Finden Sie Ihre Abgeordneten
Bundestag
Bundestag: Geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um zu Ihren Abgeordneten zu gelangen oder gehen Sie direkt zur Übersicht der Abgeordneten.
Postleitzahl:
Multimedia
Bundestagsradar Bundestagsradar
Welche Volksvertreter haben die meisten Nebeneinkünfte? Wer stimmte bei wichtigen Themen mit der eigenen Fraktion, wer dagegen? Wer ist der Fachexperte für Ihre Frage? Das Bundestagsradar von abgeordnetenwatch.de und Spiegel Online verrät es Ihnen.

Bundestagsradar starten



Aktuelle Antworten auf Bürgerfragen
Sarah Philipp
18 Fragen bekommen, 18 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 11.09.2016
(...) In Gebieten mit einer Mietpreisbremse darf bei der Wiedervermietung maximal eine Miete von 10 Prozent oberhalb der Vergleichsmiete verlangt werden. Diese Mietpreisbremse gilt in 22 Städten und Gemeinden in NRW mit besonders großem Wohnraummangel. Auch die Maklercourtage muss nicht mehr die wohnungssuchende Mieterin oder der Mieter bezahlen, sondern die Vermieter als Auftragsgeber des Maklers. (...)
Thomas Kutschaty
23 Fragen bekommen, 13 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 17.09.2016
(...) Bundestag. Hier hat sich zunächst Frau Hinz zu entschuldigen. Auch in Fragen des Arbeitsrechtes gibt es klare Regeln. (...)
Thomas Kutschaty
23 Fragen bekommen, 13 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 16.09.2016
Diese Fragestellung betrifft nicht meinen Tätigkeitsbereich als Abgeordneter, sondern Angelegenheiten des Justizministeriums. Schon aus Gründen des Datenschutzes und Schutzes der einzelnen Personen sowie deren Persönlichkeitsrechte können hier Fragen zu einzelnen Personalien bzw. zu inhaltlichen Details nicht beantwortet werden. (...)
Christian Lindner
87 Fragen bekommen, 83 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 14.09.2016
(...) Jürgen W. Möllemann hat als Bundesbildungsminister viel bewirkt - auch heute steht die Bildungspolitik bei uns ganz vorne. (...)
Christina Schulze Föcking
2 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 01.12.2015
(...) Es ist richtig, dass wir als CDU einen Sachkundenachweis gefordert haben. Allerdings soll dieser Sachkundenachweis nicht für alle fachfremden Arbeitskräfte in der Landwirtschaft gelten. Er soll vielmehr ausschließlich für diejenigen Arbeitskräfte verpflichtend werden, die in der Tierhaltung tätig sind und bislang keine ausreichenden fachlichen Kenntnisse vorweisen können und nicht über die notwendigen Fortbildungen verfügen. (...)
Carina Gödecke
32 Fragen bekommen, 31 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 31.08.2016
(...) Mir sind die Gründe nicht bekannt, weshalb das in Ihrem Fall nicht erfolgt ist, hoffe aber dass meine Antwort Ihnen weiterhilft. Da ich Ihren Einzelfall nicht im Detail kenne und auch keine Expertin für Medizinrecht bin, kann ich die Ablehnung Ihres Reha-Antrages nicht bewerten. Ihnen steht aber die Möglichkeit zu, beim Landtag NRW eine Petition einzureichen. (...)
Martin Habersaat
7 Fragen bekommen, 5 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 02.05.2016
Die Landesregierung hat beschlossen, eine Wiedereröffnung der Bahnstrecke zwischen Nettelnburg und Geesthacht zu prüfen. Geesthacht ist bislang die größte Stadt des Landes ohne Bahnanschluss, insofern gäbe es aus meiner Sicht Gründe dafür. (...)
Thomas Kutschaty
23 Fragen bekommen, 13 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 25.08.2016
(...) Das Frau Hinz nach wie vor keinen rechtswirksamen Mandatsverzicht erklärt hat ärgert mich ebenso wie Sie. (...)
Daniel Buchholz
5 Fragen bekommen, 4 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 28.12.2015
(...) Selbstverständlich ist eine Sanierung von Wohnungen erforderlich, bei denen sich ein Asbestverdacht bestätigt, um eine Gesundheitsgefahr der Bewohner durch Asbest bzw. freiwerdende Asbestfasern auszuschließen, denn diese Fasern sind bekanntermaßen krebserregend. Der richtige Zeitpunkt für eine Sanierung ist in jedem Fall mit den derzeitigen Mietern bzw. (...)
Sarah Philipp
18 Fragen bekommen, 18 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 05.08.2016
(...) Sie stellen in Ihrer Anfrage die Behauptung auf, dass der Art. 146 GG dazu führe, dass Grundrechte in der Bundesrepublik Deutschland nur geschränkte Gültigkeit besitzen würden und das Grundgesetz generell provisorischen Charakter habe.
Dem möchte ich entschieden widersprechen. Richtig ist: Das Grundgesetz hat sich längst vom Provisorium zu einem allseits anerkannten Ankerpunkt der politischen Existenz der Bundesrepublik entwickelt und ist zu einem zentralen Bestandteil ihrer Identität geworden. (...)
Ihr Landesparlament
Starten Sie abgeordnetenwatch.de für Ihr Bundesland. Sobald 10.000 € erreicht sind, geht es los!
Aktuelle Top 3

Schirmherrin von abgeordnetenwatch.de

GRUSSWORT
Initiativen wie diese machen Politiker empfänglicher für gesellschaftliche Probleme und Bedürfnisse.