Volker Kauder (CDU)
Abgeordneter Bundestag 2013-2017

Angaben zur Person
Volker Kauder
Geburtstag
03.09.1949
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages, Fraktionsvorsitzender
Wohnort
Tuttlingen
Wahlkreis
Rottweil - Tuttlingen über Wahlkreis eingezogen
Ergebnis
57,8%
Landeslistenplatz
3, Baden-Württemberg
Wenn Sie Herrn Kauder eine Frage stellen möchten, nutzen Sie ganz einfach das Frageformular auf dieser Seite. abgeordnetenwatch.de wird Ihre Frage für Sie an Herrn Kauder zur Beantwortung weiterleiten. Die beantworteten Fragen erscheinen dann hier im Profil.
Parlamentarische Arbeit / Nebentätigkeiten
Fragen an Volker Kauder
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Senioren
28.07.2016
Von:
G.

Hallo Herr Kauder,

wer in der Koalition ist der Initiator in Rentenfragen, CDU/CSU oder SPD?

MfG
G. /Rentner aus Berlin Marzahn

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Integration
26.08.2016
Von:

Sehr geehrter Herr Kauder-

die angekommenen Asylanten sollen nach einem Verteilerschlüssel auf die Staaten der EU verteilt werden. Einige Staaten weigern sich dies zu tun, aus welchen Gründen auch immer. Leidtragende sind die Staaten, bei denen die Asylanten "festhängen" und die die Kosten übernehmen. Ist mein Ansatz richtig? Wenn ja: Warum belastet man dann nicht die Staaten, die die Aufname verweigern mit den Prokopfkosten und schreibt sie den Ländern gut, die zuviele Asylanten verhalten müssen.
Danke, dass Sie sich die Zeit nehme meine zu beantworten.

Mit freundlichen Grüssen
M.
Standard-Antwort von Volker Kauder
bisher keineEmpfehlungen
30.08.2016
Volker Kauder
Sehr geehrter Herr ,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen.
Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis, die sich an mich wenden, bekommen selbstverständlich eine Antwort. Nur möchte ich dafür keine Vermittlung oder Moderation.

Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis wenden sich bitte an mein Berliner Abgeordnetenbüro unter volker.kauder@bundestag.de.

Anfragen, die sich an mich in meiner Funktion als Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag richten, schicken Sie bitte an volker.kauder@cducsu.de.

Sie können mich jederzeit auch unter der folgenden Adresse anschreiben:

Volker Kauder MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Mit freundlichen Grüßen
Volker Kauder MdB
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Inneres und Justiz
17.10.2016
Von:

Hallo Herr Kauder,

ich habe jüngst gehört, dass Sie finanzielle Strafen für nicht gelöschte Hasskommentare bei Facebook gefordert haben. Was ich aus den Medien nicht entnehmen konnte ist die Zielgruppe, deren Hasskommentare primär gelöscht werden sollen. Ralf Stegner von ihrem Koalitionspartner SPD schrieb bei Twitter kürzlich beispielsweise im Kurznachrichtendienst Twitter, man müsse "Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren,weil sie gestrig,intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!". Einige Wochen danach bekam ein Plakatierer der AfD von einem vorbeifahrenden Radfahrer eine Glasflasche über den Kopf geschlagen, der wohl den Worten von Ralf Stegner etwas zu genau genommen hat.

Daher meine beiden kurzen und prägnanten Fragen an Sie:

1) Empfinden Sie den Satz ihres Kollegen Ralf Stegner ebenfalls als Hassrede?
2) Werden Sie sich dafür einsetzen, dass Hassrede unabhängig der politischen Ansichten des Verursachers gelöscht oder verfolgt wird, also auch insbesondere Linke Hassrede gegen Polizisten oder die Deutschen an sich?

Vielen Dank im Voraus!
Standard-Antwort von Volker Kauder
bisher keineEmpfehlungen
18.10.2016
Volker Kauder
Sehr geehrter Herr ,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen. Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis, die sich an mich wenden, bekommen selbstverständlich eine Antwort. Nur möchte ich dafür keine Vermittlung oder Moderation.

Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis wenden sich bitte an mein Berliner Abgeordnetenbüro unter volker.kauder@bundestag.de.

Anfragen, die sich an mich in meiner Funktion als Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag richten, schicken Sie bitte an volker.kauder@cducsu.de.

Sie können mich jederzeit auch unter der folgenden Adresse anschreiben:
Volker Kauder MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Mit freundlichen Grüßen
Volker Kauder MdB
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Internationales
05.12.2016
Von:
Eck

Grundproblem: Europa wurde nicht als Sozialunion konzipiert,
es fehlt ein Grundabsicherungsmodell für alle Bürger.

