PIRATEN: Kernelemente zu „Umwelt“
  • Stilllegung des AKW Unterweser. (S. 24)
  • Kein Brennstoffkreislauf unter Nutzung von Bremer Infrastruktur und mit Hilfe landeseigener Unternehmen. (S. 24)
  • Halbierung der CO2-Emission durch die Energieversorgung des Gebäudebestandes im Lande Bremen bis 2020. (S. 24)
  • Schaffung von Rahmenbedingungen für Energiegenossenschaften der Bürger. (S. 25)
  • Umstellung der großtechnischen Kraftwerksanlagen im Lande Bremen auf regenerative Energieträger bis zum Jahr 2030. (S. 25)
Wahlprogramm zum Download
Antworten zum Thema aus dem Wahlkampf
Erich Sturm
15 Fragen bekommen, 15 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 05.04.2011
(...) Mein Vorschlag wäre ein Werderseefest (Nicht kommerziell mit Sauf- und Fressbuden, sondern von Anwohnern für Anwohner und Nutzer, z. B. als große Kaffeetafel, in dessen Rahmen man sich gemeinsam überlegt, wie dieses Problem gelöst werden kann und der Werdersee auch weiterhin ein Erholungsgebiet für alle bleibt. (...)
Caroline Bullwinkel
1 Frage bekommen, 1 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 20.05.2011
(...) Was die Atomenergie angeht, ist es mir fast gleichgültig, wie meine Partei darüber denkt. Ich bin uneingeschränkt für die unverzügliche Stilllegung des AKW Unterweser und ich war selbstverständlich bei der Umzingelung am 25.4. dabei. (...)
Sven Schomacker
3 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 12.05.2011
(...) Für Bremerhaven stellt die Vertiefung der Außenweser eine Notwendigkeit vor, da der Hafen durch natürliche Prozesse versandet und dieser Bereich wieder freigemacht werden muss. Hier sind meines Kenntnisstandes nach auch keine Probleme im Naturschutz zu erwarten. (...)
Standpunkte der anderen Parteien