollen eine solche Steuer gegenwärtig nicht einführen. (...)

(...) wie ist der aktuelle Stand beim Entwurf eines Cannabiskontrollgesetzes (CannKG)? (...)

Von: Unaan Iöyxy

An: Porträt von Katrin Göring-Eckardt, lächelnd, in rotem Kleid, mit schmaler brauner Halskette

(...) Im Ausschuss wurden die Anträge von Linken und FDP abgelehnt, die Entscheidung über unseren Entwurf für ein CannKG steht noch aus (https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/06/05/cannab...). (...)

# Finanzen 14Okt2019

(...) Es gibt kaum Steuern bei uns in Deutschland, wo nicht direkt oder indirekt Energie verbraucht und damit CO2 freigesetzt wird. Die CO2-Steuer ist doch längst Realität. (...)

Von: Qe. Neghe Oenha

An:

(...) Die FDP hat bereits im April mit ihrem Leitantrag zum Bundesparteitag (www.fdp.de/sites/default/files/uploads/2019/03/14/antrag-bundesvorstand-...) für ein grundsätzliches Umdenken in der Klimaschutzpolitik geworben. Unter anderem fordern wir, dass der Emissionshandel für CO²-Zertifikate massiv ausgeweitet wird. Nur dadurch und durch die Festlegung verbindlicher CO²-Limits würde tatsächlich eine Reduzierung der Emissionen erreicht werden. (...)