Hartz4Gesetze verweigern in Deutschland Bürgern Mitbestimmungsrechte über Arbeitsinhalte und Arbeitsbedingungen, selbst bestimmte, aber gesellschaftlich anerkannte gemeinnützige Arbeit wird von Politikern nicht als Arbeit anerkannt, das politisch organisierte soziokulturelle System wirkt radikal-kapitalistisch, unmenschlich. Wie könnten wir das gemeinsam mit Ihnen verändern?
Standard-Antwort von Volker Kauder
2Empfehlungen
05.12.2016
Volker Kauder
Sehr geehrte Frau Eck,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen.
Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis, die sich an mich wenden, bekommen selbstverständlich eine Antwort. Nur möchte ich dafür keine Vermittlung oder Moderation.

Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis wenden sich bitte an mein Berliner Abgeordnetenbüro unter volker.kauder@bundestag.de.

Anfragen, die sich an mich in meiner Funktion als Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag richten, schicken Sie bitte an volker.kauder@cducsu.de.

Sie können mich jederzeit auch unter der folgenden Adresse anschreiben:
Volker Kauder MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Mit freundlichen Grüßen
Volker Kauder MdB
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Inneres und Justiz
14.02.2017
Von:

Sehr geehrter Herr Kauder

Für den durchschnittlichen Bundesbürger gehört es nicht zum Alltag, Verträge abzuschließen, den Erwerb von Konsumgütern natürlich ausgeschlossen. Wenn es doch einmal vorkommt, ist er in der Regel überfordert, weil er die juristischen Formulierungen nicht versteht. Auch die Umfänge der Verträge werden immer länger und überfordern ihn zusätzlich. Ansonsten bewegen wir uns oft völlig gedankenlos im Alltag, ohne darüber nachzudenken, ob wir gegen bestehende Gesetze oder Verordnungen verstoßen. Dies ist aber keine Missachtung der aktuellen Rechtsordnung, sondern der Unmöglichkeit geschuldet, unsere Gesetze und Verordnungen in ihrer Gesamtheit zu kennen, geschweige denn zu verstehen. Der Bürger lernt die Einhaltung von Gesetzen nicht durch deren Verständnis, sondern durch Strafen. Was nicht bestraft wird, ist nicht existent. Wenn eine Rechtsordnung ausufert, so dass man für jedes Themenfeld Fachanwälte benötigt, dient sie nicht dem friedlichen Zusammenleben der Menschen, sondern der Bereicherung von Eliten. Das Abschließen von Verträgen mit Kinder ist unzulässig, weil sie die Tragweite nicht verstehen können. Ist das Beschließen von Gesetzen und Verträgen zulässig, wenn nicht alle Abgeordneten die Tragweite erfassen können? Nach meiner Einschätzung ist das bei der Fülle der Beschlüsse allein zeittechnisch unmöglich.
Wieviel Prozent der Abgeordneten müssen ihrer Meinung nach eine Beschlussvorlage verstehen, damit sie Vertragsverbindlichkeit erlangt?

Wieviel Prozent der Bevölkerung müssen Gesetze verstehen können, damit sie Gültigkeit besitzen können, ober anders herum, ab wieviel Prozent Unverständnis sind Strafen nicht mehr gerechtfertigt.

Mit freundlichen grüßen

Standard-Antwort von Volker Kauder
bisher keineEmpfehlungen
14.02.2017
Volker Kauder
Sehr geehrter Herr ,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen.
Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis, die sich an mich wenden, bekommen selbstverständlich eine Antwort. Nur möchte ich dafür keine Vermittlung oder Moderation.

Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis wenden sich bitte an mein Berliner Abgeordnetenbüro unter volker.kauder@bundestag.de .

Anfragen, die sich an mich in meiner Funktion als Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag richten, schicken Sie bitte an volker.kauder@cducsu.de .

Sie können mich jederzeit auch unter der folgenden Adresse anschreiben:
Volker Kauder MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Mit freundlichen Grüßen
Volker Kauder MdB
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Volker Kauder
  • Wurde Ihre Frage bereits gestellt?
    Durchsuchen Sie alle Fragen und Antworten in diesem Profil nach einem Stichwort:

Geben Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage ein:

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  
    An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.

    Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist verpflichtend.
    Dies ist notwendig, um Sie über eine Antwort des Abgeordneten zu informieren oder bei Rückfragen kontaktieren zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird weder an den Abgeordneten noch an Dritte weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist verpflichtend.
    Sie wird nicht veröffentlicht, aber an den Abgeordneten weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist optional.
    Sie wird nicht veröffentlicht und nur zur internen Verwendung bzw. für evtl. Rückfragen benötigt.

  • noch 2000 Zeichen

  • Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Ich erkläre mich mit der Veröffentlichung meiner Frage auf abgeordnetenwatch.de einverstanden. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
  • Folgende Felder wurden nicht ausgefüllt oder weisen Fehler auf:
    Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Wohnort

  • Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Moderations-Codex aufrufen
    Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.