Tempelhofer Freifläche soll Grünfläche bleiben
Tempelhofer Freifläche soll Grünfläche bleiben
Die Tempelhofer Freifläche soll dauerhaft als Grünfläche gesichert und eine behutsame Randentwicklung für Wohnen, Wirtschaft, Wohlfühlen ermöglicht werden.
Hintergrundinformationen
Mit den Stimmen der Großen Koalition hat das Berliner Abgeordnetenhaus einen Alternativvorschlag für den Volksentscheid über die Zukunft des Tempelhofer Feldes beschlossen. Auf dem Stimmzettel beim Volksentscheid am 25. März 2014 können die Bürgerinnen und Bürger u.a. für den Gesetzentwurf des Abgeordnetenhauses mit dem Titel "100% Berlin" stimmen. SPD und CDU wollen die "behutsame Randentwicklung für Wohnen, Wirtschaft, Wohlfühlen" auf dem Tempelhofer Feld ermöglichen. In ihrem Antrag heißt es: "Der völlige Ausschluss jeder Randbebauung entlang des Tempelhofer Feldes ist die falsche Antwort auf die drängenden Fragen der wachsenden Stadt und kein Weg für unsere lebens- und liebenswerte Metropole!"

Eine Initiative mit dem Namen "100 Prozent Tempelhofer Feld" fordert dagegen den Verbot einer Bebauung des früheren Flughafengeländes.
Kommentare von Besuchern zur Abstimmung
Kommentar #6
auf dem feld leben wilde tiere, naturpflanzen sind geschütßt.
wer schützt uns das ?
die tiere kriegen einen schock fürs leben, die tiere wären dann gestört, pflanzen sich nicht weiter fort.
DAS MUSS VERHINDERT WERDEN !
von: robitobi
am: 25.01.2016 01:36
Kommentar #5
Das Tempelhofer Feld muss als Erholungsbereich erhalten bleinen. Dies wurde demokratisch festgelegt. Es gibt kaum noch Orte und Möglichkeiten für Menschen die kein Geld haben. Dem Land geht es gut den Menschen schlecht.
Warum werden Volksentscheide nicht respektiert
von: Tina
am: 13.01.2016 19:25
Kommentar #4
Tempelhofer Flughafen muss unbedingt frei bleiben. Es soll so bleiben wie es ist.
von: Cindy
am: 29.11.2015 12:14
Kommentar #3
Tempelhofer Flughafen muss unbedingt frei bleiben.
von: Cindy
am: 29.11.2015 12:12
Kommentar #2
Ich finde es nach wie vor super, jeden Tag auf meinem Weg zur Arbeit über das Feld zu joggen. Ich sehe sogar bei schlechtem Wetter, wie der Ort genutzt wird. Gerade versuchen wir unsere Innenstädte umweltorientierter zu gestalten und mit der Abgasnorm uralte Fahrzeuge, wie zum Beispiel http://trademachines.de/caterpillar-d6k-lgp-1 aus unserem Leben zu verbannen. Berlin bekommt immer wieder das Feedback eine schöne, grüne Stadt zu sein. Zur gleichen Zeit überlegen wir, ob wir Freiraum-Perlen wie das Tempelhofer Feld anknabbern. Ich kann das nicht verstehen.
von: Heico
am: 18.02.2015 14:03
Ihr Kommentar zur Abstimmung
Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Abstimmungsergebnis