Wolf von Nordheim (DIE GRÜNEN)
Kandidat Bundestagswahl 2013
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich.

Angaben zur Person
Wolf von Nordheim
Geburtstag
15.01.1951
Berufliche Qualifikation
ev. Pastor
Ausgeübte Tätigkeit
-
Wohnort
Burgdorf
Wahlkreis
Hannover-Land I
Ergebnis
5,0%
Landeslistenplatz
-, Niedersachsen
Lieber Siegfried,

schön dass Du auch die anderen KandidatInnen rankriegst!
Was mich angeht, kannst Du weiter mit meiner vollen Unterstützung als Grüner BTW-Kandidat aber auch als Grüner Sprecher LAG Ländl.Raum/Landwirtschaft Nds. rechnen! (...)

Transparenz-Check

Selbstverpflichtung von Wolf von Nordheim: Im Fall meiner Wahl ins Parlament werde ich mich einsetzen für*:

  • Gesetz gegen Abgeordnetenbestechung
  • komplette Veröffentlichung von Nebeneinkünften
  • unverzügliche Veröffentlichung aller Parteispenden über 10.000 €

* abgeordnetenwatch.de hat den Kandidierenden die Möglichkeit gegeben, die Selbstverpflichtung für Transparenz und gegen Korruption zu unterschreiben sowie ihre Steuererklärung zu veröffentlichen. Weitere Informationen zum Transparenz-Check

Fragen an Wolf von Nordheim
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Umwelt
24.07.2013
Von:

Da die Weltdurchschnittstemperatur seit 13 Jahren nicht mehr steigt - bei gleichzeitig fulminanter Steigerung des CO² - Ausstosses muß die Frage erlaubt sein, wie hoch ist der Anteil des CO² denn wirklich an den Klimaänderungen?
Fatal wäre es, wenn dieser Anteil deutlich kleiner wäre als bisher angenommen / behauptet, da sich dann die Frage stellt: an welcher Stellschraube müssen / können wir dann überhaupt drehen?
Eine Minderung des CO² - Ausstosses vor allem im Autoverkehr, wie auch bei der Energiegewinnung halte ich trotzdem für angezeigt, denn die endliche Ressource Erdöl / Erdgas ist viel zu wertvoll um sie durch den "Schornstein" zu jagen.

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Gesundheit
04.08.2013
Von:

Sehr geehrter Herr von Nordheim,

wir sind Mitglieder einer Isernhägener Initiative gegen den wachsenden Fluglärm und arbeiten in einer Arbeitsgemeinschaft mit anderen Betroffenen der Region zusammen. Unser konkretes Ziel ist es, ein Nachtflugverbot für den Flughafen in Langenhagen zu erlangen, denn nicht zu Letzt mit der aktuellen Mainzer Studie ist erwiesen, dass Fluglärm gesundheitsschädlich ist. ( Bei einem Initiativentreffen waren Sie schon dabei, daher hoffen wir bei Ihnen "offene Türen" einzurennen.)
Meine Frage ist, ob Sie uns bei dieser Zielsetzung unterstützen?
Zur Information:
Wir haben dazu eine Petition an den niedersächsischen Landtag eingereicht:
www.openpetition.de
die bereits bearbeitet wurde.
Daher sammeln wir jetzt Unterschriften für eine bundesweite Folgepetition, die demnächst eingereicht werden soll:
www.openpetition.de
Die Links dienen dazu, damit Sie unsere Argumentation kennenlernen können.

Weiter suchen wir prominente Unterstützer für einen offenen Brief, den wir der neuen rotgrünen Landesregierung übergeben wollen. Zwei Wahlkreiskandidaten-/Abgeordnete konnten wir schon gewinnen. Wenn Sie mitmachen wollen, senden wir Ihnen gerne den Brief zu.

Diese öffentliche Anfrage auf Abgeordnetenwatch haben wir gewählt, weil wir das Ergebnis im Vorfeld der Bundestagswahl gerne in der Lokalpresse und auf myheimat.de, facebook etc. veröffentlichen wollen. Damit wollen wir den WählerInnen eine Entscheidungshilfe zumindest für die Erststimme geben.
Wir rechnen auf Ihr Verständnis!

Mit freundlichem Gruß
Fluglärminitiative Isernhagen
Lemke
Antwort von Wolf von Nordheim
bisher keineEmpfehlungen
04.08.2013
Wolf von Nordheim
Lieber ,

schön dass Du auch die anderen KandidatInnen rankriegst!
Was mich angeht, kannst Du weiter mit meiner vollen Unterstützung als Grüner BTW-Kandidat aber auch als Grüner Sprecher LAG Ländl.Raum/Landwirtschaft Nds. rechnen!

Wir sehen uns zur Antifluglärm-Aktion am Mittwoch abend 7.8. in Kirchhorst!

Herzlich
Wolf
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Senioren
19.08.2013
Von:

Sehr geehrter Herr Wolf von Nordheim,

wann werden Sie sich für eine Angleichung älterer Mütter bei der Rente an die Regelung für jüngere Mütter einsetzen? Der Unterschied beträgt 2 Entgeltpunkte bei der Anerkennung der Erziehungszeiten von 1 bis 3 Jahren.

Mit freundlichen Grüßen
Heilgemann
Antwort von Wolf von Nordheim
bisher keineEmpfehlungen
20.08.2013
Wolf von Nordheim
Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihren Hinweis auf diese durch nichts gerechtfertigte Schlechterstellung der "älteren Mütter"!
Sollte ich nach Wahlausgang die Möglichkeit der direkten Einflußnahme haben, werde ich mich für die Besserstellung der "älteren Mütter" einsetzen!

Mit besten Wünschen
Wolf v. Nordheim
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Wolf von Nordheim
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.